Schwalbe zieht nicht bei Vollgas...

  • Die Schwalbe bleibt halt eine Baustelle :D


    Das habe ich soeben wieder gemerkt, als ich sie ausfahren wollte und nur bei ca. 35-40 km/h geblieben bin. Es ging halt nicht weiter, leider... also sie nimmt kein richtiges Vollgas an und geht dann, wenn ich im Vollgas bleibe, schließlich aus. Manchmal wenn ich den Starterhebel gezogen lasse und Gas gebe, zieht sie viel besser an als ohne.


    Weiß jemand Rat?


    Schwalbinox12

  • Hey Schwalbinox,

    10 Km/h? na immerhin noch schneller als zu Fuß :-)

    Der Ansaugtrakt umfasst die gesamte Ansauganlage, d.h. bei der Schwalbe beginnt dies beim Luftansaugschlauch, der direkt mit dem Luftberuhigungskasten verbunden ist. Der Luftberuhigungskasten ist dann wiederum über den Trichter (hier befindet sich bei der 2er Schwalbe der Luftfiler) mit dem Ansauggeräuschedämpfer (schwarzer Ansaugmuffe) verbunden. Der Ansauggeräuschedämpfer ist dann mit dem Vergaser verbunden. (Simson-und-co.de | Alles rund um die Simson Schwalbe)

    Und ein buntes Bild darf natürlich auch nicht fehlen :-) Simson-und-co.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

    Oftmals hat sich der Luftfilter einfach bloß zugesetzt bzw. oder der Trichter vom Ansauggeräuschedämpfer hat sich gelöst und dichtet nicht mehr richtig ab...

    Wenn Du allerdings während der Fahrt den Startvergaserhebel ziehen kannst und sie dann besser beschleunigt, würde ich aber auf alle Fälle auch noch mal eine Grundwartung des Vergasers durchführen, d.h. Vergaser einstellen (ggf. auf Grundeinstellung bringen), Schwimmer und Schwimmerstand prüfen & ggf. korrigieren, Düsen säubern, usw. ...)

    Gruß Hauptstadt-Schwalbe

  • Okay, habe Vergaser gereinigt. Das Dumme ist ja, dass sie nur bis 40 km/h kommt und dann so komisch anfängt mit stottern und ruckeln. Naja und mehr als ein dreiviertel Gas geben kann ich auch nicht, sonst verliert sie an Leistung.


    Außerdem ist eine Schwalbe extrem laut, jemand eine Idee warum?
    Und klappern tut sie auch, wenn ich die Kupplung ziehe... zum verzweifeln der Vogel :D

  • Hey Schwalbinox,

    um was für eine Schwalbe handelt es sich überhaupt?

    Hast Du den Ansaugtrakt schon überprüft?
    Vergasereinstellungen auch überprüft?

    Hast Du Dir mal den Unterbrecherabstand (falls U-Zündung) angeschaut? Hatte mal ein ähnliches Problem zu Beginn meiner Schwalbezeit und dort lag es an einem abgenutzten Unterbrecher, wodurch der U-Abstand von 0,4mm nicht mehr hingehauen hat... Kleines Teil, große Wirkung :-)

    Zur Lautstärke... könnte es sein, dass Dein Krümmer vielleicht nicht richtig im Zylinderauslass steckt und ggf. die Mutter nicht mehr richtig festsitzt? Ggf. mal schauen, ob dort noch die Dichtung und das Sicherungsblech vorhanden sind. Hört sich sonst an wie eine Harley :-)

    Das Klappern kann auch alles mögliche sein... z.B. Antriebskette, ggf. Primärritzel lose, usw.... Kannst Du das noch näher eingrenzen?

    Gruß Hauptstadt-Schwalbe

  • Hallo Hauptstadt-Schwalbe,


    also ich habe bemerkt, dass ich hinter der schwarzen Muffe gar keinen Trichter habe, macht das was?
    Und den Abstand konnte ich noch nicht überprüfen, da ich meine Fühllehre nicht finden kann :D


    Außerdem hab ich noch ne Frage, sag mal brauch man eine Dichtung unter dem Zylinderkopf? Da ist nämlich ein Abstand.


    Bei dem klappernden/rasselnden Geräusch (klingt, also wenn etwas schleift) kann ich nur sagen, dass es beim Kupplungshebel ziehen auftritt.


    Es handelt sich um eine KR51/2 ob E oder N weiß ich nicht...steht nicht auf dem Schild :)

  • Hey Schwalbinox12,

    puhh, klar macht das was - da liegt ja dann einiges im argen... :-) mach mal bitte ein Bild...
    Sollte so wie auf dem Bild hier aussehen: Simson-und-co.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

    Hmm.. na dann viel Spaß beim Suchen...

    Bei der Simson gibbet nur Zylinderfußdichtungen. Für den Zylinderkopf gibts jedoch keine - da dichtet Metall auf Metall. Hattest Du den Zylinderkopf mal abgeschraubt? Inwiefern ist da ein Spalt? Am besten auch hier mal Foto einstellen.

    KR51/2? ok - wenn Du eine Unterbrecherzündung hast (gehe ich jetzt mal nach Deinem letzten Beitrag davon aus), dann kann es nur eine KR51/2N (wäre dann 3-Gang) oder eine KR51/2E (wäre dann mit 4 Gängen) sein...

    Gruß Hauptstadt-Schwalbe

    EDIT:
    Hast Du denn jetzt die Vergasereinstellungen überprüft? - was hast Du alles überprüft?
    Wo ist denn Dein Luftfilter, wenn der Trichter gar nicht vorhanden ist?


  • also ich habe bemerkt, dass ich hinter der schwarzen Muffe gar keinen Trichter habe, macht das was?



    Das könnte erklären, warum beim Ziehen des Starterhebels mehr Wendelin vorhanden ist (oder war's Wumm?).
    Es wird mehr Luft angesaugt, als der Vergaser mit Sprit anreichern kann.


    Hier alle Teile vom Ansaugsystem.


    Peter

  • Na gut dann ist es eher eine KR 51/2 E, denn ich habe eine 4-Gang...


    Mein Luftfilter ist in der Ansaugmuffe, doch die hat einen Kontakt zum Luftberuhigungskasten, bzw. zu dem Rohr was da hin führt.


    Ich habe bis jetzt nur die Vergasereinstellungen überprüft und bei Lichtmaschinenseite alle Elemente auf eine Linie verschoben (Polrad und Grundplatte auf gleichen Anriss).


    Fotos folgen morgen ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!