S51 Fährt nur noch 40 Km/h bitte Um Hilfe

  • Hay meine S51 fährt nur noch 40 konstant habe einiges versucht und weis nicht mehr weiter .


    was habe ich versucht ?


    - Neuer Zylinder (MZA)
    - Neuer Vergaser (MZA)
    - Neuer E baustein
    - Neue Zündkerze
    - Zündung neu eingestellt ist jetz optimal auf 1.7mm votp


    Habe jetz noch ne neue esse und paar zündspulen sowie zündkerzenstecker besorgt und will die morgen testen aber danach bin ich echt überfragt hoffe mir kann jemand helfen freue mich Über eine Antwort :)



    Ps : komme aus Leipzig und were auch über direkt hilfe glücklich wenn jemand lust hat.

  • Werd bitte etwas genauer:


    erreicht sie nur 40 sowohl im 2 als auch im 3 Gang ? Wie klingt sie wenn sie die Höchstgeschwindigkeit erreicht hat?


    - stotternt? - Benzinfluss prüfen, Tank auf Rost/Dreck untersuchen, Vergaser einstellen
    - Hochtourig? Kupplung überprüffen/einstellen, evtl. abgenutzte Teile ersetzten
    - Knackt, rasselt oder kratzt irgendwas ?
    Evtl. können auch die Bremsen falsche ingestellt sein (dauerbremsen) - Verhällt sich die S51 bis 40 km/h denn normal, bzw. beschleunigt unnormal ?!


    Was passiert, wenn du auf einer geraden Vollgaß gibst - bleibt sie bei konstant 40 ?


    Grüße


    Edit: Zündkerze eingestellt ?!?!
    Welcher Vergaser ?!?

  • Vergaser BVF , Zündkerze is eingestellt und gibt gutes bild sie gewinnt nicht an drehzahl also wenn ich hochtuhrig losfahre dann is sie dauerhaft hochtourig wenn nicht niedrig tourig losfahren kommt sie auch nicht mehr hoch sie bleibt niedrig und 2 gang 20 3 gang 30 4 gang 40 beschleunigung is eig normal wie sie immer war und es Rasselt ein wenig aber das macht sie schon von anfang an auch wo sie noch gut lief

  • Um die Bremsen zu überprüfen ist man nicht so lebensmüde und fährt ohne diese :|


    geh in den Leerlauf und schau ob die Räder isch sauber drehen lassen ohne zu blockieren (hör auch mal genau hin - vielleicht schelift was!) - gerade das Vorderrad sollte sich lcoker 2 Minuten drehen, wenn man es locker andreht...


    Spritfluss/qualität überprüft? Rost im Tank?
    Welche Zündkerze hast du denn - ist sie auf 0,4mm ?

    • Offizieller Beitrag

    Hast Du mal im Wiki gelesen: "Motor hat keine Leistung"?
    Ich rate bei solchen scheinbar unergründlichen Problemen gerne dazu, eine umfassende Wartung zu machen: vom Ansaugkanal bis zur Auspuffspitze, vom Tankdeckelbelüftungslöchlein bis zum Vergaser und auch die Elektrik von der Grundplatte bis zur zum Elektrodenabstand der Zündkerze: alles reinigen und die Einstellungen prüfen und ggf. korrigieren.


    Peter

  • Also das mit der Zündkerze ist wichtig. Da sollte NGK B8HS oder Isolator Zm14-260 draufstehen. Alles andere ist Murks.


    Um das mit dem Rost im Tank auszuschließen einfach mal einen frischen Filter in die Benzinleitung einbauen. Ist auf Dauer nicht so toll, sollte aber das Problem Rost bei gereinigtem vergaser erstmal ausschließen. - Wie hast du den vergaser eigentlich eingestellt ? Selbst wenn die neu sind, tut s nicht weh, die Einstellung nochmal zu überprüfen. Mehr dazu gibt es im Forum zuhauf. Zur einstellung des Vergasers ist auch wichtig zu wissen, um welchen BVF es sich handelt. Das ist ebenfalls wichtig um zu wissen, ob er überhaupt zu deinem Moped passt!


    Wenn übrigens Rost im Tank ist, ist nicht auszuschließen, dass der Tankfilter verstopft ist.

  • Also kerzen sind 1x nkg und 1x isolator 225er
    vergaser is bvf 16n-1


    filter is jetz neu war auch erst neu und war auch nix verstopft
    rad dreht gut druch und schleift nichts hab jetz alles nochmal gereinigt verändert sich nix


    ich muss noch anbringen ich bin total neu in der ganzen geschichte und danke euch auch für die anteilnahme wenn ich manchmal seltsame antworten gebe tuhts mir leid da soviel fachwissen nicht da ist vergaser ist eingestellt nach reperatur buch aber nicht von mir selbst sonst weis ich da auch nix

  • Vergasertyp: 16n1 ist schonmal richtig aber auch nicht unbedingt - es gab verschiedene 16n1 Vergaser. Meine Schwalbe hat z.B. den 16n1-5, die S51 braucht einen 16n1-11.


    Passende Einstellungen bzw. Düsengrößen findest du hier:
    Simson BVF Vergaser 16N1 und 16N3 - Daten und Einstellen


    Kontrollier auch mal die Düsen auf Verschmutzung (Durchschauen) - Mal mit Bremsenreiniger durchzugehen tut dem vergaser auch nicht weh (Natürlich vorher Dichtungen raus...). Schwimmer, Leerlauf und Gemischschraube müssen richtig eingestellt sein. Bei der Schwimmernadeldichtung habe ich die Erfahrung gemacht, dass 2 Dichtungen besser sind: ausprobieren!

  • Gereinigt hab ich ihn mit fettlöser und rostversiglung für 24 std bringt zwar nix aber is halt in dem gemisch mit drinne und alle düsen mit druckluft durchgepustet also die sollten soweit sauber sein die einstellungs sache also deinen link schau mich mir gleich mal an und die 2 dichtungen bau ich morgen früh direkt ein danke schonmal für die antwort

  • Nur damit du mich richtig verstehst - ich meinte die SchwimmernadelVENTILdichtung ;)
    Nach einbau der Dichtungen müssen die Schwimmer wieder richtig eingestellt werden auf 28mm und 32,5mm. nebenbei kannst du auchmal die Schwimmer auf Dichtheit überprüfen (schütteln, wenn du was hörst, sind sie nicht dicht...) und auch mal die Schwimmernadel (die nadel muss sich leicht eindrücken lassen und von selbst wieder herausspringen).


    Wie gesagt - zum reinigen nehme ich eigentlich immer bremsenreiniger, da der rückstandslos verdampft. Um Rost musst du dir beim Vergaser übrigens keinen Kopf machen ... der rostet nicht

  • Was meinst Du eigentlich damit, dass Du den Vergaser mit Fettlöser und ROSTVERSIEGLUNG gereingt hat? Versiegelung bedeutet für mich immer, dass sich ein Überzug über etwas legt. Ich denke mal, dass es sich um ein rein sprachliches Problem handelt. Um sicher zu gehen, frage ich trotzdem nochmal nach, nicht, dass Du Dir Deine Düsen mit irgendeinem Schmier zugeklatscht hat.


    Beste Grüße


    Hermann

  • das is son ganz kouriouses zeug das wir auf arbeit nutzen um zu gewähleisten das unsere produktion nicht rostet das hält 24 std danach is es weg und da legt sich nix drüber oder so verdammt auch und hab danach ja nochmal freigeblasen mit druckluft da ist und war auch nix zu


  • [INDENT] ...hast du auch mal die beweglichen teile überprüft... - Schwimmernadelventil, bzw. Schwimmer selbst? Wie gesagt - teste mal, was ich dir empfohlen habe. Sicherheitshalber kann mans icha uch ein neues Düsenkitt bei AKF für kleines Geld kaufen (ich glaube um die 5 Euro kostet das...)

    Wie gesagt - naochmal - der Vergaser rostet nicht - dein Rostspray mag vielleicht nicht schaden - helfen wird es aber auch nicht...

    Und hast du gescheckt ob es der richtige Vergaser ist, bzw. wechen Motor hast du eigentlich drin - evtl. ist dieser ja nicht der richtige - Photos ? [/INDENT]



    Vergaser BVF , Zündkerze is eingestellt und gibt gutes bild sie gewinnt nicht an drehzahl also wenn ich hochtuhrig losfahre dann is sie dauerhaft hochtourig wenn nicht niedrig tourig losfahren kommt sie auch nicht mehr hoch sie bleibt niedrig und 2 gang 20 3 gang 30 4 gang 40 beschleunigung is eig normal wie sie immer war und es Rasselt ein wenig aber das macht sie schon von anfang an auch wo sie noch gut lief


    Diesbezüglich nochmal eine konkrete Frage nach dem Geräusch, dass der Motor bei 40km/h macht... Wenn du also hochtourig in den 3 Gang schaltest, bleibt sie hochtourig? - dann ist das nicht die Spritversorgung bzw. eher nicht der Vergaser, sondern die Kupplung ...
    Wenn sie wie gesagt niedrigtourig klingt oder gar Aussetzter hat ist es die Spritversorgung bzw. Zündkerze, wenn alles andere korrekt eingestellt ist.


    Und nochmal: Motortyp und Vergasertyp (16n1-????) bitte angeben !

  • Ein paar Dinge sind unklar: Du schreibst, dass Du entweder eine NGK Zündkerze (Wärmewert?) oder eine Isolator 225 Kerze verwendest. Grundsätzlich sollte bei der Isolator die 260er Kerze statt der 225er verwendet werden. Wieso hast Du den Zündzeitpunkt eigentlich auf 1.7 vor OT und nicht auf 1.8 vor OT eingestellt? Dann sagst Du noch, dass der Zylinder getauscht wurde, schreibst aber nichts von Kolbenringen und Kolben. Wurden die ebenfalls getauscht? Eingefahren hast Du sie ja sicherlich nach dem Zylindertausch.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!