Fachmann meint Kolben. Ich glaube das nicht

  • Kondensator tauschen dauert vielleicht 10 Minuten.
    Aber gehe doch bitte der Reihe nach, hier wurden schon viele Kluge Tips gegeben.


    - Benzinfluss überprüfen. Schlauch von Vergaser abzeiehn und Hahn aufdrehen (mindestens 200ml/Minute)
    - Zündung nochmal neu einstellen. Auf richtigen Zünkerzenabstand achten und Unterbrecherabstand
    - Fliegen Funken am Unterbrecher? Dann Kondensator und auch gleich den Unterbrecher wechseln.


    Und dann habe auch ich meine Glaskugel mal angeworfen. Ich hatte nämlich mal das exakt gleiche Problem (Geht schwer an, läuft im Stand, beim Fahren geht sie aus).
    Der Fehler bei mir war:


    Ein verstopfter Auspuff.
    Also solltest Du auch das überprüfen. Falls der Auspuff verstopft ist, bitte nicht ausbrennen sondern per Hand reinigen.


    Beste Grüße,
    Max

  • Also ich habe folgendes gemacht:


    Kondensator getauscht, Unterbrecher und Vergaser eingestellt, Auspuff gereinigt.
    Nun läuft sie 10 Minuten absolut anständig. Bis sie richtig warm ist. Dann fängt sie wieder zu stottern an und zündet nur ruckweise und das für Kilometer. Bekomme ich sie dann in den dritten Gang dann läuft sie wieder einigermaßen rund. Im Standgas wieder nur tuckern.
    Ich hab auch schon während der Fahrt an Gemischschraube gedreht und das bringt auch nichts.
    Heute baue ich nen neuen Unterbrecher ein. Aber ich glaube nicht, dass das was bringt.


    Habt ihr noch weitere Tipps, was es sein könnte?

  • Zw 5 und 8 bar ist okay, etwas drunter sollte sie aber dennoch laufen.


    5bar sind wohl eher nicht okay.... Etwas drunter erst recht nicht. Alles unter 6 bar ist jenseits von "etwas Verschleiß"....


    Zitat

    Ich hab auch schon während der Fahrt an Gemischschraube gedreht und das bringt auch nichts.


    Die Gemischschraube stellst du am besten bei warmen Motor ein. Wie das genau funktioniert, findest du über die Suchfunktion und/oder Google.

  • Ich habe jetzt den Unterbrecher getauscht. Abstand eingestellt. Zündzeitpunkt eingestellt.
    Aber immer noch das gleiche Problem. Springt aufm 1ten oder 2ten Kick an und läuft den ersten km oder mehr sehr solide. Dann fängt sie an, unregelmäßig zu laufen bzw zu stottern, Gasannahme ist scheiße und wenn sie ausgeht, bringt man sie meist nur durch anschieben wieder an.


    Ich glaube, dass ich es mit ner neuen Grundplatte probieren soll. Muss ja fast an der Zündung liegen, weil am Vergaser kann es nicht liegen, da sie mit Vergaser von meiner anderen Schwalbe genau die gleichen Probleme hat.


    Was meint ihr?


    P.S. Ich hab eine ganz normale Schwunglicht-Magnetzündung

  • Ich habe in folgendem Thread mein Problem geschildert:


    http://www.schwalbennest.de/si…ben-glaube-107543-2.html+


    und habe jetzt nur noch eine Hoffnung:


    Einen neue Primärspule. Nur weiß ich nicht, welche ich kaufen soll. Hier sind Fotos meiner Grundplatte samt Nummer:


    http://www.schwalbennest.de/si…cture31058-foto-0627.html


    Die Nummer auf der Platte ist: 8306 8-100


    Wär nett, wenn ihr mir auch günstige Angebote für so ne Spule verraten könntet, die bei mir passt.
    Auch bei ebay gäbs echte Schnäppchen, nur weiß ich nicht welche ich nehmen soll...


    Ich würde jetzt mal die hier kaufen:


    Z


    Die passt, oder?


    Danke schon mal

  • Ach mit neuer Primärspule läuft sie noch nicht rund. V.a. wenn sie einmal ausgeht bekommt man sie durch kicken eigtl gar nicht mehr an. Mit anschieben geht es dann.


    Ich verzweifle echt bald. Bin drauf und dran, die komplette Zündung raus zu hauen und eine Vape Zündung, wie in meiner anderen Schwalbe einzubauen.


    Habt ihr noch irgendwelche Tipps?! Was würdet ihr machen?


    Bis jetzt gemacht: Vergaser eingestellt, Auspuff etc gereinigt, soar anderen Vergaser probiert, Benzinfluss gecheckt, ZZP eingestellt, Unterbrecher auf 0,4mm eingestellt, neuer Kondensator, neuer Unterbrecher und neue interne Zündspule.

  • Mit der Ladeanlage hat das Problem nichts zu tun. Ehrlicherweise traue ich deinen schrauberischen Fähigkeiten nicht besonders weit. Darum glaube ich fest daran, dass es sich um ein banales Problem an Zündung oder Vergaser handelt welches durch eine ordentlich Wartung behoben wäre.
    Darum gibt es von mir auch keine weiteren Tipps.

  • Haste am Anschluss zwischen Versager und Zylinder eine ausreichend dicke Flanschdichtung? Sonst bekommst Du auf längerer Fahrt über diese Wärmebrücke einen heißen Versager, dadurch Luft-/Sprit-Mischungsveränderungen.


    Eventuell mal hinter der Grundplatte auf die Wellendichtung schauen. Wenn die undicht weil verbogen ist oder nocht richtig dichtend sitzt...saugt der Motor da falschluft und nicht das Gemisch aus der Kurbelwelle...hatte ich auch schon.


    Ich wünsch Dir ein scharfes Auge und viel Glück.
    ;)

  • Haste am Anschluss zwischen Versager und Zylinder eine ausreichend dicke Flanschdichtung? Sonst bekommst Du auf längerer Fahrt über diese Wärmebrücke einen heißen Versager, dadurch Luft-/Sprit-Mischungsveränderungen.


    Eventuell mal hinter der Grundplatte auf die Wellendichtung schauen. Wenn die undicht weil verbogen ist oder nocht richtig dichtend sitzt...saugt der Motor da falschluft und nicht das Gemisch aus der Kurbelwelle...hatte ich auch schon.


    Ich wünsch Dir ein scharfes Auge und viel Glück.
    ;)



    Ersteres passt. Zweiteres werde ich gleich mal überprüfen. Vielen Dank schon mal

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!