mal ne Frage zum Kupplungszug

  • Im Schwalben Buch werden zwei Möglichkeiten erklärt wie man die Kupplung einstellt.
    Die erste Möglichkeit Stellschraube auf vorgeschriebenes Spiel einstellen.
    Aber wie weit ist die Stellschraube im ideal fall den reingeschraubt, 1/2 oder 2/3 oder wie weit?
    Das steht nämlich nirgends und es wäre doch doof wenn man einen neuen Zug nur 2 Umdrehungen einschraubt und dann versucht den Rest an der Kupplung rauszukitzeln.

  • So in etwa steht es im Buch auch, aber wie weit ist die Stellschraube den in die Muffe eingeschraubt? Wenn Kupplung und Kupplungszug in Ordnung ist, ist die Stellschraube dann 1/2 drinnen oder fast ganz? Da alle Züge neu ja gleich lang sind müsste es dafür doch auch eine Vorgabe geben.

  • Die Vorgabe ist: Dreh die Stellschraube rein. Dass das Spiel der Kupplung im Betrieb kleiner wird und deshalb an der Schraube größer gemacht werden muss, dürfte ein eher unrealistisches Szenario sein.

  • Nein, da gibt es keine Vorgabe. Zum einen haben die Verschleissteile in der Kupplung (Reibscheiben, Druckstangen, Madenschraube,...) bei jedem Moped verschleissbedingt andere Werte. Zum anderen wird unten an der Kupplung direkt ja auch noch eine grobe Voreinstellung per Madenschraube vorgenommen, die ist auch nicht bei jedem auf den mm gleich.


    Und wenn alle Bowdenzüge auf den mm gleich lang wären, das wäre schön...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!