Scheisse bauen mit TESA oder Was Langeweile doch für Blüten treibt.

  • Moin zusammen

    Da es ja im Winter doch immer etwas ruhig ist was fahren und schrauben angeht, habe ich seit einigen Jahren noch einen anderen Zeitvertrieb. Man könnte es als eine Mischung aus Laubsägen und Glas-Mosaik-Legen bezeichnen. Auf diese Weise fertige ich für gute Freunde und Familienangehörige zu bestimmten Anlässen Namensschilder an.

    Hier mal einige Beispiele zum Anlass Hochzeit:
    Dieses aus 2012.
    Und das ist eins von 2013.

    Dieses Jahr hab ich wieder eins auf dem Tisch liegen, Bilder folgen in Kürze.

    Mich würde interessieren was ihr so macht, wenn nichts am Moped zu schrauben ist.
    Es gibt ja die verrücktesten Hobbys für´n Winter, wie z.B. Pilzzucht, Eisskulpturen schnitzen oder sich mit Spaghettis behängen, also immer her damit.

    LG aus LG
    Kai d:)

  • Hi,


    neben Balkon mit lustigen Gemüse bepflanzen, Pilze züchten, Elektronikbasteleien mittels Arduino baue ich Modellschiffe, momentan Anja von Graupner und Silke von Robbe.


    Diesen Winter soll noch der Leuchtturm Roter Sand in 1:100 und Feuerschiff Elbe 1 in 1:50 rein nach Bauplan starten.


    MfG


    Tobias

  • @ H.J.
    Erstmal Danke für das Lob.

    Das "Scheisse bauen mit TESA" ist als Euphemismus zu verstehen für das,
    was man aus lauter Langeweile tut.
    Hast Du Dir noch nie unter Zuhilfenahme von Tesa die Gesichtszüge entstellt.
    Es ist (fast) vollkommen sinnfrei - sieht aber zum brüllen komisch aus. :))
    Das ist dann halt "Scheisse bauen mit TESA" oder "Was Langeweile doch für Blüten treibt".

    Im Grunde wollte ich nur zum Ausdruck bringen, das dieser Thread
    keinen Anspruch auf den Inhalt der Beiträge erhebt.
    Es reicht, wenns lustig ist oder interessant oder wenigstens unterhaltsam.

    Rossi
    Schiffe und Leuchttürme also, sehr schön.
    Na und der "Bremen Roter Sand" ist aber auch ein tolles Ding, mit den kleinen "Erkern" obenrum. Da bin ich auf das Ergebnis gespannt.
    Wenn die Frage gestattet ist: Woher die Affinität zum Maritimen?

  • Petri Dank!


    Das ist ein wobbler.
    Den körper habe ich aus balza holz gemacht und mit dachdeckerblei beschwert.
    Struktur hat er eigentlich keine, hab ihn als grundfarbe grün lackiert und dann ein mandarinen sack drum rum gelegt und mit blau drüber lackiert.


    Grüße

  • Ich möchte mir wenn es mal so schneit das man nicht mehr fahren kann, eine Alarmanlage und ein Blinkgeber nach den Plänen von net-harry löten.
    Dazu gibt es (für die Schule als Ausstellungstück) ein Radio und eine neue (selbst ausgedachte) Regelschaltung für mein Fahrrad-LED-Licht (Dann hat es ein Standlicht und schaltet nicht wie jetzt erst bei etwa 6km/h ein bzw. aus)
    Ansonsten möchte ich Wasser kochen und schmieden,
    denn ich habe mir eine Esse gebaut und 2 Messer geschmiedet.
    Nur stockt das ganze z.Z. da ich keine neue Kohle kaufen kann und die Destille für Steinkohle (die Sackweise beim Nachbarn kaufen kann) noch nicht fertig ist.
    In der Destille möchte ich die meisten flüchtigen Stoffe aus der Kohle entfernen, denn wenn man so mit ihr schmiedet bilden sich große Rußwolken, das ist im Wohngebiet nicht all zu gut ;).
    Mit dem Schwelkoks funktioniert das Schmieden ganz gut, nur den Schwelteer kann ich (noch) nicht verwerten.
    Wenn der Boden dann irgendwann mal gefroren ist gehe ich mit meinem Onkel in den Wald zum Bulldog fahren und Holz machen.


    Viele Grüße


    Bremsbacke


    EDIT:
    Eine Eisenbahn von Fleischmann (Spur N) und 3 Wilesco Dampfmaschinen (+ viel Zubehör) möchten auch noch wiederbelebt werden, wie jeden Winter :D


    EDIT2:
    Bilder Folgen

  • Ich hab mir die Wostok I vom VEB Plasticart zurück gelegt, aus der Plastemodellschmiede in 9360 Zschopau und noch jungfräulich verpackt. Das Ding mit dem Gagarin als Erster um die Erde rum is:



    Hat mir die Beste von Allen mal zum Geburtstag geschenkt weil ich sie früher im Kinderzimmer hatte.
    Bin zwar auch nicht so ein Standmodellfetischist, aber die find ich gut.


    Das erwartet einen im Inneren:


    VEB Plasticart Zschopau: "Wostok 1" - Bausatzvorstellung - Das Wettringer Modellbauforum

    Stuff?Buy it!Gadget?Try it!When in doubt, do it!Regrets? None!

    Einmal editiert, zuletzt von ElGonzales () aus folgendem Grund: Wort zuviel

  • Die gute Tante Ju


    Tantchen ist doch die dreimotorige JU 52.
    Ich glaub, was Gerhard da baut ist die "Wellblechente".
    Das erste zivile Ganzmetallflugzeug.
    Also im Grunde ein Meilenstein der Luftfahrtgeschichte.

    Mensch, Christoph, so richtig Langeweile
    kann ja bei Dir garnicht aufkommen. ;)
    Den Thread "Wasser kochen am Krümmer" verfolge ich.
    Ein Kurs "Messerschmieden" würde mich auch mal noch reizen.

    LG Kai d:)

  • Papiermodell baue ich auch gerne, am liebsten, wenn die Bögen aus meinem Drucker kommen. Das tut dann auch nicht so weh, wenn die Kids mal wieder eins lynchen. ;)
    Im Moment hat es mir Arduino angetan, wenn es im Keller zu kalt ist für die Simsonschrauberei und wirklich mal etwas freie Zeit entstehen sollte.

  • Genau, so ein Microcontrollerkram. Umgehen können würde ich das jetzt nicht nennen, bei mir ist es eher das Programmieren, die Schaltungen an sich sind nicht so meine Sache, da kämpfe ich noch ganz schön dran rum (siehe Signatur). Man könnte auch sagen, ich stelle mich meinem Feind mit Hilfe der mir vertrauten Bits und Bytes :-))

  • Hi,


    mit Arduinos bastel ich mittlerweile auch viel, das ist selbst mit wenig Elekrowissen relativ einfach. Die Teile kosten nix, man kann da viel im Netz zu finden. Die Programmiersprache ist überschaubar und einfach zu lernen.


    Ich baue bzw. habe vor die Dinger in meine Modellschiffe zu bauen. Ich will aus einem Pro Mini Clone, einem 20x4 Display, SD-Karte, Ethernet anschluss noch eine Temperaturauzeichnung bastelen, die ich in der Garage anbringe und die mir in einem Zeitinterval die Temperatur mailt.


    Man könnte mit diesen Dingern auch einen Lastfreien Blinkgeber, Drehzahlmesser, Laderegler oder oder für die Simson bauen. Man muss nur Ideen haben.


    Ich fürchte der Winter ist nicht lang genug für alles.


    MfG


    Tobias

  • So, wenn ihr mit eurem Jungensspielzeuchs kommt, bediene ich auch mal das Klischee: ich habe letzten Winter häkeln gelernt (ja, DAMALS konnte das anscheinend niemand einer Linkshänderin beibringen)! :-D


    ...und nun wird allerhand ausprobiert... Mützen klappen schon, Stirnbänder ebenso, Blumen und Käfer und sonstiges Viehzeuchs. Babyjäckchen, Täschchen, Schals sowieso, demnächst kommt....*trommelwirbel* ein Platzdeckchen wie von Oma! Ich brauch nur noch jemanden, dem ichs schenken kann, ich selber halte von solch Staubfängern in meinen 4 Wänden nicht so viel.


    Ich hätte ja selber nie gedacht, dass ich das mal sage, aber es macht Spass!
    ...wenn also jmd. ne neue Mütze braucht: her mit der Wolle, dann mach ich das! :cool:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!