Frage:Sitz-POLSTER

  • Sitzbankpolster Simson lang | Sitzbankpolster | Sitzb


    http://www.zweirad-johnson-suhl.de/Sitzbankpolster-kurz-Star-Schwalbe-KR51-1


    http://www.zweirad-johnson-suh…ankpolster-lange-Sitzbank


    Diese Händler haben ein in Form gepresstes Modell, welches nicht nur einach aus einer Platte ausgeschnitten ist. Das kommt dem Endergebnis zugute.


    Ich habe mein Schaumgummi selbst zurecht geschnitten und geformt, da alle Händler darmals nur diese eckigen, nur einach aus einer Platte ausgeschnittenen Dinger hatten. Das wollte ich nicht. Ich habe 2 verschiedene Härten genommen, einmal etwas weicheres Material oben und die unteren 3cm einen festen Schaum. Beides zusammen geklebt und dann ging es ans Kunstschnitzen nach ausgeliehener Originalvorlage einer Bekannten. Schaumgummi lässt sich trotz Braten-Elektromesser übrigens nur beschissen schnitzen, da es ständig nach gibt.
    Warum 2 Schichten?
    Ich bin recht klein und da der Vorbesitzer nen Baumstamm als Polstermaterial genommen hatte starben mir immer an der Ampel die Beine ab. Das obere weiche lässt den Popo genug einsinken um bequem zu sein, das härtere schüzt davor, dass man das Halteblech am Hintern merkt. Das missfiel mir beim Probesitzen beim Clubkollegen, dass man das Halteblech mit den scharfen Kanten spürt, weil seine Sitzbank gaaaanz weich ist.
    Selber machen hat den Vorteil, dass man so Spezialanforderungen wie für meinen empfindsamen Arsch erfüllen kann, billiger wars definitiv nicht.


    Schaumgummi aus der örtlichen Polsterfabrik incl. Teilzuschnitt. 45€
    Kleber 15€
    Aufwand: riesen groß
    Dauer 3 Std. oder 4 Bier


    Tip: vor dem Beziehen habe ich das Schaumgummi mit einer dünnen Folie überzogen. So sitzt man, wenn die Bezugsnäthe bei Regen undicht sind nicht gleich auf einem vollgesogenen Schwamm.


    MFG: Basti

  • Moin!


    Ich habe die von Basti verlinkte Variante seit diesem Jahr und bin recht zufrieden. Du wirst die allerdings etwas einsitzen müssen, am Anfang ist es sehr ungewohnt und auch ziemlich hart. Das geht aber vorbei und dann hast du ne top Sitzbank auf der man zwar etwas einsinkt, aber niemals das Blech erreicht.


    Der gewitzte Fuchs könnte eine Schicht aus dem Dumcke Polster schneiden und unten aufs Blech legen und dann dort eine Standartpolsterung drauf um den von Basti erzeugten Komfort ebenfalls erleben zu können :D

  • Ich würde beim Eigenbau sogar noch etwas weiter gehen und ein echtes Sandwich nehmen, unten dickere (3 cm) Lage fest, dann dickere (4 cm) Lage weich und darauf noch eine dünne (1 cm) Lage fest.
    Wo liegt der Vorteil?
    Dadurch dass die obere Lage fest ist, bilden sich nicht so schnell eingesessene Vertiefungen ohne dass man aber den mangelnden weichen Sitzkomfort hat sichergestellt durch die weiche Mittelschicht.


    Bye,
    Derk

  • Ich habe bei meiner KR51/1 mit langer Sitzbank seit ca. 1,5 Jahren den teuren Schaumstoff von DUMCKE drin (Art.-Nr. B19215, rund 52 EUR). Jetzt habe ich für die lange Sitzbank an meinem SR4-4 den Sitzbankformkeil von ZWEIRAD SCHUBERT gekauft (Art.-Nr. 30704A-OA, rund 22 EUR). Ich muss sagen, dass das Teil von SCHUBERT das deutlich bessere Preis-Leistungs-Verhältnis hat:


    - Es mindestens genauso hart wie das Teil von DUMCKE.
    - die Passform ist genauso gut wie bei dem Teil von DUMCKE, der Bezug sitzt vielleicht noch ein Hauch strammer auf der Sitzbank bei dem Teil von SCHUBERT.
    - der Bezug liegt ohne eine einzige Beule sauber am Schaumstoffkern an, was bei dem Teil von DUMCKE nicht ohne entsprechende Nacharbeit der Fall ist.


    Jetzt muss sich nur noch zeigen, dass der Schaumstoffkern von SCHUBERT auch den Langzeittest besteht.


    Gruß


    Florian

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!