Schwalbe läuft zu heiß???? Getriebeöl total schlammig???

  • Hallo,


    bin jetzt nach dem Urlaub mal wieder gefahren und hab auch ein wenig Diagnose betreiben können.


    Ich glaube mein Motor läuft zu heiß, da die Zündkerze sehr hell ist (Elektrode) am Rand ist sie aber schwarz verußt. Auch ist die Gummidichtung zwischen Mittelteil und Endstück vom Auspuff angeschmolzen und hat beides schön zusammengeklebt.


    Dann hab ich jetzt nach ca. 1100 km seit Regenerierung des Motors mal den ersten Ölwechsel gemacht (solte ja eigentlich schon bei 500 km gemacht werden). Das Öl war total dunkel und schlammig. Sollte das nach 1000 km einfahren schon so aussehen????


    Also der übliche Nebenlufttest mit Bremsenreiniger brachte übrigens nix. Kann sie auch bei nicht korrektem Zündzeitpunkt zu heiß laufen? Und wenn ja hat sie dann Früh-oder Spätzündung??
    Oder könnte auch das dreckige Getriebeöl an Heißlaufen schuld sein???

  • Am Heißlaufen sind z.b. mögliche Ursachen wie:
    Eine falsche Nadel
    zu magere Einstellung/
    zu hoher Luftanteil
    falscher Wärmewert der Zündkerze (betrifft nur heißwerden der Kerze)
    Das hat mit dem Getriebe ansich nichts zu tun. Mein Kumpel hat mal einen Motor bei einer namhaften Werkstatt regenerieren lassen. Die haben ihm eine andere Nadel (sie war etwas länger) reingehängt. Sollte zum Einfahren sein. Von wegen: Dadurch wurde das Gemisch abgemagert und er hat sich fast die Garnitur verhunzt. Also: Vergaser vor allen Dingen richtig einstellen.
    Also mein Getriebeöl sah nach mehreren tausend km noch wie neu aus. Wenn es schlammig ist, dann muss da irgend was enormen Verschleiß erleiden....

  • - ZZP prüfen
    - Vergasereinstellung kontrollieren
    - richtiges Benzin/Öl-Gemisch
    - Kühlung gegeben


    Der Dichtring zwischen Auspuff und Endstück ist meist geschmolzen und verklebt die beiden Stücke. Das hatte ich auch schon.


    Gruß
    K.P.

  • Also der Vergaser ist komplett neu und ich hab extra einen voreingestellten gekauft, also sollten Nadel, Düsen und Schwimmer stimmen und auch sauber sein. Standgas bzw. Leerlauf stimmt noch nicht ganz, geht manchmal aus. Wenn ich die Luft-Gemisch-Schraube weite rein drehe, hab ich das Problem, dass sie nach Vollgasfahrt nicht orentlich abtourt, sondern wie Aussetzer hat und im Stand ausgeht, da nimmt sie auch kein Gas an um sie am Laufen zu halten.
    Ich dachte auch das der Zündzeitpunkt nicht stimmt, hab ne Vape drin und die nach Markierung am Motor eingestellt. Aber da ja ne neue Kurbelwelle verbaut ist, könnte die Markierung ja nicht mehr ganz stimmen.


    Zum Getriebeöl hab ich 2 Theorien:


    1. Die Werkstatt hat ihre Standartprozedur runter gezogen, also Wellendichtringe, Lager Kurbelwelle tauschen, fertig. Das Getriebe vielleicht nur kurz geschaut und nicht gereinigt. Sodass der ganze Dreck noch drin war.


    oder


    2.


    Die haben gefuscht und die Wellendichtringe sitzen irgendo nicht richtig, sodass unverbrannte Benzinreste oder auch Ölkohle im Getriebeöl landet. Dagegen spricht allerdings, dass es nicht wirklich nach Benzin gerochen hat.


    Zündzeitpunkt einstellen wirt ohne Meßgerät/Zünduhr aber schwer. Aber da gibts doch irgendwo so eine Gradscheibe dafür, weiß jemand wo??

  • Lies hier:
    http://www.schwalbennest.de/si…ierung-selber-103066.html
    Nur dass Du mit einem Dreisatz den Unterschied zwischen Umfang vom Simson und vom VAPE Polrad berücksichtigen musst, um die 20 Grad Vorzündung in mm auf dem Umfang umzurechnen.


    Und voreingestellte Vergaser gehören in den Bereich der Märchen. Wer's glaubt wird seelig. Nachkontrollieren ist angesagt.


    Peter

  • Also der Vergaser ist komplett neu und ich hab extra einen voreingestellten gekauft, also sollten Nadel, Düsen und Schwimmer stimmen und auch sauber sein.

    So? Gibt´s auch welche zu kaufen, die nicht voreingestellt sind?
    ...
    Denkpause
    ...

    Alles bitte kontrollieren. Schwimmereinstellung (Benzinstand, siehe Senfglasmethode) ist wichtig, Späne und irgendwelches Gemurks kann im Vergaser sein. Das "voreingestellt" hat wenig zu bedeuten, und impliziert eigentlich schon, dass man ggf. nachstellen muss.

  • So? Gibt´s auch welche zu kaufen, die nicht voreingestellt sind?
    ...
    Denkpause
    ...

    Alles bitte kontrollieren. Schwimmereinstellung (Benzinstand, siehe Senfglasmethode) ist wichtig, Späne und irgendwelches Gemurks kann im Vergaser sein. Das "voreingestellt" hat wenig zu bedeuten, und impliziert eigentlich schon, dass man ggf. nachstellen muss.


    Ja du kannst eine haben wie vom Werk oder wie ich einen bestellen, den der Händler schon überprüft hat auf korekte Einstellung. (Hab meinen bestellt, beim Simso-Shop.de, gehört wohl irgendwie zu den Simsonfreunden Oldenburg --> Simso Shop | Vergaser BVF 16N1-5 | Simson Ersatzteile & Zubeh)

  • mit neuer kurbelwelle ist deine zzp markierung wertlos. als erstes zündung ordentlich einstellen und hinterher zur kontrolle abblitzen.


    Strobo hab ich leider nicht und kann also nicht abblitzen. Hatte es erst mit meiner Meßuhr gemacht, da dabei aber die Markierung auf dem Polrad fast 2cm vor der markierung auf dem Motorblock lag, dachte ich mein Zünduhr hat ne Macke. Die Abweichung find ich doch ganz schön groß, selbst wenn die Markierung nicht mehr stimmt.


    Aber ich werd einfach mal die Markierung so machen wie von Peter beschrieben, dann kann ich ja vergleichen und weiß auch ob meine Zünduhr noch richtig geht.


    Wenn es die Zündung nicht ist und keine Nebenluft, sollte es am Vergaser liegen bzw. Benzinzufuhr???

  • Ein weiterer Punkt den du kontrollieren solltest, ist der maximale Unterbrecherabstand (0,4mm). Wenn er zu gering ist, passiert genau das, was du beschreibst. (zu heiße Verbrennung, Zündkerze weiß in der Mitte)


    Vielleicht hast du es überlesen. Ich habe eine Vape verbaut, also kein Unterbrecher.

  • Ein weiterer Punkt den du kontrollieren solltest, ist der maximale Unterbrecherabstand (0,4mm). Wenn er zu gering ist, passiert genau das, was du beschreibst. (zu heiße Verbrennung, Zündkerze weiß in der Mitte)


    Ist pauschal auch nicht richtig. Bei zu geringem Unterbrecherabstand, und trotzdem richtigen ZZP, ändert sich lediglich der Schließwinkel, was eine Belastung der Zündspule bedeuten könnte.

    Wenn der ZZP jedoch usprünglich stimmt, und man verringert aus Jux und Tollerei nur den Unterbrecherabstand, dann öffnet sich der Unterbrecher etwas eher und es kommt zur Frühzündung. Aber das sowas macht man ja nicht ;-)

    EDIT: Nochmal nachgedacht - der Unterbrecher öffnet sogar später bei geringerem Abstand, und es kommt zur Spätzündung. Also völlig unkritisch.

  • Ja du kannst eine haben wie vom Werk oder wie ich einen bestellen, den der Händler schon überprüft hat auf korekte Einstellung. (Hab meinen bestellt, beim Simso-Shop.de, gehört wohl irgendwie zu den Simsonfreunden Oldenburg --> Simso Shop | Vergaser BVF 16N1-5 | Simson Ersatzteile & Zubeh)



    Wenn man Vergaser so voreinstellen könnte, dass sie mit jedem beliebigen Moped funktionieren, meinst du nicht dass man die Schrauben dann auch weglassen könnte?


    Voreingestellt bedeutet nur, dass die Schrauben irgendwie ins Gehäuse eingesetzt sind. Ob diese Voreinstellung für DEIN Fahrzeug die richtige ist, ist sehr unwahrscheinlich. Der Vergaser musst du unbedingt einstellen. Dann könnte auch dein Problem bereits gelöst sein.

  • Du schriebst oben, dass du nach Messuhr 2cm vor der Gehäusemarkierung liegst. Nehmen wir an, deine Uhr stimmt, dann wärst sdu jetzt mit enormer Spätzünduing = schlappe und lahme Schwalbe unterwegs. Zu heiß könnte der Motor bei zu viel Frühzündung werden, dann läuft sie untenrum wie ein Sack Nüsse aber obenrum top.


    Wie läuft dein Baby denn nu?


    So long,


    skipperwilli

  • @ brixl ...ja das mit der Vape hab ich überlesen.


    jenson ich hatte das Phenomen ziemlich genau an meiner eigentlich sonst gut laufenden Schwalbe die letzten zwei Monate. Nach dem ich den deutlich zu geringen Unterbrecherabstand nachgestellt hatte, änderte sich auch das Kerzenbild zu einem bekannten Rehbraun.. War also nur ein Erfahrungswert, an den man denken kann. (Bei einer Vape natürlich nicht ;) )

  • Wenn man Vergaser so voreinstellen könnte, dass sie mit jedem beliebigen Moped funktionieren, meinst du nicht dass man die Schrauben dann auch weglassen könnte?


    Voreingestellt bedeutet nur, dass die Schrauben irgendwie ins Gehäuse eingesetzt sind. Ob diese Voreinstellung für DEIN Fahrzeug die richtige ist, ist sehr unwahrscheinlich. Der Vergaser musst du unbedingt einstellen. Dann könnte auch dein Problem bereits gelöst sein.


    Dass das Standgas nicht eingestellt ist, satnd auch in der Beschreibung. Es geht aber um den Schwimmerstand und ob alle Düsen richtig und frei sind. Das kontrollieren die halt vor dem wegschicken.

  • Du schriebst oben, dass du nach Messuhr 2cm vor der Gehäusemarkierung liegst. Nehmen wir an, deine Uhr stimmt, dann wärst sdu jetzt mit enormer Spätzünduing = schlappe und lahme Schwalbe unterwegs. Zu heiß könnte der Motor bei zu viel Frühzündung werden, dann läuft sie untenrum wie ein Sack Nüsse aber obenrum top.


    Wie läuft dein Baby denn nu?


    Also erstmal springt sie schlechter an als früher. Zieht dann aber recht gut im 1. und 2. noch bis 40 km/h. Im 3. kommt sie sehr träge auf echte 50 - 52 km/h und dann ist Schluss.


    Mich wundert nur, dass die Kerze nicht nach Spätzündung aussieht, da müßte sie doch eher dunkel sein??


    Oder meinste ich fahr Spätzündung mit zu magerem Gemisch???

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!