Simson Kr51/1 K springt nicht per Kick an und läuft unrund

  • Hallo liebe Simson-Profis und hilfsbereite Simsonbesitzer,


    Ich habe mir vorgestern meine erste Simson Schwalbe (Kr 51/1 K Bj. 80) gekauft. Sie stand etwa 15 Jahre in einer Scheune, der Verkäufer hat von einem Mechaniker den Motor durchchecken lassen. Sie lief beim Verkäufer auch gut und sprang beim ersten kick an. Nach der Heimfahrt (ca. 50Km auf dem Anhänger) sprang sie am Nächsten Tag auf einmal auch nicht nach öfterem kicken über den Kickstarter an. Einen Tag später habe ich es wieder probiert und wieder ist nichts passiert. Daraufhin habe ich eine neue Zündkerze eingebaut. Die alte war nass, aber sonst okay. Nach weiten erfolglosen versuchen zu kicken Habe ich sie im 2. Gang angeschoben und es hat geklappt.
    Mein Problem ist, dass Die Schwalbe auch nach ein paar Kilometern Warmfahren nach dem ausschalten nicht über den Kickstarter anspringt. Wenn sie fährt, kann man das verhalten des Motors als unrund oder zögerlich beschreiben. Ausserdem springt der 3. Gang immer raus. Für Hilfe Wäre ich unglaublich dankbar. :smile:


    Viele Grüße,


    Bördeman

  • Das klingt, als ob das erstmal ne gründliche Wartung fällig ist - was nach so langer Standzeit nicht wirklich überrascht. Als allererstes würde ich mir den Vergaser vornehmen. Ausbauen, zerlegen, reinigen, einstellen u.s.w.

  • Okay, danke, der Motor wurde laut Verkäufer kurz vorher noch gewartet, aber das sollte ich wohl besser selber nochmal machen oder?
    Kann ich das denn Selber machen? Bin auf dem Gebiet ein totaler Anfänger, allerdings würde mein Vater mir bei der Wartung helfen, er hat etwas Ahnung davon.


    Danke für ihre Schnelle Hilfe :smile:


    Gruß,
    Bördeman

  • Vorneweg: Wir sagen hier "du". ;)


    Auf Aussagen des Verkäufers ist erstmal grundsätzlich gar nichts zu geben. Der will verkaufen und dabei nen möglichst guten Preis für möglichst wenig Aufwand erzielen. Da wird er dir nicht auf die Nase binden, dass die "Wartung" sich auf das allernötigste beschränkte, um den Motor überhaupt zum Laufen zu kriegen. Sicher gibt es Ausnahmen, aber bis zum Beweis des Gegenteils ist immer dieses Szenario anzunehmen.


    Wenn du keine Angst davor hast, dich in die Materie zu fuchsen und ab und zu mal dreckige Finger zu haben, schaffst du das alleine. Sollte das nicht der Fall sein, ist die Schwalbe eh nichts für dich. ;) Besorg dir die passende Literatur, lies dich hier auf der Seite in Wiki und FAQ ein, dann wird das schon. Und zur Not suchst du dir jemanden aus deiner Umgebung, der dich bei den ersten Schritten ein wenig an die Hand nimmt.


    Ralf

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!