Gasgriff - irgendwas stimmt nicht

  • Hallo zusammen,
    nach 1,5 Jahren Abstinenz hat es mich wieder gepackt das Fieber.
    Musste den Gaszug wechseln da teilweise gebrochen/aufgedröselt.
    Also schnell neuen Organisiert, den hier:


    Gaszug f


    Jetzt ist das Ding obwohl gleiche Maße wie der alte Zug(vor Einbau kontrolliert) ca 1,5cm zu lang. Die Stellschraube ist schon soweit wie möglich draußen.


    Jemand ne Idee?
    Das er vorher auch zu lang war schließe ich mal aus da ich vorher nur 2-3mm Luft an der Stellschraube hatte.



    Zug ist sowohl im Kolbenschieber am Vergaser als auch im Schlitten am Griff richtig einghängt. Widerlager am Griff sitzt auch da wo es soll.


    Was mir da noch aufgefallen ist, das Spiel zwischen Gasgriff und Lenker ist, finde ich, ziemlich groß. Bei mir ist ca. 1mm umlaufend Luft dazwischen.

  • Kolbenschieber ist leichtgängig, Teillastnadel hab ich überprüft, sitzt und saß richtig.
    Zur Vollständigkeit halber, das untere Plättchen sitzt in der 4. Kerbe von oben, hat ja ber nicht wirklich etwas mit der Zuglänge zutun.


    Gibt es eine praktikabele Möglichkeit den Zug einfach zukürzen, oder davon eher abzuraten?

  • Wenn ich wüsste wo ich noch suchen soll.
    Das Widerlager im Lenker sitzt da wo es hingehört.
    Habe alle in Frage kommenden Teile von der Teillastnadel - Kolbenschieber - Feder - Vergaserdeckel - Zughülle - Stellschraube - Widerlager - Gasschieber schon x-mal durchgeschaut.

  • Auf den mm exakt gleich, sowohl der Zug, sowie die zwei Hüllen.
    Meinst du den Luftspalt am Vergaserauslass?


    Nur mal interessehalber, gibt es z.B. nen Lenker von S50 etc. der auf die KR51/1 passt durch den ein solches Spiel entstehen könnte?? Fange langsam an alles und jeden zu verdächtigen.


    Grüße Daniel

  • nein, die vogelseriemodelle haben alle die gleiche gasdrehgriffmechanik und alle anderen simsons eine völlig andere (da wird der gaszug tangential aufgerollt).
    fotos können nicht schaden, anhand deiner beschreibung mag mir auch kein fehler auffallen.

  • Ich galube ich habe des Rätsels Lösung gefunden.
    Der Zug ist insgesamt 86cm lang, das Funktionsmaß ist im längsten Fall(Stellschraube komplett eingeschraubt), bei 7,8cm. Im kürzesten Fall ( Stellschraube komplett aufgeschraubt) 6,3cm.
    Das Funktionsmaß sollte aber eigentlich max. 5,4cm sein.
    Ist das soweit richtig?


    Was mich nur wundert das der alte Zug die identischen Maße hatte und alles funtioniert hat.
    Oder kann es sein das er sich durch die teilweise gebrochenen Litzen gelängt hat????


  • Bei dem Produkt was du bestellt hast steht auch Funktionsmaß 5,4cm....


    Die haben dir das falsche Teil zugeschickt, oder die Bowdenzüge sind Mist von AKF....


    Auszug aus deinem Link:


    Produktbeschreibung für Gaszug für Simson Schwalbe KR51 - BVF Vergaser:
    Kundenbewertungen Bowdenzug für Gasdrehgriff


    - Gesamtlänge: 840 mm
    - Funktionslänge: 54 mm
    - passend für original Simsonnummer: 25306

    Passend für folgende Fahrzeugmodelle:
    SR4-3 Sperber, SR4-4 Habicht, KR51/1, KR51/2, SR4-2 Star

    Merkmale für Gaszug für Simson Schwalbe KR51 - BVF Vergaser:
    Fahrzeugtyp
    Schwalbe KR51/1

    Schwalbe KR51/2

    SR4-2 Star

    SR4-3 Sperber

    SR4-4 Habicht

  • Schon mal gut das AKF die Maße richtig angibt.
    Liegt aber glaube ich weniger an den Verkäufern(AKF usw.), kommt bestimmt eh alles vom gleichen Hersteller.
    Egal bisschen Lötzinn und 10min arbeit und der Zug hat 54mm.
    Beim Gaszug sehe ich das sportlich mehr als stehen bleiben kann ich nicht, bei Bremse hätte ich mir wohl lieber nen neuen schicken lassen.


  • Nur noch ne kurze Frage:
    Mir ist grade aufgefallen das das Federblech was von unten gegen den Gasdrehgriff drückt verschwunden ist.
    Das ist doch nur dafür zuständig wie leicht/schwer der Gasgriff sich drehen lässt oder?

  • Was denn für ein Federblech??! Ich kenn bei dem Gasgriff der Schwalbe nur die Schnecke im Gasgriff, den Schieber im Lenker, das Widerlager im Lenker den Bowdenzug und dann halt die Feder im Vergaser die den Schieber wieder runterzieht?!

  • Habe mal eine etwas dilettantische Zeichnung gemacht.
    In dem Gewinde auf das der gelbe Pfeil zeigt ist normal eine Schraube mit einem kleinen Federblech am ende das in der gelb markierten Nut sitzt.
    Die Schraube sieht so aus:


    Set: Befestigungsteile f


    Mit der Schraube kann man den Anpressdruck des Bleches auf den Gasgriff variieren.



    Sollte aber, denke ich, für die grundlegende Funktion irrelevant sein.

  • Keine Angst die größere Skala außen die auf den Bildern am Zug anliegt sind cm ;)
    Hab keine Ahnung was das andere für eine Einheit ist.


    Aber liege ich mit der Meinung bezüglich der Feder richtig oder ist die zwingend erforderlich?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!