Erstladung Sortex Batterie

  • Moin Moin,


    meine Mühle fährt seit gestern wieder und nun muss noch die Batterie verbaut werden. Ich habe eine neue gekauft (Sortex) und da steht in der Anleitung, dass man so ca. 15-20 Stunden laden soll. Jetzt wach ich nach ca. 8std. Schlaf bzw Ladezeit auf und das Ladegerät meint sie sei geladen.


    Soll ich jetzt auf das Ladegerät hören oder auf die Empfehlung der Hersteller?


    Danke im Voraus!

  • Deine Angaben reichen nicht um das zu beurteilen. Dazu müsste man wissen mit welchem Ladestrom sie geladen werden soll, und mit welchem Strom sie geladen woden ist.
    Das legt nahe, dass du dich nicht so sehr damit auskennst. Das ist ja auch kein Beinbruch.
    Ein paar Fragen:
    1. Welche Kapazität in Ah hat die Batterie? Typ der Batterie, z.B. Bleigel?
    2. Was für ein Ladegerät hast du benutzt? Link?
    3. Wenn etwas am Ladegerät einzustellen war, was hast du eingestellt?


    Sicherheithalber nimm dis Batterie erstmal vom Lägegerät. Nicht das sie enorm überladen wurde. Ich fürchte es jedoch fast schon.

  • Miss mal die Spannung an der Batterie. Es kann sein, das dein Ladegerät, wenn es anzeigt das die Batterie voll ist eh abschaltet, dH länger dranlassen bringt uU nichts. Aber dazu müsste man in der Tat wissen was du für ein Ladegerät hast. Der Batteriehersteller kann das nämlich gar nicht wissen mit viel Ladestrom du deine Batterie füllst.

  • Also hier die gewünschten infos:


    Batterie hat eine Kapazität von 4,5Ah und das Ladegerät ist ein solches:


    (Sorry link funzt irgendwie nich)


    Bosch ladegerät c3


    das erkennt automatisch die Volt Zahl und macht eigentlih alles von selbst . Link schicke ich gleich nach


    Zweites problem:


    Auf Grund Zeitmangel habe ich die Batterie jetzt seit heute morgen nicht mehr weiter geladen, obwohl von einer ladeunterbrechung abgeraten wurde.
    Ist das schlimm oder meint ihr auch dass ich sie einfach rein bauen sollte und schauen sollte wo ein Licht auf geht?

  • Die Nasszellen, dass sind die Batterien, die mit Säure gefüllt werden müssen, sind trocken vorgeladen. Die Betonung liegt auf vorgeladen. Nach der Befüllung, sollten sie 1-2Stunden abkühlen, und dann vorzugsweise mit einem Automatik-Ladegerät VOLL geladen werden.


    Nach dem Abkühlen haben sie etwa 50% ihrer Kapazität, sie sind als etwa halb voll! Das Ladergerät hat idealerweise einen Ladestrom, der 1/10 der Kapazität entspricht. Bei einer Kapazität von z.B. 4,5 Ah sind das 450 mA. Ist der Ladestrom geringer, dauert das Volladen längerund umgekehrt. Für die Moped Batterien, sollte das Ladegerät jedoch nicht einen Ladestrom bringen, der über 600mA liegt. Der Ladevorgang dauert keinesfalls 24Stunden!


    Gruß Peter

  • Auf Grund Zeitmangel habe ich die Batterie jetzt seit heute morgen nicht mehr weiter geladen, obwohl von einer ladeunterbrechung abgeraten wurde.
    Ist das schlimm oder meint ihr auch dass ich sie einfach rein bauen sollte und schauen sollte wo ein Licht auf geht?


    Nein, das Abklemmen macht nix. Du kannst sie in die Schwalbe einbauen. Das Ladegerät ist übrigens gut, meine Befürchtungen haben sich nicht bestätigt - Überladen kannst du damit nicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!