• Ich beschäftige mich schon zeit einiger Zeit mit Simson's. Ich habe selber ne schwalbe. Jetzt wollte ich mir noch eine S51 aufbauen. Zerlegt und lackiert ist das gute Stück auch schon. doch In welcher Reihenfolge baue ich sie jetz wieder zusammen?
    Bitte um Hilfe und Ratschläge

  • "Das Buch" mag nützlich sein, aber bringt beim Neuaufbau eher nicht viel.


    Die Frage ist was du als "Neuaufbau" verstehst.
    Rahmen sollte überarbeitet sein (Schweißnähte, Lack)
    Motor regeneriert
    Schrauben aufgearbeitet oder durch neues Set ersetzt
    Lenkerlager ersetzt
    Verschleißteile erneuert (Gummis, Lager, ...)
    Felgen gerichtet und neu eingespeicht


    gern sollte man auch über Modernisierung nachdenken.
    Siehe Bremslichtschalter am Griff und Motorträger. Neue Zündung, z.b. Elektronik oder besser Vape.
    55W Scheinwerfer
    Telegabel überarbeitet (z.B. RZT Kit)
    Tank versiegelt
    neuer Vergaser z.B. 16N3 oder besser.
    Auf keinen Fall empfehle ich die alten DDR Vergaser bei heutigem Sprit.
    Krönung wäre die Chromteile mit einer neuen Schicht Nickelhartverchromen zu lassen, (ca 4-6Wochen)
    Pulvern und nicht lackieren, da dies deutlich robuster ist


    Zusammenbau mit Rahmen beginnend, dann Schwinge und Dämpfer, Telegabel, Ständer, Antrieb, Motor, Elektrik ,...

  • Und die Reihenfolge ist ziemlich egal. Ich bin eher der Baugruppentyp. Bei der S51 kann man so herrliche Baugruppen isoliert voneinander zusammensetzen.
    1) komplette Telegabel samt Lenker, Lampen und Blinker
    2) nackte Rahmenteile mit Hauptständer
    3) Motor samt Vergaser, Kickstarter und Schalthebel


    Wenn die Gruppen zusammengefügt sind, ist die Peripherie eine Sache von wenigen Stunden (vorausgesetzt, man hat die Vorarbeit schon geleistet und alles gereinigt bzw. neu vorrätig).


    Was genau ist denn jetzt aber eigentlich deine Frage? DIE Reihenfolge beim Zusammenbau gibt es ja gar nicht.
    Sirko

  • Ich bin eher der Typ der gerne schnell was stehen hat.
    Also Fußrastenbock an den Hauptrahmen, Hauptständer drunter, Schwinge mit Motorlager/Halterung dran, Streben nicht vergessen, Obergurt ran, Federbeine hinten rein und schon steht was da um das man für den Rest weiter drum rum wuseln kann. Schrauben zieh ich erst mal nur handfest und geh am Schluss bevor die Sitzbank kommt noch mal vernünftig alles von vorne nach hinten mit der Knarre durch.
    Da hat wohl jeder seine eigene Technik.


    Immer schön ne olle Decke drunter gegen Kratzer und den ein oder anderen Holzklotz zum zeitweisen Abstützen, der Rest ergibt sich von alleine.

    -->

    Stuff?Buy it!Gadget?Try it!When in doubt, do it!Regrets? None!

    3 Mal editiert, zuletzt von ElGonzales () aus folgendem Grund: yeah, Pics

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!