Scheinwerfereinsatz - E-Prüfzeichen

  • Hallo,


    da mein alter Reflektor doch recht stumpf geworden ist muss ich mir über kurz oder lang einen neuen Scheinwerfereinsatz zulegen


    War heute auch schon bei einem Händler. Dieser hat allerdings nur Einsätz ohne E-Prüfzeichen. Laut Auskunft des Händlers ist ein E-Prüfzeichen bei bauartgleichen Scheinwerfereinsätzen nicht nötig und wohl auch aus rechtlichen Gründen nicht möglich.


    Habe im Netz dazu folgendes gefunden:


    "Erstens: Es kann keine neue Prüfziffer für eine Beleuchtungseinrichtung nach längst hinfälligen Normen mehr erteilt werden. Das ist keine Frage der Mühe, es geht schlicht nicht, weil die alten Funzeln durch die aktuellen Normprüfungen durchfallen würden. Für andere wieder ist der Einsatzzweck an sich inzwischen nicht mehr zulässig, Lenkerendenblinker ohne zusätzliche Blinker am Heck zum Beispiel.


    Zweitens: Die alte Prüfziffer ist mit der Produktionseinstellung der jeweiligen Leuchte beim Ersthersteller verfallen.


    In Kombination dieser beiden Fakten ist das Thema "Nachfertigung mit Prüfzeichen" schlicht und ergreifend durch - und über MZA zu maulen, wie's bei jeder Gelegenheit so bequem und opportun ist, ändert das auch nicht."

    Heißt das, dass ich den Scheinwerfereinsatz benutzen darf oder muss ich einen DDR-Scheinwerfereinsatz mit dieser Schlängellinie verbauen? Wie ist da die rechtliche Lage???

  • Dazu sagt § 22a StVZO ganz eindeutig:


    "Fahrzeugteile, die in einer amtlich genehmigten Bauart ausgeführt sein müssen, dürfen zur Verwendung im Geltungsbereich dieser Verordnung nur feilgeboten, veräußert, erworben oder verwendet werden, wenn sie mit einem amtlich vorgeschriebenen und zugeteilten Prüfzeichen gekennzeichnet sind. "


    Und zu diesen Fahrzeugteilen gehören natürlich auch die Scheinwerfer. Dein Händler hat also ziemlichen Käse erzählt. Es muss übrigens nicht immer ein E- oder e- Prüfzeichen sein, die Wellenline mit Prüfnummer reicht bei den Simsons auch.


    Und natürlich ist das alles heute möglich, kostet aber den Teile - Hersteller Geld.


    Gruss von Frank

  • Och, das ist ja noch ein niedliches Urteil. Normalerweise ist da neben einem ziemlich saftigen Bußgeld und dem Verschrotten des Lagerbestandes auch noch eine Gewinnabschöpfung üblich.


    Meist geschieht das aber ohne Urteil schon an der deutschen oder eurpäischen Grenze.


    Gruss von Frank

  • Och, das ist ja noch ein niedliches Urteil. Normalerweise ist da neben einem ziemlich saftigen Bußgeld und dem Verschrotten des Lagerbestandes auch noch eine Gewinnabschöpfung üblich.


    Meist geschieht das aber ohne Urteil schon an der deutschen oder eurpäischen Grenze.


    Gruss von Frank


    Das müsste aber dann doch auch für alle Nachbaurücklichter gelten, oder habe ich da einen Denkfehler?


    MfG


    Tobias

  • Rossi, ich möchte das mal so sagen: Die Zuständigkeit für die Verfolgung liegt seit einiger Zeit bei den Bundesländern, und die haben noch nicht so richtig ´raus, das die Verfolgung dieser Ordnungsvergehen eine gute Einnahmequelle für die leeren Landeskassen wären ;)

  • Somit alle angebotenen ,nachgebauten, ohne Prüfzeichen (Wellenlinie usw.) angebotenen Blinkerkappen und Scheinwerfer und Rückleuchten illegal! Und die Vertreiber (Händler) machen sich strafbar!!!
    Andreas (vor allem weil es oft noch nicht mal dabei steht)

  • Dann stelle ich mir aber die Frage, warum es in jedem Shop die Nachbaudinger gibt und MZA und Co die produzieren lassen kann.


    MfG


    Tobias



    Wer will schon schlafende Hunde wecken? Die Mehrzahl der Simsonauten greift bei den Leuchten zu, die Händler selber wären blöde, wenn sie sich das Geschäft entgehen lassen würden. Wobei ich auch keinem Händler pauschal unterstellen will, das er bewusst gegen geltendes Recht verstößt. Man wägt sich wohl in Sicherheit wenn man den Passus im Angebot hat, dass der Kram nicht StVZO-zugelassen ist.


    Ich hätte aber auch gedacht, das es ausreicht das im Angebotstext zu haben.

  • Ich habe dank langem suchen noch orginale Blinker gefunden.Diese etwas aufpoliert.Jetzt habe ich genug in Reserve.Den seltenen HS1 Scheinwerfer für die SR50 habe ich auch noch bekommen!
    Man muß allerdings bereit sein,mehr als die 1,50€ für eine nicht zugelassene Blinkerkappe zu bezahlen!!
    Geiz ist nicht geil!Sondern abartig!Leistung und Qualität wollen bezahlt sein!

  • Für die RT war geeigneter Ersatz schwer zu bekommen. Haben es dann doch geschafft. Die TS und ETZ (original) haben beide bei mir neue Einsätze mit Prüfzeichen bekommen. Blinkerersatz aber nur DDR Ware mit Prüfzeichen. Oder man muss ähnliche Modelle mit E Prüfzeichen von Louis holen. Aber nicht original mehr ...

  • Für die RT war geeigneter Ersatz schwer zu bekommen. Haben es dann doch geschafft. Die TS und ETZ (original) haben beide bei mir neue Einsätze mit Prüfzeichen bekommen. Blinkerersatz aber nur DDR Ware mit Prüfzeichen. Oder man muss ähnliche Modelle mit E Prüfzeichen von Louis holen. Aber nicht original mehr ...


    Sorry, was erwartet ihr? Das sind nunmal Oldtimer und da gibt es gute Teile nicht an jeder Ecke, und endlich ist sowas auch.


    Wenn muss ich mir alle 5 Jahre einen neuen Reiskocher kaufen, wo ich zum Händler latschen kann. DA gibt es alles fast sofort.


    MfG



    Tobias

  • @ Rossi: Vater kann vieles aber sowas können wir noch nicht nachfertigen. Beim P70 Projekt sieht man ws er alles kann ...


    Und das bestimmte Sachen endlich sind ist mir klar. Ich gebe auch lieber 5 € mehr aus und habe Qualität - Thema: miese Kettenschläuche - bzw. ein Prüfzeichen drauf ... von daher Nachbau gerne aber originalgetreu und qualitativ hochwertig und ggf. mit Prüfzeichen ...

  • Thema: miese Kettenschläuche - bzw. ein Prüfzeichen drauf ... von daher Nachbau gerne aber originalgetreu und qualitativ hochwertig und ggf. mit Prüfzeichen ...



    Da schlägt die Geiz ist geil Mentalität durch. Du kannst noch so viel DDR-Ware oder was mit Prüfzeichen für 5€ mehr im Angebot haben, lass dir sagen: 95% kaufen den billig-Plunder trotzdem (ach, das tut doch auch) und weinen danach.


    MfG


    Tobias

  • @ Rossi: Wenn es geht - vieles klappt - tu ich das auch. Bei der RT ist es aber tw. unmöglich. Kettenschläuche für den Berlin Roller gibt es nur noch als miesen Nachbau. Bei der ETZ habe ich gleich darauf geachtet. Thema Vergaser: Kopie aus China dank MZA und original kaum unterscheidbar, aber man kann die Dinger gleich in die Tonne hauen. Fahren geht damit gar nicht. Ich bin von daher überzeugter Bing Nutzer und die Dinger kosten tw. das doppelte ...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!