eine vorsichtige SZ Optimierung an S51 Motor

  • Hallo,
    würde gern so 1 bis 2 kmh rauskitzeln ohne auffälig zu werden.
    Es besteht die Möglichkeit (z.B.bei Fischer)den Zylinder auf das letzte Schleifmaß
    schleifen zu lassen und mit Megu(Restbestand)zu bestücken.
    Das würde bringen?


    Am sonnsten sollte der Rest ori bleiben(auch die HD)..
    ;)

  • OK.
    Dann werde ich den Teil zwei meines Themas nun editieren.
    Den Zylinder zu schleifen ist ja bis zu den letzten Schleifmaß legal.
    Hoffe nun Forumkonform zu sein :)
    Edit:Eigentlich müsste noch das"SZ" aus dem Titel rausgenohmen werden..
    (Modi?)

  • Ob das Schleifen bis auf's letzte Schleifmaß dir Geschwindigkeitsmäßig (erwünschte 1 bis 2 km/h) etwas bringen mag, kann Dir keiner mit 100 prozentiger Sicherheit sagen. Ob die Schleiferei, zum Erreichen dieses sagenhaften Geschwindigkeitszuwachs einen Sinn macht, sei dahin gestellt.

  • Ich würde das mit dem letzten Schleifmaß lassen, Du verbaust damit Deinem Motor nur die Zukunft mit dieser Garnitur.
    Mach regelmäßig eine Wartung. Kümmer Dich dabei besonders um Vergaser - und Zündungseinstellungen, reinige Auspuff und Luftfilter, spendiere gute Kugellager und schenke der Kette Aufmerksamkeit.
    Ansonsten lies von Carl Hertweck "Besser machen".


    Peter

  • ja das Abnehmen gestaltet sich mit 50 zunehmend schwierig..
    Soweit ich es also verstehe würde der Hubraumzugewinn (ca 55cm)nur minimal an Drehmoment was bringen.?
    Ja ,ich habe noch einen ori.Zyli.rumliegen sollte aber geschliffen werden.
    Die Problematik besteht aber bei den Kolben und denen Qualität.
    Ein Barkit kann als Tuning ausgelegt werden.
    Echte Megus sind Glücksache(Fischer hat noch ein paar,allerdings in o.g.Schleifmaß).
    Habe schon mein Lehrgeld bezahlt ;ori Zyli mit Megu erster Schliff für 160 gekauft..
    Es ist ein Megu und trotzdem unter den Ringen läuft er dunkel an..und die Leistung ist almottypisch.
    Möchte also bitte keine Experimente mehr.

  • Sich mit 50 noch dem Geschwindigkeitsrausch hinzugeben find ich aber auch echt lustig. Bin selber mitte 40 und verschwende daran keinen Gedanken. Zumal nicht in dem Bereich von 1-2 km/h.
    Wenn Du wie beschrieben noch ne'n original Zylinder liegen hast, geh zur Zylinderschleiferei Deines Vertrauens, frag nach welche Kolbengröße Du brauchst, besorge dir in der Bucht einen original Megukolben der entsprechenden Größe und laß Deinen Zylinder danach schleifen.

  • ja das ist eben so ne Sache mit der Bucht und den Megus..
    Die Gußformen sind in den Osten gewandert und es gibt nun ne Menge an Duplikaten.
    Die Warscheinlichkeit einen Megu zu erwischen ist also äußerst gering.
    Fischer hat n Nahmen zu verlieren...
    Wenn es schneller gehen soll dann gibt es natürlich auch andere Fahrzeuge.
    Die Simmis bleiben trotzdem als Hobby,Sparmobile und Leidenschaft vordergründig.
    Die sonnstige Technik ist bei mir richtig flott.
    Habe nun hier und da begeisterte Postings über den letzten Schliff gelesen ..daher die konkrete Frage.

  • Zitat

    Die Gußformen sind in den Osten gewandert


    Wenn dann schon eher in die andere Richtung ! Ist ja auch egal !


    Deine Leidenschaft solltest Du Dir auch bewahren ! Versuche einfach so Original als möglich bei allem zu bleiben (wenn's denn möglich und bezahlbar).

  • Ich denke auch das Peter recht hat. Eine gut laufende originale Simme fährt deutlich über 60km/h. Grundlage dafür ist eine gut gewartete Maschine vor allem im Bereich Motor und Antrieb. Alles andere ist Fusseltuning und ohne eine gescheite Wartung genau gar nix wert.

  • nun mal zu meiner S51;Motor ist frisch regeneriert,mit o.g.Garnitur.Der Rest ist bis auf den Rahmen neu.Vape.
    Qwetschkante 1mm,Zündung mittels Messuhr und Blitzpistole auf 1,8mm eingestellt.
    Rennt 63kmh(90kg)Flachland.Äußerst bescheiden in Vergleich zu meiner Vespa ET2 ,die zwar nur 50 darf aber ori(sogar noch die Zündkerze) ihre 58 GPS mit Sozius macht.
    Sorry wenn da" 65" zu viel verlangt sind("Geschwindigkeitsrausch").

  • Mal abgesehen von rechtlichen (Verlust der ABE, Führerscheinklasse) und den technischen (erhöhter Verschleiss, nicht ausreichende Bremsleistung) Aspekten bin ich der Meinung, dass das Thema Geschwindigkeit völlig überbewertet wird.


    Wir werden eines lieben Tages an der grenzenlosen Gigantonomie (höher, schneller, schöner, besser, geiler, teurer und wasweissichnochalles) zu Grunde gehen, weil wir beim Maul nicht voll genug bekommen, ersticken werden. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.


    Peter

  • Mit 60 km/h hast du eigentlich genug Geschwindigkeitsvorteil gegenüber den heutigen 45 km/h Rollern. Ich freu mich schon immer wenn ich an der Ampel neben so einem steh und dann gemütlich an ihm vorbei ziehen kann.
    Die Autofahrer die's drauf anlegen werden dich auch noch knapp überholen wenn du 62 km/h fährst, denen geht's nicht darum dass du "langsam" vor ihnen her fährst sondern einfach nur um "blöder Rollerfahrer, runter von der Straße". Oder halt den Gestank. Aber weder deren Mentalität, noch den Gestank kannst du mit deinen 1-2 km/h ändern.

  • Die Autofahrer die's drauf anlegen werden dich auch noch knapp überholen wenn du 62 km/h fährst, denen geht's nicht darum dass du "langsam" vor ihnen her fährst sondern einfach nur um "blöder Rollerfahrer, runter von der Straße". Oder halt den Gestank. Aber weder deren Mentalität, noch den Gestank kannst du mit deinen 1-2 km/h ändern.


    Richtig, wegen 2 km/h Führerschein, Versicherungsschutz und ggf. die finanzielle Unabhängigkeit zu riskieren, erschient mir affig. Wenn ich schon bereit bin, diesen Preis zu zahlen, muss es sich auch lohnen. :D

  • eigentlich bin ich mit der Stino ja ganz zufrieden und schaue auch den Plasterollern an an den Ampeln beim Davonfahren gerne zu.
    Ist es nicht der Fall, dann drängt sich bei mir die Frage nach den technischen Stand des Rollers auf..
    Wenn mit 62 bis 63(wenn das Wetter es so will) die Fahnenstange erreicht ist,dann ist es eben so.
    Immerhin dürfte ich meine Fahrzeuge bis auf die letzte Schraube zerlegen und wieder zusammenbauen,was der Plasterollerfahrer sicherlich nicht hat.Irgendwann auf einer langgezogener Landstrasse werde ich bestimmt auch jemanden finden, den ich mit den dann erreichten 62 überholen kann.
    Ja das mit den Autofahrern und ihren unnötigen Überholmanövern kann schon auch gefährlich sein,manchmal möchte mann einfach nur absteigen und das Ding in aller Ruhe nach hause schieben.
    Ein Freund von mir fährt neben MB und einer Harley auch diverse historischen Mopeds,die sogar noch langsamer als die Simsons sind.Verstehe es selber nicht was mit diesem Thema in mich gefahren ist.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!