3. Gang lässt sich nicht einlegen

  • Hey liebe Schwalbe Gemeinde!


    Will mich erstmal kurz vorstellen! Also mein Name ist Eric und ich komme aus Zwickau! Ich bin grade über der Restauration einer KR51/1 Baujahr 74!


    Und jetzt zum Problem! Ich habe meinen Motor komplett regeneriert und jetzt wieder eingebaut! Als ich nun die Schaltung einstellen wollte habe ich bemerkt das sich der 3. Gang nicht einlegen lässt! Erster und zweiter Gang lassen sich tadellos einlegen und der Kickstarter lässt sich auch betätigen! Woran kann das liegen das sich der dritte Gang nicht einlegen lässt?


    Über Antworten würde ich mich freuen!


    MFG

  • Hallo und herzlich Willkommen im Nest,


    wie hasst Du denn Deine Schaltung eingestellt ?


    Korrektur :-D


    Du warst ja noch gar nicht so weit !


    Also das Getriebe hast Du alles ordnungsgemäß wieder zusammengebaut, setze ich mal voraus !?


    Und nun geh ich mal davon aus, dass Du nach dem Zusammenbau versucht hast, bei betätigter Kupplung alle Gänge durchzuschalten ?! Richtig ?

  • Zu aller erst empfehle ich Dir Deine Kupplung entsprechend folgender Anleitung einzustellen:


    http://www.schwalbennest.de/si…au-beurteilung-83914.html


    Vorausgesetzt Du hast bei der Motormontage nach Regenerierung die drei Druckstangen (Lang, kurz, lang) in die Kupplungswelle eingeführt !


    Wenn dies geschehen ist, erfolgt die Einstellung der Schaltung entsprechend folgendem Prozedere:


    Fußschalthebel in 1. Gangstellung bringen und in
    der Unterlage festhalten. Stellschraube (hintere)
    soweit einschrauben, bis der Fußschalthebel
    leicht angehoben wird. Stellschraube in dieser
    Stellung sichern. Fußschalthebel in 3. Gangstellung
    bringen und in der Oberlage festhalten. Stellschraube
    (vordere) soweit einschrauben, bis der
    Schalthebel nach unten gedrückt wird. Stellschraube
    in dieser Stellung sichern.


    Quelle: Reparaturanleitung Simson Schwalbe KR51, SR4

  • Also die Kupplung ist ordnungsgemäß eingestellt! Ich hoffe das ich das Getriebe ordnungsgemäß zusammengebaut hab! Aber wie gesagt erster, zweiter Gang funktionieren ja! Der Leerlauf übrigens auch! Hab vor dem kompletten zusammenbau nicht versucht alle gänge zu schalten! Leider! Denk die hohlwelle ich korrekt montiert sonst würde ja Gang 1+2 nicht schalten oder?

  • Also die Kupplung ist ordnungsgemäß eingestellt! Ich hoffe das ich das Getriebe ordnungsgemäß zusammengebaut hab! Aber wie gesagt erster, zweiter Gang funktionieren ja! Der Leerlauf übrigens auch! Hab vor dem kompletten zusammenbau nicht versucht alle gänge zu schalten! Leider! Denk die hohlwelle ich korrekt montiert sonst würde ja Gang 1+2 nicht schalten oder?



    Wenn Du Dir nicht einmal sicher bist, ob Du das Getriebe, sowie die Fußschaltgabel(inklusive Schaltwelle, Feder und Kugel) richtig zusammengesetzt hast, wird Dir wohl kaum jemand Helfen können.


    Zitat

    Ich hoffe das ich das Getriebe ordnungsgemäß zusammengebaut hab!
    Denk die hohlwelle ich korrekt montiert sonst würde ja Gang 1+2 nicht schalten oder?


    Hast Du bei der Demontage die Fußschaltgabel (inklusive Schaltwelle, Feder und Kugel) auseinandergenommen ?
    Sah diese bei Montage so aus ?:
    https://www.akf-shop.de/fusssc…tar-s50-duo-4-1/a-189336/


    Hast Du das Getriebe wie folgt montiert ?
    https://www.akf-shop.de/explos…ungen/simson-kr511-a1041/


    Wenn Du Dir nicht wirklich sicher bist, wirst Du um ein erneutes Trennen der Motorhälften nicht drum herum kommen !

  • Bin mir eigentlich sehr sicher das ich das alles wie auf den Bildern zu sehen montiert habe. Wenn man die Schaltwelle falsch herum montiert würde ja auch wahrscheinlich der 1. und 2. Gang nicht funktionieren. Außerdem hatte ich die gar nicht auseinander. Hab nur deren Funktion geprüft. Das Getriebe habe ich wie auf den Bildern zu sehen montiert. Zahnräder müssen ja richtig montiert sein, sonst könnte man Gang 1+2 nicht schalten und wenn am Zahnrad vom 3. Gang was nicht passen würde, könnte man Sie auch nicht ankicken. Es fühlt sich aber bei dem Versuch in den 3.Gang zu schalten auch nicht so an als wenn da noch was passieren würde, also nicht so als wenn er etwas verschieben wollte. Hab irgendwie die Ratsche in Vermutung.

    Das Hinterrad habe ich während der Versuche gedreht.

    Naja dan werde ich ihn wohl doch nochmal trennen müssen und nachsehen woran es hängt.

  • So hab den Motor jetzt nochmal zerlegt! Getriebe und co. Waren richtig montiert! Der Fehler wat ein falsch herum montiertes Ratschensegment! Da steht zwar extra oben drauf aber das hab ich wohl übersehen! Danke nochmal für eure antworten!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!