Der Top-Gear-Diskussionsthread

  • Ich habe es auch gerade gelesen.
    Was auch immer da vorgefallen ist...es muss wirklich katastrophal sein, dass die BBC den Host ihrer erfolgreichsten Sendung rausschmeißt.
    Ich dachte immer, dass der Sender hinter ihm steht. Klar, wenn er mal einen Spruch rausgehauen hat, dann hat der Sender natürlich den Zeigefinger gehoben, aber dabei blieb es bisher auch immer.

  • Weiss jemand, ob das dann das endgültige Ende ist? Die 22. Staffel müsste ja schon abgedreht sein.
    Dass die Sendung ohne ihn weitergeht, bzw interessant wird, ist ja nicht vorstellbar. Gerade die politische Inkorrektheit war ja was einen großen Reiz der Sendung ausgemacht hat. Ich find's sehr schade!

  • Naja, so wie ich den Spiegel-Bericht lese, ist Mr. Clarkson suspendiert.
    Das ist ja noch kein Rausschmiss im Sinne von Kündigung, Schluss-Aus-Ende.

    Ich hoffe natürlich, das mich der Gentleman mit dem derben Humor weiter amüsiert. Wer sonst kommt auf die Idee, einen Kleinwagen auf eine Trägerrakete zu montieren!?

    LG Kai d:)

  • War das mit dem Kleinwagen auf Trägerrakete (the reliant Robin Space Shuttle) nicht die Idee von May und Hammond und Clarkson war gerade nicht begeistert von der Idee? Klugschiss modus aus- es wäre jammerschade wenn das nicht mehr bestehen würde, hoffen wir also, dass es bei einer (einstweiligen) Suspendierung bleibt.

  • wobei mir die beiden Sidekicks, wie sie ja vom Spiegel getauft wurden (eigentlich sind sie ja auch schon lang genug dabei und somit fester Bestandteil der Show) auch sehr gut gefallen, die Mischung machts eben

  • Wenn man gerade ein wenig in der britischen Presse rumgeistert, ist Top Gear da gerade Topthema.


    Der Clarkson wurde wohl suspendiert, weil er einen Producer geschlagen hat, da es kein Catering im Anschluss an Dreharbeiten gab. Da ist die Suspendierung kein Wunder, auch besonders wenn die BBC ihn vermutlich eh loswerden wollte laut Yellow Press.


    Auch wenn hier von politischer Unkorrektheit geschrieben wird, Top Gear wurde letztes Jahr von der britischen Medienaufsicht abgemahnt wegen Rassismus. Da ging es um einen rassistisch umgedichteten Kinderreim durch Mr Clarkson. Und er hat sich da wohl schon mehrfach Dinge erlaubt, worüber sich mehrfach beschwert wurde. Zusätzlich gab es ja letztes Jahr den Falkland-Vorfall.


    Momentan ist Top Gear kurz vor Ende der Staffel 22 abgesetzt worden. Ob die letzten 3 Folgen ausgestrahlt werden ist fraglich.

  • Ich muss zugeben: Wenn er das wirklich getan hat, dann ist die Suspendierung sicherlich gerechtfertigt. Das kann man auch nicht schönreden.
    Was er sich in den letzten Jahren "erlaubt" hat, würde ich in den meisten Fällen als Satire rechtfertigen. Top Gear ist eben eine Sendung, die über den Auto-Kosmos hinaus geht. Da kann das mal vorkommen.
    Und ich glaube auch nicht, dass er ein Rassist ist. Jahrelang hat er mit James und Richard viele Länder der Welt besucht. Er liebt fremde Kulturen, die Menschen, die Landschaften, das Essen.
    Natürlich macht er sich über Amerika, Deutschland und Frankreich lustig. Aber das ist alles irgendwie gerechtfertigt und man kann drüber lachen.
    Der Falkland-Vorfall war lediglich ein dummes Missgeschick. Die Produzenten haben seinen Porsche mit diesem Nummernschild gekauft und hatten das gar nicht in der Hand, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Was ich ein bisschen schade finde ist, dass viele sagen, dass die Sendung ohne ihn nicht funktionieren würde. Sie würde genauso wenig ohne einen der anderen funktionieren. Diese drei Charaktere sind es, was die Sendung komplett macht. Für mich sind sie mehr als nur Sidekicks.

  • die bbc ist so auf politische korrektheit versessen, dass da jeder scherz der nicht auf kosten heterosexueller, weißer männer geht, ganz schnell nach hinten losgeht. da passt top gear (und nicht nur clarkson) nicht rein, dass es immer wieder reibereien gab ist klar.


    bevor nicht eindeutig klar ist, was er sich gelappt hat um suspendiert zu werden, möchte ich mich nicht in spekulationen vergehen und/oder meinungen zu jener suspendierung äußern.


    ich finde top gear funktioniert vor allem über das "cocking about" der moderatoren untereinander. es würde auch ohne clarkson funktionieren wenn man einen passenden ersatz fände. ich finde allerdings auch dass die sendung sich mittlerweile ein paar mal zu oft selbst kopiert hat. so lustig wie vor knapp 10 jahren find ich die heute nicht mehr. die 100. cheap car challenge, zum 100. mal den comoderator, dessen auto ne panne hat zurückgelassen, das 100. geschenk welches zu groß für das vehikel ist...


    wen ich mir bei top gear als ergänzung der mannschaft gut vorstellen könnte wäre chris harris.

  • ich kann mir Chris Harris, als Clarkson Ersatz jedenfalls- in der Sendung nicht gut vorstellen. Ich mag seine Sendungen sehr gerne, aber da top Gear nun mal, wie hier schon festgestellt, weit über das reine auto Thema hinaus geht und ebne auch sehr von dem Humor der Sendung lebt, kann ich mir nicht vorstellen dass er da auch so witzig sein kann. Aber es bleibt tatsächlich nichts anderes übrig als abzuwarten. Clarkson wird sicher weiter irgendwelche Sendungen machen, wenn nicht bei der BBC dann an anderem Ort, und die Leute werden es sicher trotzdem anschauen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!