• Hallo Simson-Fans ;)


    Ich stelle mich mal ganz kurz vor da dies mein erster Beitrag hier im Forum ist.
    Mein Name ist David
    Ich bin 16 Jahre alt und mache zurzeit den Führerschein Klasse B und werde nächste Woche meinen Führerschein hoffentlich bekommen ^^ :)
    Besitze seit dem Winter eine Simson S51 B1-4 in Grün [Meiner Lieblingsfarbe :) )
    Sie hat knappe 2000 Kilometer hinter sich und hat mich 650€ Inklusive einigen Ersatzteilen wie Spiegeln und Räder und schläuchen etc.
    Sie ist sofort angesprungen beim Kauf und auch zuhause und Läuft bis jetzt auch Super. Die einzigsten Mängel ist die Optik. Alles ein Wenig Verstaubt Gerosted und Verdreckt. Der Tank ist leider an einigen Punkten übermalt was mir jetzt aber nicht so wichtig ist.


    Dann komm ich mal zum eigentlichen Problem:


    Ich möchte meine Simme mal wieder richtig auf 'Hochglanz' bekommen also richtig säubern.
    Habe in einigen Foren was gelesen von schleifen aber da geht doch die Farbe ab oder?
    Im Prinzip möchte ich Tank, Motor, Seitendeckel, Auspuff, Lenker sowie das Gestell säubern und Polieren. Habe leider keinen Polieraufsatz für die Bohrmaschiene muss es somit irgendwie per Hand erledigen. Als Reinigungsmittel steht mir das Blaue Elsterglanz zur Verfügung, Schwämme und natürlich auch Lappen und Wasser.
    Da mir auch kaum noch Geld zur Verfügung steht muss ich leider mit den Mitteln Arbeiten.
    Wie kann ich am besten Welche Teile richtig auf Hochglanz bekommen damit wieder alles schön glänzt :) ?
    Wo und was genau kann ich alles säubern? Es wäre wirklich Nett wenn keine Fachbegriffe oder sonstiges vorkommen da ich kaum Wissen über das Moped habe aber mich gerne Weiterbilde. Zurzeit Lebe ich sozusagen mit der Erfahrung meines Dad´s der mir schon sehr geholfen hat aber bei Optik hat er nicht so die Ahnung.



    Damit mein Moped auch nicht Zu Kurz kommt Hier ein Bild von Meiner S51 B1-4 :)



    Vielen Dank schönmal
    Lg David

  • Chrom (Lenker, Gabelholme, etc.) und Aluguss (Tauchrohre von der Telegabel etc.) bekommst du mit Stahlwolle (es gibt Feine und sehr Feine) wieder ganz gut in den Griff. Manchmal auch Stahlwolle plus Chrompolitur. Hilft auch gegen Flugrost oder schleckte "Überpinselungen" auf Chromsachen. ;)
    Lack kriegt man ganz gut mit lackreiniger aufbereitet hab ich bei nem Kumpel gesehen - aber vorsicht, ist recht agressiv gegnüber dem Lack. Ansonsten würde ich es erstmal mit zwei Gängen Lackpolitur für verwitterten Lack probieren, wenn er schlimm aussieht. Und dann man weiter schauen, was kommt.

  • Wenn man mit Lackreiniger arbeitet, sollte man anschließend mit einer gescheiten Hartwachspolitur d'rübergehen, damit die mit mit dem Lackreiniger geöffneten "Poren" des Lacks wieder für einen gewissen Zeitraum versiegelt werden.
    Elsterglanz ( blau ) hat relativ viel Schleifmittel in der Paste. Deswegen bitte mit Maß und Ziel an's Werk gehen. Mit zuviel Kraft kriegt man hier so Manches verschlimmbessert.
    Es kommt beim Reinigen immer darauf an, welchen Effekt man erzielen will. ( ich weiß aus eigener Erfahrung, dass am Anfang meist das Ziel steht möglichst viel "Bling-Bling" hinzubekommen. Erst mit der Zeit reift die Erkenntniss, dass jedes Simson-Möf auch eine ganz kleines Stückchen Geschichte darstellt und man das auch hier und da sehen darf. Hochtrabend nennt man das auch Patina ( was für mich nicht mit mangelnder Pflege gleichzusetzen ist ) Ich empfehle deshalb nicht mit "Vollgas" zu Werke zu schreiten. Bestimmte Eingriffe sind schwer rückgängig zu machen und werden später unter Jugendsünden verbucht.

    Trotzdem viel Spass mit Deiner "Simme".

    Gerhard

  • Sieht das nur so aus oder ist der vordere Reifen wirklich vollständig abgefahren?
    Oder war das Bild nach dem Kauf und nun sind bessere aufgezogen?


    Für die Optik würd ich einfach mal die Chromteile waschen, trocknen und ordentlich polieren. Dafür reicht schon anständige Politur und ein Handtuch.
    Los gehts! ;)


    Die lackierten Teile ebenfalls waschen und dann auch mit passender Politur behandeln.
    Am Besten mehrere Male, damits auch wieder gut aussieht.


    Viel Spaß. :smile:


    Gruß,
    K.P.



  • Der reifen ist nicht Abgefahren sieht nur so aus :)
    Was könntest du denn für Polituren empfehlen?


    Lg David

  • Hatte das auch die nächste Zeit mal vor, wenns mal endlich besseres Wetter gibt.
    Hab mir gedacht, um erstmal nen Grund in die Sache zu bringen, mit dem Kärcher bzw. an der Tanke eben mit nem Hochdruckreiniger ran und Zuhause dann die Feinarbeit.


    Würd mal gerne Wissen, ob und was ich beim Reinigen mit Hochdruck zu beachten habe.



    Grüße,
    Robert

  • Durchs putzen und polieren geht wahrscheinlich auch der vorhandene Ölschmierfilm, der sich mit der Zeit so absetzt und auch vor Witterung schützt, verloren. Hatte bei mir zur Folge, dass ich nach kurzer Zeit Rost im schlimmeren Ausmaß hatte als vor dem Putzen und Polieren...also Teile auch wieder konservieren.


    gruß

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!