vorstellung + problme

  • Hi, ich wollte mich mal vorstellen,


    Bin der Andreas,38 und wohne in Braunschweig und habe mir jetzt auch wieder eine simson zugelegt,hatte vor jahren mal einen star (erbstück vom opa) der aber auf unbestimmt zeit von einen fremden ausgeborgt wurde...:?:oops:


    so nun zu meinen problem:


    1.bei mir brennt immer das rücklicht durch, woran kann das liegen?
    2. wie stellt man einen vergaser richtig ein denn irgendwie springt meine simme schlecht an und trotz vollgas tuckelt sie anfangs nur ein bißchen und ohne gas geben würde sie aus gehen...
    achso, ganz vergessen es handelt sich um eine s51 (ich glaube B2-4)


    so ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...


    Gruß Andreas

  • Zu 1.
    Die Angabe, um welche S51 es sich genau handelt wäre hier hilfreich.
    Kontrolliere, ob deine Tachobeleuchtung funktioniert. Die Schlusslichtdrossel ist auf die Leistung BEIDER Leuchtmittel abgestimmt. Fällt die Tachobeleuchtung aus, liegt mehr Spannung an der Rückleuchte an, was früher oder später dazu führt, dass dir das Ding durchbrennt. Ansonsten auch prüfen, ob die verbauten Leuchtmittel, auch die vorgeschriebene Leistung haben.


    Zu.2.


    Auch hier wäre es hilfreich, genau zu wissen, welches Moped und welchen Vergaser du verbaut hast.
    Wenn es eine b2-4 ist solltest du theoretisch den 16n1-11 eingebaut haben.
    kontrolliere als erstes, ob der Vergser überhaupt zum Mopedtyp passt, der Vergaser hat eine Nummer an der seite eingeschlagen. Dann solltest du den Vergaser abbauen und mit Bremsenreiniger und Druckluft gründlichst reinigen. dazu auch die Düsen ausbauen und kontrollieren, ob überall die richtige Düsengröße verbaut ist.
    Am Vergaser stellst du den Schwimmer mittels Messchieber ein. Für den 16n-11 sind es die Maße 29mm und 33,5. dadurch stellst du indirekt die Kraftstoffhöhe in der Schwimmerwanne ein. Wie es genau geht ist hier oft beschrieben, oder suche alternativ nach Senfglasmethode, wenn du gerne mit Sprit rumpanscht;) Danach solltest du den Vergaser wieder einbauen. Kontrolliere auch die Stellung der Teillastnadel (Kerbe)
    Wenn der Gaser eingebaut ist wird der Leerlauf eingestellt. Dazu schraubst du die Anschlagschraube für den Kolbenschieber hinein, bis der Motor im Leerlauf läuft dann die Leerlaufgemischschraube bis zum Anschlag hereindrehen und dann vorsichtig heraus, bis die höchste Leerlaufdrehzahl erreicht ist. danach wieder die Anschlagschraube für den kolbenschieber leicht zurückdrehen, bis der Motor sicher läuft.


    lies dir auch das hier mal durch:
    http://www.schwalbennest.de/si…x.php?title=Vergaser_16N1

  • Hi,


    erst mal vielen dank für die schnelle hilfe...


    also ich denke mal es handelt sich um eine s51 B2-4 100% sicher bin ich mir aber nicht,kann aber gerne mal heute nachmittag bilder hochladen...


    wegen dertachobeleuchtung habe ich geguckt, ist defekt... weiß jemand wo ich in BS eine 6v 1,2w birne herbekomme? conrad eventuell?


    wegen dem vergaser, da habe ich ehrlich gesagt 0 Ahnung, hab auch keine nummer gefunden,kann euch sagen es ist 1 einstellschraube (schraube mit feder) vorhanden ansonsten nur wo die bautenzüge reingehen...


    gruß Andreas

  • Hi,
    @chromfunke also ich habe heute mal geguckt wegen der tachobeleuchtung-----> DEFEKT :-/
    die vergaser nummer mußte ich beim ersten mal voll übersehen haben,es ist ein 16N3-4... das möp ist aber gut gelaufen,bis ich hand angelegt hatte :-) (verkäufer sagte ich sollte mal den vergaser säubern was ich tat und nun habe ich den salat :-D
    @Harzer das man die passenden lämpchen bestellen kann wußte ich, wollte nur mal fragen ob einer weiß ob es die irgendwo in Braunschweig zu kaufen gibt...


    @ll nun fotos:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!