Rostbelag in Radnabe

  • Hallo,

    bin neu im Forum und konnte mit einigen Beiträgen von euch schon viel anfangen, aber zu folgendem Thema hab ich noch nichts gefunden.
    Also Hallo erstmal :smile:

    Ich hab 2 Schwalbe Felgen hier die ,wohl durch langes Stehen, im Nabeninneren stellenweise Rostbelag haben.
    Wenn ich mit denen Bremse, ist die Bremswirkung ungleichmäßig.
    Abschleifen bis kein Rost mehr zu sehen war hat da auch nicht viel gebracht.

    Habt ihr noch eine Idee für mich oder meint ihr, dass sich das "einbremst" (was ich für zimlich gefährlich halte)?

    DANKE!

  • An Zweites hab ich auch schon gedacht, allerdings hab ich nicht nur an der Roststelle geschliffen, sondern auch mal außenrum um das Problem, welches ich jetzt habe zu verhindern.
    Kannst du mir genauer sagen, was du mit Bremse Zentrieren meinst?

    Danke für deine Antwort.

  • Morgen,


    Also es wurden keine neuen Beläge verbaut und die gestrige Ausprobieraktion hat auch zu keinem Erfolg geführt.
    Nächste Woche kommen die neuen Beläge!
    Allerdings darf man nicht vergessen, dass ich am Nabeninneren mit Schleifpapier hantiert habe...

  • Na Stahl oder Grauguss geht schwer wegzuschleifen, aber so weicher, blasiger Rost geht ja sehr leicht weg.
    Sind nun 0,5mm des Bremsrings z.T. verrostet gewesen, ist nun die Tromel eierförmig, weil der Rost fehlt.
    Ich würde mal entwerder nachmessen (sie wie man auch den Schlag der Felge einstellt,) oder einfach die Tromel ausdrehen lassen, dann ist das Problem weg.


    Viele Grüße


    Bremsbacke

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!