Einmal ringsrum um Berlin

  • Berlin – Der im Morgennebel des 25. August 2012 gestartete Fahrer einer Simson S51 schloss erfolgreich die Umrundung seiner Heimatstadt ab. Dazu benötigte er 7 Stunden und 50 Minuten und legte dabei insgesamt 210,49 km zurück. Die reine Fahrzeit betrug 5 Stunden und 7 Minuten.



    Nachdem er zwei Monate zuvor einen Umrundungsversuch nach knapp 100 Kilometern wegen technischer Probleme aufgeben musste, konnte er dieses Mal der zuvor ausgearbeiteten Strecke weitestgehend folgen. Dabei erreichte er Höchstgeschwindigkeiten von 65,22 km/h. Auf die Gesamtstrecke berechnet betrug die Durchschnittsgeschwindigkeit 41,11 km/h. Das 25 Jahre alte Moped der Traditionsmarke aus Suhl musste einmal betankt werden und verbrauchte für die gefahrene Strecke etwa 5,25 Liter Superbenzin.



    Bei seinem privaten Rekordversuch achtete der Fahrer besonders darauf, die Stadtgrenzen nicht zu berühren. Er ist stolz darauf, die Langstreckentauglichkeit des ohne ABS, Elektrostarter und Scheibenbremsen ausgestatteten Youngtimers unter Beweis gestellt zu haben. Als Navigationshilfe dienten ihm schriftlich verfasste Streckenhinweise, die mit handelsüblichem Klebestreifen auf dem Tank befestigt wurden.



    Die Tour im Gesamtüberblick: MotoPlaner - Motorrad Touren Planung leicht gemacht



    6:10 Uhr. Abfahrt. Es wird gerade hell. Sichtweite bescheiden.





    6:34 Uhr. Teltow. Luftdruckcheck auf einer Tankstelle





    6:53 Uhr. Potsdam. Fototermin vor Simsongeschäft „Ossischrott“





    7:25 Uhr. Seeburg. Der Nebel lichtet sich. Zum Vergleich ein Foto vom Erstversuch im Juni.





    7:51 Uhr. Parkplatz hinter Schönwalde. Es ist kalt. Ein Motorradfahrer grüßt.




    8:44 Uhr. Zwischen Briese und Summt. Die einsame Straße durch den Wald lebt von ihren Bodenwellen, später vom Kopfsteinpflaster. Maximal 25 km/h. Gefühlte 4 Fahrzeuge pro Tag. Wer vorher nicht pinkeln musste, muss hinterher hundertprozentig. Zettelwechsel 2/4. Vergleichsfoto vom Juni.





    9:16 Uhr. Schönow. Hier ging die S51 letztes Mal kaputt. Zündungsprobleme (Grundplatte). Juhu, ich darf heute weiterfahren! Vergleichsfoto von der Endstation.





    9:48 Uhr. Löhme. Ich suche eine günstige Tanke. Zettelwechsel 3/4







    10:10 Uhr. Fredersdorf. Tankstopp. Habe einen Trabi vorgelassen, der sich grüßend bedankt. Fahren bis zum nächsten Dorf gemeinsam die Allee entlang





    10:54 Uhr. Grünheide/Mark. Es wird wärmer. Die Sonne ist da.





    11:15 Uhr. Erkner. Zettelwechsel 4/4





    (to be continued)

  • 11:27 Uhr. Wernsdorf. Schleuse. Ich grüße ein IFA W50 Feuerwehrauto. Der Schwimmer hängt und der Vergaser läuft über. Moped springt nur sehr widerwillig wieder an. Beinahe gabelt mich frontal ein silberner BMW auf, der auf gleicher Höhe mit mir einen 25er Roller überholen muss


    11:51 Uhr. Niederlehme. Mörtelwerk


    12:22 Uhr. Brusendorf. Mittagspause. Die Sonne scheint.



    13:00 Uhr. Diedersdorf. Zwischenstopp. Alles voller US-Oldtimer. Ich parke in guter Gesellschaft.



    13:41 Uhr. Berlin – geschafft!



    14:00 Uhr. Ankunft. Brummschädel. Nackenschmerzen.



    Sichtungen unterwegs: 3 Trabis, 2 S51, 1 SR2, 1 MZ, 1 IFA-Feuerwehrwagen


    Schön war's. :smokin:

  • Deinen (Selbst-) Versuch finde ich ja mal richtig geil. Leider trau ich mir das nicht mit meiner kleinen Schwalbe, da ich kein Notfall-Back-Up habe (Hänger oder Transporter). Wenn mir die Karre nach 100km stehengeblieben wäre, hätte ich 100 km zurückschieben müssen;(


    Nach Summt wärste auch über Oranienburg gekommen, ohne Holperpflaster;)



    7:51 Uhr. Parkplatz hinter Schönwalde. Es ist kalt. Ein Motorradfahrer grüßt.

    :)):)):))

  • @ Skipper: Das war ja der Vorteil mit der Rundfahrt, man war quasi ständig in Laufdistanz zur nächsten S-Bahn. So bin ich das erste Mal auch wieder heimgekommen und musste die Simmi erstmal stehen lassen und später holen.


    Irgendwie hat es mir die Holperstrecke angetan. Ich wusste ja schon, was mich erwartet, aber dieses einsame durch den Wald-Geruckle hatte einfach was.


    kabag65: Schon klar mit der Langstrecke. Ich wollte nur nicht ständig diesen hier einfügen ";)"

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!