Simson s51 Ruckt bei 5000 UpM

  • Hallo liebes Schwalbennest und Simson Freunde,


    Ich wende mich an euch weil ich absolut nicht mehr weiter weiß. Also erst einmal zu meiner Simson ist eine s51 2010 Neuaufbau mit einem 16N1 Vergaser und Elektor Zündung hat 4000 km runter.


    nun zu meinem Problem die Simson lief bis vor 6 Monaten tadellos bis 70 v max ohne mucken seid ca. 6 Monaten läuft sie bis 50 km/h normal und ab 5000 UpM ruckt sie plötzlich
    und nimmt kein Gas mehr an darunter läuft sie wieder. Beim hoch Beschleunigen von 1000-5000 UpM alles normal und wie gesagt ab 5000 UpM das Ruckeln.


    Ich habe mich natürlich versucht schlau zu machen auch hier im Forum. Da kam öfter das Thema Wellendichtringe habe ich die nun getauscht außerdem habe ich Zündung eingestellt auf 1.8 OT. Ich habe auch den Vergaser gereinigt Auspuff ist frei.


    nun weiß ich nicht mehr weiter was kann es noch sein es fühlt sich so an als ob der Motor abmagert das wollte ich noch dazu sagen. Ich habe einen Bing Vergaser aber den bekomme ich nicht eingestellt bei dem dreht die Simme im Stand sofort hoch da muss ich nochmal schauen wenn ihr meint das es der Vergaser ist muss ich da nochmal ran.

    Ich sag schon mal danke und hoffe ihr könnt mir helfen

  • habe den Vergaser nochmal gereinigt und ein Benzinfilter der zwischen war rausgenommen nun stimmt die Menge. Das Problem bestehet aber leider weiterhin. ...

    Ja, logisch. Da der Motor schon rechnerisch in keinem Betriebszustand mehr als 50 ml/min schlucken kann, wird er dann wohl auch kein Problem haben können. Warum immer wieder diese blödsinnigen Hinweise auch von alten Hasen gegeben werden, verstehe ich nicht. 180 ml/min sind längst nicht grenzwertig.

  • Zumindest zum Bing kann ich sagen, dass der (hoffentlich vorhandene) Gummidichtring am Flanschstutzen gerne kaputt gehen soll. Dann würde zumindest das angesprochene Hochdrehen auftreten.


    Ansonsten kann man auch mal testweise kurz den Startvergaser ziehen, wenn Motoraussetzer ab bestimmten Drehzahlen oder Gasgriffstellungen auftreten. Sollte der Motor dann nicht mehr aussetzen liegts zumindest eher am Vergaser als an der Zündung. Düsen verstopft etc.


    So eine mutwillige Gemischanreicherung kaschiert dann natürlich auch evtl. vorhandene Nebenluftprobleme.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!