Motor M53/1 keine Leistung

  • Hallo Leute,


    mir geht langsam der Rat aus.


    Ich habe mir vor geraumer Zeit einen 2. Motor für meine Kr 51/1 gekauft. Dieser war angeblich generalüberholt, doch er bringt einfach keine Leistung und ich schaffe auch nur mit Mühe und Not 50 km/h. Also der Motor dreht im Stand gut - hat aber im oberen Drehzahlbereich keine Leistung


    An was kann das alles liegen? Ich hab folgende Sachen schon alles gemacht:


    - Zündzeitpunkt 1,5mm vOt
    - Unterbrecher ~ .4mm im Ot
    - Zündfunke gut und stark (selbst bei hohem Diodenabstand)
    - Zur Kontrolle hab ich auch schon eine andere Zündspule eingebaut
    - Falschluft geprüft mit Hilfe von besprühen des Motors mit Bremsenreiniger -> keine
    Drehzahlanhebung
    - Vergaser gereinigt und eingestellt
    - Auspuff ist "neu" (1Jahr alt) und frei von Rußablagerungen
    - Sprit läuft ca. 200ml/60sec
    - wenn ich Choke ziehe geht Motor aus
    - Getriebeöl riecht nicht nach Benzin
    - Ritzel hat 14 Zähne
    - Sprit ist genügend da
    - Kolben und Zylinder ist getauscht (das sind jetzt die alten die vorher schon glaufen sind)


    Was kann das noch sein? Kann das auch am Getriebe liegen?

  • Ergänzend: Bei einem Motor, der "angeblich generalüberholt" ist, kann man davon ausgehen, dass er genau das nicht ist, wenn der Verkäufer nicht entsprechende Nachweise mitliefern kann.

  • Also der Geschwindigkeitsmesser passt. Die Kompression hab ich nicht gemessen, da das mir leider nicht möglich war, aber ich hab einen anderen Zylinder + Kolben eingebaut von dem ich weis, dass er vorher sehr gut lief und da hatte der Motor auch nicht mehr Leistung. Den Zündzeitpunkt hab ich mit dem einfachen Einstellgerät gemacht. Ich bin dann zur Probe auch hergegangen und hab den ZZP mal früher und mal später eingestellt, ob es daran lag, war aber leider auch nicht der Fall. Der Krümmer ragt auch nicht weit in den Auspuff. Hätte jetzt mal so 2-3 cm geschätzt.


    Wenn ich den Motor überholen muss, was für Dichtungssätze, Kugellager, Simmerringe etc. empfehlt ihr mir? Gibt es da Unterschiede im Punkt Langlebigkeit etc.?

  • Mal vorweggenommen...


    Was wurde denn alles an diesem "angeblich generalüberholten Motor" vom Verkäufer gemacht ?
    Wurde der Motor von Dir "richtig" eingefahren (entsprechendes Kraftstoffgemisch)?


    Du schreibst:

    Zitat

    Der Geschwindigkeitsmesser paßt.


    Was kann man darunter verstehen ? Hast Du es zum Vergleich mal mit einem anderen Tacho, bzw. Messmittel (GPS, oder Auto was neben-/hinterher fährt) überprüft ?


    Wenn Du selber Deinen Motor regenerieren möchtest, bedenke bitte dass Du dafür entsprechendes Werkzeug /Spezialwerkzeug benötigst !


    Hier die Links zu guten Wellendichtringen mit Doppellippe, Kugelager-SET von SKF und Motordichtungs-SET:


    https://www.akf-shop.de/a-6798…aign=LiveSearch&pk_kwd=69


    https://www.akf-shop.de/lagers…t-skf-markenlager/a-7087/


    https://www.akf-shop.de/a-1259…aign=LiveSearch&pk_kwd=69

  • Er hat angeblich den Motor komplett neu abgedichtet mit Wellendichtringen, Kugellagern, etc., eine neue Kickstartwelle, ein neuen Kolben (deswegen habe ich auch schon sicherheitshalber einen anderen Zylinder+ Kolben eingebaut). Klang also für mich ganz gut...



    Mein Kumpel ist mit seiner Schwalbe neben her gefahren und unsere beiden Tachos zeigen fast genau das selbe an und außerdem merkt man das ja auch schon sehr gut am Fahrverhalten der Schwalbe...

  • ich würde Dir raten den Motor nach einer Zündkerzenreinigung mit einer Drahtbürste erst mal ne Strecke von paar Kilometern unter Vollast zu jagen,dann irgendwo stopen und die Zündkerze kurz begutachten.
    Das Kerzenbild kannst dann vieleicht auch fotografieren und posten..
    Für die Endgeschwindigkeit arbeitet der Vergaser nähmlich anders als in Teillastbetrieb,also beides streng trennen bei der Analyse.

  • Hatte ich den Threadersteller auch schon in meinem Post 6# gefragt ! :)) Geschrieben hat er dazu glaub ich nichts !? Oder hab ich es überlesen ?


    Zitat

    Wurde der Motor von Dir "richtig" eingefahren (entsprechendes Kraftstoffgemisch)?

  • wie ich sehe geht es nicht nur mir so....
    zum einfahren hat er glaub geschrieben, dass er seinen alten Zylinder inklusive Kolben eingebaut hat? dann dürfte es doch nichtmehr so viel geben zum Einfahren oder?


    #ichhängmichhiermaldran

  • Wenn der Motor bei niedrigen Drehzahlen gut zieht, dann würde ich bezüglich, Kompression/ Garnitur, Zündung, Ansaugtrakt, Vergaser, Benzinversorgung und Auspuff weitersuchen.
    Peter



    Mal ne Frage...Was macht der Vergaser im Vollgas? der Macht doch nichts ausser "komplett" öffnen oder? wenn man also "Vollgas gibt" und den choke zieht und des Teil ausgeht würde es doch heissen dass der Vergaser passt oder? oder kann man nen Vergaser fürs Vollgas einstellen? Einstellung doch nur für Teillast und Standgas Möglich
    (Abgesehen von Falschluft, zu wenig Benzin und Schwimmerstand)
    Wobei der TO Falschluft und zu wenig Benzin ausschließt?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!