gelöst: Blinker links anders als rechts??

  • Moin,


    Mein linker Blinker funktioniert in letzter Zeit manchmal nicht!
    Mir ist aufgefallen, dass er immer dann nicht geht, wenn ich paar Tage nicht gefahren bin. Wenn dann ein längeres Stück gefahren ist, funzt alles einwandfrei.


    Klingt ja nach Batterie, oder?


    Warum ist denn dann nur der linke betroffen?? Jemand ne Idee??

  • Ich vermute mal schlechten Kontakt zur Birne, war bei mir auch. Bei mir war allerdings die Feder platt. Nachbiegen brachte nun kein Erfolg mehr. Dann kannst du noch den Blinkerschalter selbst testen. Ein Glashaarpinsel und Polfett wirst du auch brauchen. Manchmal reicht es nur mal die Kontakte zu reinigen. Und da kannst du auch alle Lampen durchgehen und kontrollieren. Oftmals brechen gerne die Kabelschuhe. Auf diversen Webseiten, wie z.B. bei Moser findest du den passenten Schaltplan zum Fahrzeug. Kabelbäume kann man zur not auch einzeln bestellen, also nur die Teile welche dringens benötigt werden. Hier zum Beispiel Simson Ersatzteile MZ Ersatzteile im Moped Ersatzteile Shop


    http://www.moped-werner.de/

  • Moin, moin,


    Birnen gibt es auf dem Wochenmarkt. Bürgermeister ist da eine schmackhafte Sorte.
    Es heißt Glühlampen oder ganz richtig Leuchtmittel.
    Das nur mal damit sich einen nicht immer die Nackenhaare streuben.


    Der original verbaute Hitzdraht Blinkgeber ist belastungsabhängig.
    Deshalb ist die Blinkfrequenz abhängig von der aufgenommenen Leistung der Glühlampe.
    Ein Übergangswiderstand verringert auch die Leistungsaufnahme.


    Bei elektronischen Blinkgebern gibt es verschiedene Varianten.
    Die Modelle mit Kontrolleuchten-Anschluss (Klemme C) bleiben in der Frequenz stabil nur die Kontrolleuchte fällt aus, wenn die Belastung nicht dem vorgegebenen Wert entspricht.
    Modelle ohne Kontrollanschluss (Nur Klemme 49, 49a, 31) ändern die Blinkfrequenz wenn die Belastung zu gering ist.
    Modelle für LED Blinkleuchten (1-150W) haben keine Ausfallkontrolle und bleiben in ihrer Blinkfrquenz über den gesammten Belastungsbereich stabil.


    Das mal zu den Blinkgebern.
    Viele der hier angesprochenen elektrischen Probleme lassen sich am einfachsten mit einer Prüflampe lokalisieren.

    Unter der vorderen Kappe befindet sich eine Spitze, mit der man auch ein Kabel anstechen kann, um zu messen ob darin eine Spannung vorhanden ist.
    Vorgehensweise ist immer von der Batterie, oder der Spannungsquelle zum nicht fünktionierenden Gerät.


    In dem aktuellen Fall, vom Blinkgeber (Klemme 49a) über den Blinkerschalter zur Blinkleuchte.


    Ich hoffe das dies nicht alles zu Schulmeisterhaft klang.
    Dies sollte nur eine Unterstützung zu Fehlersuche sein.


    Mit zweitaktenden Grüßen
    Hannes

  • Einfach mal das Glühobst rausnehmen und die Kontakte reinigen. Dann das Glühobst von lechts nach rinks und andersrum einbauen.
    Ist der Fehler weg --> gebongt: es waren die Kontakte.
    Ist der Fehler auf die andere Seite gewandert: es ist das Glühobst
    Ist der Fehler noch da: es wird an der Verkabelung oder am Blinkerschalter liegen.


    Peter

  • das nenn ich mal nen praktikablen Tipp!! SO wirds gleich gemacht!! Ich berichte hier über Erfolg/Misserfolg. DANKE



    Übrigens: Könnt ihr mir ein gutes Batterieladegerät empfehlen; Sollte möglichst preisgünstig sein! Im prinzip nur um die Batterie mal so alle 1-2 Wochen auf nen ordentlichen Stand zu bringen. Fahre wohl nicht genügend lange strecken um die immer auf nem guten Pegel zu halten...

  • das nenn ich mal nen praktikablen Tipp!! SO wirds gleich gemacht!! Ich berichte hier über Erfolg/Misserfolg. DANKE



    Übrigens: Könnt ihr mir ein gutes Batterieladegerät empfehlen; Sollte möglichst preisgünstig sein! Im prinzip nur um die Batterie mal so alle 1-2 Wochen auf nen ordentlichen Stand zu bringen. Fahre wohl nicht genügend lange strecken um die immer auf nem guten Pegel zu halten...



    Hast du auf Tagfahrbeleuchtung umgebaut das bringt auch schon etwas.

  • Da durch das du mit Orginalverkabelung beim Licht einschalten das Rücklicht (5W) mit einschältst und daurch stehen der Batterieladung nur noch 16W zurverfügung.


    Bei der Tagfahrschaltung, wird der Anschluss deiner Lichtspule für vorne, direkt mit der Birne des Scheinwefers verbunden, daurch brennt das Licht sobald der Motor läuft. Daurch musst du den Zündlichtschalter nich in stellung 2 bringen wodurch der Batterieladung 21W, zurverfügung stehen.


    Bein Dunkelheit darfst du dann aber nicht vergessen den Zü-Li-Schalter umzuschalten.


    Viele Grüße


    Bremsbacke

  • Ich habe so ein klitze kleines mit 0,6A Ladestrome: des is nix, die Batterie wird nie richtig voll, braucht 10 std. bis sie halbwegs voll ist.....:rolleyes:


    Empfehlen würde ich min. 1,2 besser 1,5A Ladestrom, so eins werde ich mir auch kaufen.


    Viele Grüße


    Bremsbacke

  • Ich hab mir alte Akkus aus dem Modellbaubereich in mein Fahrzeug eingebaut (5*1,2V = 6V mit 3300mA)
    Diese hab ich in einer kleinen Plastikbox untergebracht und tausche sie bei Bedarf mit einem Handgriff aus.
    Dann kann ich die Akkus mit meinem Modellbau-Ladegerät in 30 bis 45 Minuten wieder aufladen, da diese Zellen schnellladefest sind.
    Auf längeren Touren nehm ich einfach ein zweites Paket mit, da es weder besonderes schwer oder sperrig ist.
    Natürlich hab ich ein Modellbau Steckersystem für die Akkus verwendet, dann geht der Wechsel ganz ohne Werkzeug ;-)

    Gruß
    Markus

    PS: Ich habs mit meiner Ladeanlage beim Sperber aufgegeben und auf eine Vape aus Orginalitätsgründen verzichtet (alle meine Schwalben haben eine Vape mit Bleiakku drin)

  • Das wäre mir ein bisschen zu modellbau-lastig ehrlichgesagt. Zumal ich ne Vape verbaut hab und somit paar mehr von den Teilen bräuchte um auf 12V zu kommen.


    GELÖST: Das Glühobst im linken Blinker war defekt! Die obere Metallkappe hatte sich komplett vom Glas gelöst und somit wohl nur nach genügend gerüttel nen Kontakt gegeben. . . tausch->alles blinkt wieder normal :-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!