Freiwllige Zulassung und großes Kennzeichen

  • Mein Preis kommendes Jahr: 24,30 € bei der LVM bei freiwilliger Kennzeichnung durch die zuständige Straßenverkehrsbehörde. HU entfällt weiter. Wird im Fahrzeugschein notiert. Aber Achtung: das kennen unsere Beamten nicht und kontrollieren dich dafür gerne.

  • Zitat

    24,30 € bei der LVM bei freiwilliger Kennzeichnung durch die zuständige Straßenverkehrsbehörde. HU entfällt weiter.


    ...das würde mich jetzt auch mal interessieren was das sein soll. Ein Telefonat bei der LVM ergab: 59,-€/Jahr für 50ccm Mokick bis 60km/h im ü 23 Tarif.

  • Wo kann man das nachlesen?
    Auf meiner Zulassungsstelle ist es meist von Vorteil wenn man was schriftlich hat.


    FZV - Einzelnorm


    Dazu gab es aber schon mindestens eine Diskussuion.



    ...dann kostet das amtliche Kennzeichen wahrscheinlich zusätzlich Gebühren, und ob sich das dann mit den Versicherungskosten rechnet...; das würde mich jetzt auch im Detail interessieren...


    Natürlich kostet sowas erstmal Geld, da sind die ersten 50Euro erstmal weg mit Pech.


    MfG


    Tobias

  • Interessante Frage, müsste eigentlich gehen. Wenn man jetzt überlegt das man zB von März bis Oktober Saisonkennzeichen hat könnte man, falls man doch aus irgend einem Grund mal im Winter fahren will. Für November bis Februar ein, dann realtiv günstiges, Versicherungskennzeichen holen. Dann ist man quasi flexibel.


    Edit:
    Mir kommt grad die geniale Idee mein Moped auf normales Kennzeichen umzuschreiben um eine Versicherung mit Schadensfreiheitsrabat abschließen zu können. Dann könnte ich, wenn ich mir in ein oder zwei Jahren ein Auto kaufe, den SF auf das Auto übernehmen und würde vermutlich nich nur 100 sondern vermutlich mehrere Hundert Euro sparen!?

  • Interessante Frage, müsste eigentlich gehen. Wenn man jetzt überlegt das man zB von März bis Oktober Saisonkennzeichen hat könnte man, falls man doch aus irgend einem Grund mal im Winter fahren will. Für November bis Februar ein, dann realtiv günstiges, Versicherungskennzeichen holen. Dann ist man quasi flexibel.


    Edit:
    Mir kommt grad die geniale Idee mein Moped auf normales Kennzeichen umzuschreiben um eine Versicherung mit Schadensfreiheitsrabat abschließen zu können. Dann könnte ich, wenn ich mir in ein oder zwei Jahren ein Auto kaufe, den SF auf das Auto übernehmen und würde vermutlich nich nur 100 sondern vermutlich mehrere Hundert Euro sparen!?


    Natürlich ist das dann eine Versicherung die aufs Auto angerechnet wird, ist ja eine zulassungspflichtiges KFZ. Ist beim Sperber auch so, die Prozente dürfte ich aufs Auto übertragen.


    Ich weiss allerdings nicht ob man in der Saisonpause da einfach ein Versicherungsschild dran tackern kann und da so umswitchen. Man hat das Fahrzeug ja (freiwillig) zugelassen und das Versicherungskennzeich ist nur für nicht zugelassene Fahrzeuge.


    Ich weiss aber auch nicht ob das beim KBA gegenkontrolliert wird, wenn man sich in der Saisonpause mit der ABE ein Kennzeichen holt..


    MfG


    Tobias

  • Wo kann man das nachlesen?
    Auf meiner Zulassungsstelle ist es meist von Vorteil wenn man was schriftlich hat.


    § 3 (3) FZV.


    Werdegang:


    KBA Papiere, eVB, Personalausweis, Kaufvertrag und Antrag auf Zulassung


    Aber Achtung: nicht jede ZuLa kennt das Vorgehen - man muss sich durchboxen. Und aufpassen: HU Pflicht entfällt weiterhin. Das können die nicht so ausdrucken. Müssen fiktiv was eintragen und dann handschriftl. streichen, siegeln danaben und Kürzel setzen. Aber für viele unter uns eine sehr lukrative Idee. Zumal auch Saison Kennzeichen geht. Ich sage mal: 03 - 10 und die Versicherung kostet keine 15 € mehr. Und außerhalb der Saison ist es wie bei jeden anderen Fahrzeug mgl. per KKZ oder eben Mopedschild das Fahrzeug zu bewegen.

  • Ich nehm mal an die originale ABE reicht auch. Aber der letzte Punkt interessiert mich noch. Kann man ein freiwillig zugelassenes Fahrzeug trotzdem (zB in der zeit ohne Saison KZ) als zulassungsfreies Fahrzeug bewegen?



    Das ist zumindest grenzwertig, weil das Versicherungskennzeichen nur für nicht zugelassene Fahrzeuge gilt...


    MfG


    Tobias

  • Jetzt würde ich gerne wissen wie so ein freiwilliges Kennzeichen aussieht Größe,Farbe und gegebenenfalls ob hierdrauf dann die Buchstaben des zulassungskreis zu finden sind.
    Wunschkennzeichen fand ich schon immer gut ...-SR 421 oder so.

  • Das ist kein "freiwilliges Kennzeichen". Das ist ein amtliches Kennzeichen, das du bekommst, weil du dich freiwillig dem Zulassungsverfahren unterziehst. Wie so ein amtliches Kennzeichen aussieht, wirst du ja wissen.


    Weiteren Lesestoff zum Thema "Simson als Leichtkraftrad" gibt's u.a. hier und hier. Da stehen auch ein paar Gedanken zum hier bisher gar nicht beleuchteten Thema Führerschein. Denn "M" reicht mit dem Kuchenblech nicht mehr.

  • Es geht hier ja nicht darum, aus einer Simson ein Leichtkraftrad zu machen, sondern eine Simson als Kleinkraftrad nach § 3 FZV Abs 3 freiwillig auf Antrag zuzulassen. Laut hallo-steges Post


    Zitat von hallo-stege


    Tobias: ja, sicher.


    Gruss von Frank


    sollte das ja kein Problem beim Führerschein darstellen.


    Wir hatten im Chat darüber diskutiert und da fanden sich einige Interessierte. Sei es, damit die Rennerei zur Versicherung aufhört, man mit Saisonkennzeichen nur die Zeit bezahlt, die man die Simson auch nur nutzt oder weil man sich erhofft, damit SF-Klassen zu erhalten oder durch SF3 am Ende weniger zu bezahlen.


    Jetzt wird erst einmal bei Zulassungsämtern, Führerscheinstellen und Versicherungen angefragt, ob und wie das genau realisierbar ist. Auch wenn es in einem Gesetz oder Verordnung steht, dass es möglich ist, heißt ja nicht dass Ämter das (ohne Gegenwähr) einfach mitmachen. Ich erinnere mich da auch an an den Sperber, bei dem das Zulassen bei einigen auch nicht so problemlos ging und man den zuständigen Sachbearbeiter erst sein Computersystem erklären musste und was er/sie da einzugeben hat.

  • Jetzt würde ich gerne wissen wie so ein freiwilliges Kennzeichen aussieht Größe,Farbe und gegebenenfalls ob hierdrauf dann die Buchstaben des zulassungskreis zu finden sind.
    Wunschkennzeichen fand ich schon immer gut ...-SR 421 oder so.



    Ganz genau. Es ist das amtl. Kennzeichen. Es steht dir eines wie bei Lkrädern im Format 240/255 x 130 mm zu.


    Oben steht der Landkreis und danach folgen die Initialien.


    Aber achtung: es handelt sich um eine Kann Bestimmung. Berlin lehnt diese Anträge prinzipell wegen Erkennungsprobleme ab. Andere Landkreise wo es genug Kombinationen gibt, geben den Anträgen statt. Viele Landkreise nur noch, wenn man eine Altkreiskennung wählt für 10,20 € extra. Man wird ungefähr 75 € bei der ZuLa ärmer. Und Führerschein Klasse M genügt. In den Papieren steht ja die Bezeichnung: Kleinkraftrad drinne.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!