Kabelsalat!

  • Hallo alle zusammen,


    Wie fange ich an. .....ganz am Anfang :smile:


    Nach einer wilden jugendlichen Zweitaktphase:-D , hatten mein Kumpel und ich die tolle Idee , mit knapp 30 diese Pause zu beenden. Es sollte wieder knattern! Ein Duo für jeden, das war der Plan. Mein Kumpel besorgte sich ein komplett restauriertes Duo, ich ein Bastelobjekt (Duo 4, Bj 72)um auch mal wieder ordentlich schwatte Finger zu kriegen!



    Nun zum Problem :


    Den Motor habe ich überholen lassen, dabei wurde auch gleich ne neue Zündung verbaut. Die alte Unterbrecherzündung kam raus und dafür eine elektronische rein (SLEZ , aussenliegende Zündspule, ELBA, Steuerteil). Ich habe jetzt also die E-Zündung , die ich aber nicht mit dem Kabelbaum am Duo verbinden kann:shock: Ich hab auch schon die Schaltpläne von moser runtergeladen, aber .... naja ....
    Irgendwie geht das nicht in meine (Achtung : Wortwitz :)))Birne. Ich habe jetzt quasi einen Mix aus 4 und 4/2. Die Informationen, die ich vom Mechaniker bekam, war folgende:


    musst du dir die Schaltpläne runtergeladen und von beiden was nutzen


    ......... hat leider noch nix genutzt. Ich würde mich allerdings selber auch nicht als den geschicktesten Elektriker am Fahrzeug nennen:|


    Bei der Montage merkte ich dann auch noch , dass die Bohrungen + Gewinde für das Lüfterrad am Polrad fehlen. Kann ich die Bohrungen und das Schneiden auch am montierten Polrad machen oder könnte die anfallende Späne anschließend Probleme machen ? Ein passender Polradabzieher fehlt mir leider noch .




    Was passiert mit dem Gleichrichter?
    Brauche ich unbedingt den Wechselstromregler ESB 1, wenn ich kein h4 o.ä. verbaue ?
    Muss das Zündschloss neu?
    ........


    Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen. Wenn ihr mehr Daten braucht, oder ich etwas vergessen habe , reiche ich alles gerne nach.


    Gruß, Dirk

  • Oh, das wird nicht einfach. Das DUO hat eine besondere Elektrik, größter Unterschied ist die potentialfreie Batterieladespule. Die wird über einen Brücken-Gleichrichter auf die Batterie geschalten, um die vielen Verbraucher besser zu versorgen als die einfachen Moped-Anlagen das tun.


    Nun hat die 6V SLEZ das nicht, die Ladespule hat Massebezug und kann nur mit einer Einweg-Diode gleichgerichtet werden. Resultat: Der sowieso schon schwache Ladestrom ist etwa halbiert.


    Das wird also so nichts, außer du hast eine 12V SLEZ verbaut. Die wird dann so verkabelt wie in den Mopeds, mit EWR und ELBA.


    Und ja, das Polrad muss wieder runter zum Gewindebohren und -schneiden. Die Späne würden sonst schön rundherum an den Magneten kleben und allerlei seltsame Effekte verursachen.

  • Jawoll, Profil hab ich aktualisiert!


    Laut Mechaniker ist eine 12 V SLEZ mit 6 V aussenliegender Zündspule verbaut.


    Übrigens hatte der Vorbesitzer die gesamten Birnen der Duo schon auf 12 V umgerüstet und an der Grundplatte war auch schon wie wild rumgelötet. Wie das jetzt vorher alles miteinander harmonieren konnte war mir unklar, Zündaussetzer hatte ich auch schon kurz nach dem Kauf festgestellt. . Das war mitunter ein Grund für den Umbau vom Mechaniker auf SLEZ.


    Ich habe auch schon gelesen , dass ich den ESB 1 angeblich nicht bräuchte, wenn ich 12 V Halogen verbaue. Wäre das möglich?


    Aber durch die 12 V SLEZ , ist die Verkabelung also wenigstens schon mal möglich. Das ist doch mal was erfreuliches.


    Ich steige leider nur überhaupt nicht durch den Schaltplan durch! Was aber mit Sicherheit an mir liegt.


    Gruß, Dirk

  • Gerade wenn du Halogenlicht haben willst, brauchst du den ESB/EWR unbedingt. Kein Weg dran vorbei.


    Die 12V SLEZ verkabelst du dicht daran wie das DUO vorher war: Lichtspule an den Scheinwerfer, EWR Klemme 59 mit auf Kabel 59 klemmen, EWR Klemme 31c auf Masse. In den Scheinwerfer kommt eine Halogenlampe 35 Watt, und zwar diese hier:


    Halogen-Scheinwerferlampe 12Volt 35/35Watt


    Die Ladespule wird an den im EWR enthaltenen Gleichrichter angeschlossen (59a, 59b), und dahinter (59ab) geht es zu Blinkgeber, Bremslicht und sämtlicher sonstiger Beleuchtung genau so weiter wie das im DUO auch war.


    Als Startpunkt nimmst du den originalen Plan, http://www.a-k-f.de/moser/duo4-41.pdf


    E-Zündung wird natürlich so verkabelt wie das muss, mit Steuerteil und EMZA-Spule.

  • Dringend zu beachten (und deswegen separat!): Mit diesem Aufbau hast du keine geregelte Ladespannung zur Batterie. Es ist theoretisch denkbar, dass du die Batterie überlädst oder der Ladestrom momentan ungesund groß wird.


    Alternativ könntest du auch einen ordentlichen Regler verwenden wie z.B. VAPE A-R30-1, plus einen Wechselspannungs-Begrenzer für den Scheinwerferkreis (etwa 20 Euro auf eBay, oder VAPE A-R56).


    VAPE | Regul
    VAPE | Regul


    Anstrengend? Ja. Der nächste DUO-Besitzer, der das hier liest, verbaut lieber die Alles-Gleichstrom-Anlage von Powerdynamo. Die verwendet durchgehend VAPE-Komponenten, und macht wie beim Auto alles aus einem einzigen Gleichstrom-Kreis mit dicker Batterie. Das ist für die Mopeds Overkill, fürs DUO perfekt.


    https://www.powerdynamo.eu/sho…Path=1_13&products_id=537


    Version LS bestellen, damit das Lüfterrad befestigt werden kann.
    https://www.powerdynamo.eu/sho…Path=1_13&products_id=537

  • Puhhhhh .....schwere Kunst!


    Ich lese mir nach Feierabend alles nochmal in Ruhe durch und versuche alles zu verstehen!


    Ohne EWR geht's aber nicht weiter,der muss erstmal her!


    Polradabzieher muss auch her, sonst macht der Zylinder irgendwann die Backen dick.


    EMZA wird wohl die Abkürzung für die aussenliegende Zündspule sein , korrekt ?


    Die neue Birne für den Frontscheinwerfer muss auch besorgt werden.


    Kann mir jemand ein Shop empfehlen, dass EWR und Polradabzieher bis Samstag da sind ?


    Gruß, Dirk

  • Von der Ostoase hab ich in letzter Zeit öfters gehört, das die recht fix sind. Auch AKF dürfte durch sein großes Lager mit vielen Mitarbeitern schnell reagieren. Aber ruf am Besten einfach mal ein paar Händler an und frag nach wer das heute oder morgen noch raus schicken kann.


    Edit:
    Alternativ schau mal hier, es gibt auch einen Händler in weniger als 30km Entfernung von dir, wenn ich das richtig sehe:
    http://www.mza-portal.de/index.php?lang=DE&gruppe=0_107

  • Herr Dumcke ist extrem schnell, wenn's eilt. Bestellen, hinterhertelefonieren, gleich bezahlen, ruckzuck. Guter Mann.


    Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Elektronischer Wechselspannungsregler 8107.10 F2824
    Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Profi-Abzieher fr Polrad 10305-A-S


    Neue Birne für den Scheinwerfer muss nicht gleich sein. Sobald die Spannung geregelt ist, kannst du alles mit 35 Watt oder weniger einfach so verwenden.


    Peter

  • Hallo zusammen

    Ich bin auch dabei, ein DUO wieder auf die Strasse zu bringen und will den Original-Hycomat verwenden.
    Was sind denn die Vorteile vom Powerdynamo ggü. der VAPE, ausser das beim Powerdynamo direkt Gleichspannung "rauskommt" und die VAPE den externe Gleichrichter hat?
    Ich hab in einer der beiden KR 51/2 ne VAPE drin und bin sehr zufrieden.

    LG aus LG
    Kai



  • Hi, der unterschied zwischen der Vape und Powerdynamo ist der Stator und der Regler.


    Powerdynamo macht einfach ALLES stumpf auf Gleichspannung, während bei der Vape ja es noch einen Wechselstromkreislauf gibt fürs Frontlicht.


    MfG


    Tobias

  • Ja, da liegt der Unterschied.


    Die VAPE-Anlage, wie wir sie alle kennen (von MZA geliefert), hat sieben Spulen auf der Grundplatte, ein Ende auf Masse. Nach der sechsten wird Wechselspannung abgegriffen und geregelt für alle Fahrbeleuchtung. Die siebte packt noch was oben drauf, das Resultat wird in den Einweg-Gleichrichter und Regler gesteckt. Die Leistung verteilt sich so auf 70W AC und 25W DC. Vorteile: Dieser Ansatz passt zur originalen Lösung, es muss nichts umgearbeitet werden. Die großen Verbraucher (Scheinwerfer) werden ohne Gleichrichtungs-Verluste direkt bedient. Der Regler ist klein, leicht und günstig. Nachteil: Die Leistung im Batteriekreis ist begrenzt, auch wenn im Lichtkreis nicht viel abgenommen wird.


    Die Anlage von Powerdynamo verwendet acht Spulen ohne Massebezug, und steckt das alles in einen dicken Gleichrichter/Regler. Die gesamte Fahrzeugelektrik wird dann aus dem Batteriekreis betrieben. Vorteil: Fahrzeuge mit viel DC-Verbrauch werden wesentlich besser gefüttert. Nachteile: Der Gleichrichter/Regler muss die volle Leistung abkönnen, entsprechend teuer und warm wird er auch. Es entsteht ein unnötiger Leistungsverlust durch den Betrieb der Beleuchtung an DC.


    Deswegen: Die MZA-VAPE ist perfekt fürs Zweirad, während am DUO die Powerdynamo-Anlage die bessere Wahl ist.

  • Deswegen: Die MZA-VAPE ist perfekt fürs Zweirad, während am DUO die Powerdynamo-Anlage die bessere Wahl ist.[/QUOTE]


    Klare Aussage, Danke.
    Version LS für Motor mit Lüfterrad?
    Ich glaube auf der Seite von "powerdynamo" steht Version LS für Grundplatte zum schrauben,
    oder hab ich da nen Denk- oder Sehfehler. ;)
    Ich will nicht noch Löcher+Gewinde in den Rotor schneiden müssen.

    LG aus LG
    Kai

  • Gewindebohrungen im Rotor hat's wohl sowieso.


    Da bin ich mir unsicher, bei der Vape von MZA ist ein spezieller Rotor dabei,


    Der A70R 23 C, der hat extra die 2 Bohrungen fürs Lüfterrad.


    Auf den Bildern von Powerdynamo für die Schwalbe ist der Rotor ohne die Löcher:


    http://www.powerdynamo.biz/deu/systems/7005/70_05_pack_g.jpg


    Der Rotor von MZA sieht so aus:


    http://www.ost-moped.de/media/images/popup/13024-C-S.jpg


    Das ist eine "Sonderanfertigung" fürs Lüfterrad.


    Also vorher nochmal bei Powerdynamo fragen....


    MfG


    Tobias


    Edit:


    Für den alten 64er Konus hat Powerdynamo folgendes Polrad:


    http://www.powerdynamo.biz/deu/systems/7676/7676pack.jpg


    Da sind definitiv Löcher drin.

  • Hi,


    das habe ich auch gesehen, so richtig klar ist das wohl nicht.


    Von diesen Rotoren gibt es einen Haufen verschiedene selbst für Simson. Vergossene Magnete, nicht vergossen, mit Lüfterrad, mit 3 Bohrungen für Nachwendeanlasser, ohne Bohrung....


    MfG


    Tobias

  • Ned bei VAPE anrufen, sondern bei Powerdynamo in Berlin.


    edit: So, nu aber.


    https://www.powerdynamo.eu/sho…Path=1_13&products_id=671


    Zitat

    Grundplatte der Zündung nicht durch Klammern, sondern direkter Verschraubung befestigt.
    Zugleich für Gebläselüfter ausgelegt, kann aber auch ohne Lüfter genutzt werden.


    Obacht nervig: Powerdynamo macht keine Nut in den Rotor und keine Langlöcher in den Stator. Man muss die Scheibenfeder aus der Kurbelwelle entfernen, Zündzeitpunkt-Einstellung bei Motoren ohne Krallenbefestigung geht nur durch Verdrehen des Rotors auf der Kurbelwelle.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!