Veralteter Schaltplan Vape?

  • Der Umbausatz auf Vape wird bald eintreffen vorab habe ich mir schon mal den Umbau angesehen. Der Schaltplan von akf ist sehr spartanisch und für Nichtelektriker kaum geeignet. Siehe hier: http://www.a-k-f.de/pdf/S51-S70-VAPE-12V.pdf
    Der von Moser ist sehr gut. Allerdings wird hier ein extra Blinkgeber aufgeführt. Der ist doch aber jetzt mit dem Regler kombiniert. Der alte Blikgeber wird, wenn man der Anleitung folgt, entfernt. Ist der Moser Plan veraltet?
    http://www.a-k-f.de/moser/s51-1c1_vape.pdf

  • Auch auf dem AKF-Plan ist der Blinkgeber separat aufgeführt. Ausserdem könnte man bei der Angabe "Copyright 2005" durchaus mal die Frage stellen, welcher der Pläne wirklich älter ist...

  • Der Regler ist nicht kombiniert mit dem Blinkgeber. Beide Bauteile sitzen nur auf derselben Befestigungsplatte. Zusätzlich hat die Vape inzwischen einen elektronischen Blinkgeber mit 3 Anschlüssen. Insofern ist der Moserplan vielleicht doch "veraltet". Aber ändern tut sich ja dabei nicht viel.
    Sirko

  • Im oben verlinkten Moserplan hat der Blinkgeber doch auch 3 Anschlüsse. Man schmeisst den alten Blinkgeber raus und baut den neuen ein, macht auch Sinn wenn der alte BG noch für 6V ausgelegt war.


    Soweit ich auf die Schnelle sehe kann man den weiterhin stumpf verwenden, die Blinkgeber sind weiterhin separat. Sollte sich da was geändert haben ists mir noch nicht zu Ohren gekommen.

  • Im oben verlinkten Moserplan hat der Blinkgeber doch auch 3 Anschlüsse. Man schmeisst den alten Blinkgeber raus und baut den neuen ein, macht auch Sinn wenn der alte BG noch für 6V ausgelegt war.


    Genau, 3 Anschlüsse. Und so weit ich das als Nichtelektriker sehe ist hier auch eine andere Klemmung. Die alten 49 und 49a vom alten Blinkgeber kommen aber auch an den neuen wieder ran während das dritte Kabel vom Zündmodul kommt...oder? Der Moserplan ist also hinfällig?

  • Das "dritte Kabel am Blinkgeber" ist lediglich der Massesanschluss für das Blinkrelais bei den neueren VAPE-Anlagen!


    Da das Relais in einem Plastegehäuse sitzt, hätte es ohne das Massekabel welches vom Regler kommt, der hoffentlich mit der Motormasse verbunden ist, sonst keine Masse.


    Gruß Peter

  • Die gute Nachricht ist, das Moped startet beim ersten Kick und läuft sehr gleichmäßig, ist schön nah am Gas und es gibt nirgendwo einen Kurzschluß. Allerdings treten trotzdem Fehler auf und der Einbau war zu zweit, zusammen mit einem Elektriker, alles andere als einfach. Ich habe bei Stellung eins des Zündschlosses ein Dauerlicht hinten, jedoch schaltet das Abendlicht erst ein, wenn man beim Zündschloß auf Stellung zwei schaltet. Standlicht funktioniert bei Stellung drei nur vorn. Hinten kein Standlicht. Schuld an dieser Misere sind die Schaltpläne. Nicht einer ist zuverlässig. Der Moser Schaltplan für die S 51 1-4 hat beispielsweise einen Bremslichtkontakt für die Handbremse ausgewiesen, den gibt es bei den Modellen nicht.
    http://www.a-k-f.de/moser/s50b1.pdf

    Der Moser Schaltplan für die Vape unterscheidet sich im Anschlussplan für das Zündschloß grundlegend vom Einbauplan des Herstellers, bzw. des Verkäufers AKF. Der Moserschaltplan ist nicht aktuell und somit veraltet! Der Plan von AKF erklärt sich nicht.

    http://www.a-k-f.de/moser/s51-1c1_vape.pdf

    im Gegensatz

    http://www.a-k-f.de/pdf/Umruestsatz12V.pdf

    Die Anleitung und der Schaltplan sind meiner Meinung nach absichtlich so gestaltet worden, damit sich der Laie verwurstelt und aufgibt. Nicht umsonst wird eine Garantie nur gewährt, wenn man die Zündung in einer MZA zertifizierten Fachwerkstatt einbauen lässt. Hier will man ganz offensichtlich doppelt verdienen. Einmal beim Verkauf der Vape und dann beim Einbau durch die Fachwerkstatt.

    Ein korrekter Einbau der Vape wird wohl nur mit einem eigenen Schaltplan möglich sein.

  • Ein korrekter Einbau der Vape wird wohl nur mit einem eigenen Schaltplan möglich sein.



    Wenn Dein Elektrickser Schaltpläne verstehend lesen und ggf. auch modifizieren könnte, dann sollte das kein Problem sein, die Verkabelung nach den Schaltplänen vom net-harry mit und ohne VAPE so auszuführen, dass alles wie gewünscht funktioniert.
    Ich habe alles, was Du an "Effekten" beschrieben hast, dort wiederfinden können. Und eine geänderte Beschaltung für's Bremslicht ist doch auch kein Hexenwerk.
    Der AKF-Plan ist allerdings tatsächlich .... (da schweigt des Sängers Höflichkeit)


    Peter

  • Ein bisschen süß finde ich, dass du die Schuld auf die Schaltpläne schiebst. Ich bin mir nicht sicher, ob das ncht ein bisschen Selbstbetrug ist. Gerade bei dem Moserplan wird doch relativ einleuchtend sogar die Schaltung innerhalb des Zündschlosses sichtbar gemacht.
    Ich glaube, das Problem liegt in diesem Falle nicht am Schaltplan sondern an deinem Verständnis davon. Vielleicht ist nicht der Ruf nach einem neueren Plan sondern nach besserem Verständnis für den vorhandenen zielführend?
    Ich bin übrigens gern bereit, entsprechende Fragen zu beleuchten in meiner nichtfachsprachlichen Art.
    Sirko

  • du schmeisst hier auch was durcheinander
    der plan für die S51B 1-3 1-4 enthält gar keinen anschluss für den bremslichtkontakt der vorderradbremse
    der plan für die S 51/1 dagegen enthält diesen kontakt. was ja auch richtig ist.
    dieser plan dagegen dürfte für dein Moped der richtig sein
    http://www.a-k-f.de/moser/s50b1_vape.pdf
    also der für die S51B1 1-3 1-4



    ja ja mit den typbezeichnungen ist das manchmal nicht so einfach. aber da können die schaltpläne nix für

  • Es ist gelöst!
    http://www.schwalbennest.de/si…-motorproblem-116740.html


    Wie? durch den Einbau der Vape. Ich bin so eben zurück von einer 40 Kilometer Probefahrt. Dieses Mal war nicht nach 15 Kilometern Schluß. Die Zündung funktioniert tadellos. Der Motor reagiert schnell und direkt auf den Gaszug und, ich konnte es kaum glauben, der Motor überhitzt nicht mehr. Vorher hätte ich Steaks drauf braten können. Jetzt kann ich den Motor fast anfassen. Es ist kaum Wärmeabstrahlung zu spüren. Was nun die Ursache für die Motorprobleme nach längerer fahrt war lässt sich nur noch vermuten. Anscheinend hing es tatsächlich mit der Grundplatte der alten Zündung zusammen. Egal, is wech.:bounce:

  • Wenn Dein Elektrickser Schaltpläne verstehend lesen und ggf. auch modifizieren könnte, dann sollte das kein Problem sein, die Verkabelung nach den Schaltplänen vom net-harry mit und ohne VAPE so auszuführen, dass alles wie gewünscht funktioniert.
    Ich habe alles, was Du an "Effekten" beschrieben hast, dort wiederfinden können. Und eine geänderte Beschaltung für's Bremslicht ist doch auch kein Hexenwerk.
    Der AKF-Plan ist allerdings tatsächlich .... (da schweigt des Sängers Höflichkeit)


    Peter



    Ja, der Elektriker, der gleichzeitig mein Nachbar ist, hat heute Lösungsvorschläge unterbreitet. Wir müssen am Zündschloß eine Brücke umsetzen und eine zweite machen. Es ist ja eigentlich auch mehr eine kosmetische Sache. Bei Stellung zwei habe ich ja Licht, kann also problemlos fahren. Und Standlicht...wozu braucht man das? Zum Diebe anlocken?:mrgreen:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!