Simson Schwalbe mit selbstgebautem Anhänger ?

  • Guten Tag
    Wir wollen nächste Woche ne Tour machen mit zelten u.s.w und ich habe mir gedacht das ein Anhänger ziemlich praktisch wäre. Wir haben einen Anhänger, stabiles Teil mit super Rädern ( keine Fahrradräder ) und einer richtigen Anhängerkupplung. Eben ein Mopedanhänger, aber keiner aus der DDR. An meiner Schwalbe ist auch eine Anhängerkupplung angebracht worden mit Schnappverschluss und Splintsicherung. Der Anhänger hat 2 Reflektore, eine Nummernschildkopie und ein Stecklicht. Da die Versicherungsstelle schon zu hat und mir eine Polizistin nur was von Tüv und ein ECHTES 2tes Nummernschild erzählt hat frage ich euch ob ihr damit erfahrungen hat. Erlöscht durch den Anhänger meine Betriebserlaubnis von der Schwalbe? Tüv bracuh man für son Ding auf keinen Fall und jeden den ich mit nem Modedanhänger gesehen habe, hat auch nur ein selbstgemaltes Kennzeichen und Reflektoren
    Was sagt IHR dazu ?
    Gruß

  • Das Kennzeichen für den Anhänger darf selbst gemacht sein, es muss das gleiche sein, wie am Zugfahrzeug. Am Besten auf einen Farbkopierer legen und die Kopie einlaminieren.


    Aber für den Anhänger muss eine ABE vorhanden sein. Nur weil da noch haufenweise Leute mit ihren Mofas und selbstgebautem Anhänger unterwegs sind, ist das noch lange nicht auf Mopeds übertragbar.
    §61a StVZO gilt nur für Mofas bis 25km/h


    Peter
    Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!