Zündkerze von weiß nach schwarz??

  • Hey,


    erstmal kurz zu mir: Hab von meinem Vater seine alte Schwalbe (Kr 51/1) geschenkt bekommen, diese wurde auch von einem Bekannten restauriert und läuft meines Erachtens nach ziemlich rund. (Hab allerings auch Null Schraubererfahrung)
    Hat allerdings auch erst etwas mehr als 2000km hinter sich :smile:.


    So, nun auf die Gefahr hin das dass schonmal behandelt wurde und ichs einfach nicht gefunden hab...Entschuldigung ;)


    Meine Zündkerze war schneeweiß als ich sie das letzte Mal nach einer Vollast-Fahrt betrachtet habe. Nach ein bisschen Recherche im Forum hab ich etliche, potentielle Fehlerquellen gefunden, allerdings dacht ich mir gestern Abend in meiner Experimentier-Neugierde ich häng die "Teillastnadel"?? (hoffe ich mein das Richtige) einfach mal tiefer und schau was passiert.(Das Gemisch sollte daurch ja fetter werden, oder??)
    Also heute nach einer weiteren Volllast-Fahrt war die Kerze KOHLSCHWARZ!!
    Ich dachte eig die "Teillastnadel" sei nur für die Gemisch-Regulierung im 1/4 - 3/4 Gasbereich??


    In "DEM BUCH" steig ich leider nich so wirklich durch...


    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe


    Grüße Luxi

  • Hallo,


    hier ist eine erklärung zu den jeweiligen kerzenbildern mitsamt möglicher Fehlerquellen.


    Schau hier mal nach ob du die passende Nadel zu dem passenden Vergaser für eine 1er Schwalbe 16N1-5 hast.


    Welche Kerze fährst du zur Zeit, die Isolator ZM14-260 ist die geeignetste.


    PS. Willkommen im Forum und viel Spass weiterhin mit deiner Schwalbe :)

  • Also es war eine kleine, eingerizte 08 auf der Nadel zu sehen.
    Sollte also die richtige sein :)


    Andere Ideen??


    Ps: ich hab das Problem dass sie im ersten Gang manchmal kein Gas annimmt.
    Ich dreh dann das Gas immer ganz zurück und dann wieder schlagartig auf, dann läuft sie...


    Hängt das mit der Tieferstellung der Nadel zusammen??

  • Bau mal den Vergaser so zusammen, wie es gehört, inklusive Nadelstellung. Wenn das so nicht funktioniert, dann ist die Ursache irgendwo zwischen Ansauganlage, Vergaser, Motor und Auspuff zu suchen. Den Vergaser zu verstellen, um ein unerkanntes Problem zu kompensieren, führt zu nichts.

  • Wenn Du die Teillastnadel tatsächlich tiefer hängst (also z. B. statt in die dritte in die zweite Kerbe von oben, tiefer geht's ja nicht, da die untere Kerbe zählt) wird das Gemisch (im Teillastbereich) eher magerer, da die Nadel ja bei ansonsten gleicher Schieberstellung noch weiter in der Nadeldüse drinsteckt und mehr vom Querschnitt verlegt. Im Volllastbereich sollte aber sowieso nur noch die Hauptdüse einen Einfluss haben. Ich würde mich aber dringend der Empfehlung anschließen, den Vergaser nach Werksvorgabe zusammen zu bauen und einzustellen, sonst kaschierst Du möglicherweise nur Symptome, die woanders verursacht sind.


    Frank

  • sry, hab mich wohl unklar ausgedrückt...
    Das untere Blättchen hängt jetzt in der 4ten Kerbe von oben, dass meinte ich mit tiefer :)


    Meint ihr dass ich das als kompletter Neuling schaff den Vergaser zusammen zu setzen?? Oder ist das zu schwer??


    mr.good: Beim Ziehen des Startvergasers geht die Schwalbe aus...
    Auspuff schau ich mir heute noch mal an


    dass ich ausversehen 1:25 getankt habe hat aber eig nichts damit zu tun, oder?? :oops:



    Edit: Ich kann nun sicher sagen dass der Auspuff ausgebrannt wurde, somit also sauber sein sollte

  • Das die Schwalbe während der Motor läuft ausgeht wenn man den Startvergaser betätigst ist in Ordnung.


    Sofern du keinen überholten Motor mit einem Nadelpleuellager(anstelle einer Bronzebuchse) hast ist es sogar notwendig bei einer KR51/1 1:25 zu tanken - das ist also auch i.O.


    Ich finde es durchaus machbar das du den Vergaser mal demontierst, reinigst und wieder montierst. Schau dir dazu bitte vorher nochmal im Wiki die Überprüfung des Schwimmers an (Senfglasmethode...) und stell dich darauf ein evtl. neue Dichtungen verbauen zu müssen - je nach Zustand der Dichtungen nach dem Ausbau.


    Wenn du uns in deinem Profil noch verrätst wo du herkommst, bzw. wohnst findet sich unter Umständen auch jemand aus deiner Gegend, der im Fall das du nicht weiterkommst helfen kann.


    Ps. Falls du fertige 1:25 Gemischsuppe bisher an der Tankstelle getankt hast kann ich dir nur empfehlen in Zukunft selber zu mischen.
    Nimm einfaches Addinol Öl für 2takter und gib dann im Verhältnis 1:25 Benzin, Super oder Super Plus dazu(welches du nimmst ist eine Art Philosophiefrage, such mal danach hier im Forum :mrgreen: )

  • Alles klar, dann bin ich schonmal beruhigt...Danke :)


    Ich glaub Hilfe kann ich mir organisieren, mein Nachbar war früher Schwalbensammler :)


    Wegen dem Vergaser werd ich halt mal schauen, aber wenn du an mich glaubst, dann sollte ich das schon packen :D


    Und dsas Gemisch hab ich immer selbst gemacht, da nehm ich teilsynthetisches und Super


    Edit: Ich hab die Motornummer 3805464, welchen motor entspricht das nun??

  • mischverhältnis bei bronzebuchse is 1:33! (außer in den ersten 200 -400 km nach regenerierung des motors). Das 1:25 schadet aba nicht deinem motor (außer das sich der auspuff schneller zusetzt) sondern hauptsächlich deiner Umwelt. Außerdem stinkt es sinnlos und ist in aller regel etwas teurer.
    Vergaser auseinander-/zusammenbauen und reinigen sollte jeder schaffen, da is nich viel dran.


    grüße

  • Nach der Einfahrphase (~500-1000km) solltest Du Motoren, deren KW im oberen Pleuellager ne Bronzebuchse hat (bzw. bei denen Du nicht mit Sicherheit weißt, dass da ein Nadellager ist), mit 1:33 betanken. 1:25 nur in der Einfahrphase.
    Das mit dem Vergaserzusammenbau ist wirklich nicht schwer, wenn man hier im Forum und sonst im Netz die diversen Reinigungs- und Montageanleitungen sucht und liest... Das einzige, was man verwechseln kann, sind Start- und Hauptdüse. Da muss man halt genau hinschauen. Beim Einschrauben der Düsen darauf achten, dass sie sich nicht lösen können, und beim Reinigen von Düsen auf keinen Fall mit irgendwas Hartem (Draht o. ä.) darin rumpopeln...


    Viel Glück!
    Frank


    Edit(h): Da war wohl jemand schneller...

  • Oh weia da bin ich mit meinen ferngesteuerten Modellautos durcheinander gekommen, da tank ich 1:25...
    Meine 1er Schwalben wie auch der Star sind mit Nadellagern ausgestattet und daher tanke ich schon ne ganze weile nicht mehr 1:33 sonder 1:50 - sorry für die Falschaussage... :oops:

  • kein problem :)
    Könnte mir trtzdm jemand sagen wo ich die Motornummer finde, zumindest eine die ich passend auf folgende tabelle anwenden kann, danke :)


    Welches Benzin muss ich tanken? - Simson Schwalbennest: Schwalbe Habicht Star DUO S51


    Und keine Angst, euer Mischverhältnis hab ich zur Kenntnis genommen


    Edit: Ich glaub ich hab des weng verplant... :D
    Mit der Motornummer 3805464 dürfte ich ja dann nach der regeneration des motors 1:50 fahren, oder??

  • Also wenn du einen 16n1-5 vergaser hast ist die Teillastnadel die richtige.


    Auf welche TLN beziehst du dich, woher willst du wissen das er die richtige im Vergaser hat?

    Das die Schwalbe während der Motor läuft ausgeht wenn man den Startvergaser betätigst ist in Ordnung.

    Super Satz... :roll: (;))


    Die Motornummer nützt dir nichts. Zwischenzeitlich könnte ein ursprünglich nadelgelagerter Motor mit einer regenerierten, bronzegelagerten Kurbelwelle versehen worden sein, umgekehrt ist es genauso gut möglich. Also entweder nachsehen oder 1:33 fahren.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!