KR51/1 S Probleme im 3.Gang bei Vollast

  • Hallo, habe mir vor ein paar Jahren eine Halbautomatik zugelegt. Dieser habe ich dank Dumcke in diesem Jahr einen Halbautomatik-Motor als Herz verpassen können. Nun läuft das gute Stück sehr gut und schafft laut Tarro sogar 75km/h, wahrscheinlich vielleicht so 60-65km/h in echt, und schaltet auch sauber! Das Problem, bei Vollast NUR im 3.Gang kommt es so rüber, als wäre ganz kurz für ein paar Sekunden der Leerlauf drin bzw. die Kupplung trennt (was bei voller Drehzahl bei der Halbautomatik sehr unwahrscheinlich ist, denke ich). Nun die Frage: Was könnte man verdächtigen?? Reibebeläge der Kupplung sind neu, Motor fachmännisch regeneriert ...

  • Das ist das, was mich irritiert, der Gang bleibt drin, d.h. es springt nicht zurück in den Leerlauf sondern fährt unverändert weiter, eben mit einem Kurzen 'Vollgas als wäre der Leerlauf drin (ca. 0,5s)! Ob das an einer fehlerhaften Zündung liegen kann?? Meist ist es beim Rausbeschleunigen oder bei Endgeschwindigkeit oder klemmt ein Fliehkraftgewicht...

  • Ok, also an der Geschwindigkeit kann es nicht liegen, die ist wirklich dann bei ca. 50-65km/h, das ganze passiert sogar bei Endgeschwindigkeit von ca.65+ km/h! :( Man muss auch sagen, dass es nicht immer vorkommt.... vielleicht jedes 3-4 Mal, vom Anfahren zur Endgeschwindigkeit und nur im 3.Gang!

  • Naja, berücksichtigt man an dieser Stelle, das Dein Tacho 75km/h anzeigt,
    hast Du wahrscheinlich bei angezeigten 50 erst 38 drauf... ;) :))



    ..und bist Du sicher, das Du nicht aus Versehen auf die Schaltwippe trittst ?

  • Naja, berücksichtigt man an dieser Stelle, das Dein Tacho 75km/h anzeigt,
    hast Du wahrscheinlich bei angezeigten 50 erst 38 drauf... ;) :))



    ..und bist Du sicher, das Du nicht aus Versehen auf die Schaltwippe trittst ?



    OK, es wird also wieder sehr konstruktiv, d.h. wenn man keine Ahnung hat, muss man dumme Kommentare rauswerfen, NICHT HILFREICH! Und sie fährt auch laut GPS bequem 60!!!!!! Ich weis ja nicht ob bei deinen Möps bei 55km/h schon Schluss ist! lol Und NEIN, ich komme nicht auf die Schaltwippe!!!!!!!! ich könnte mir maximal vorstellen, dass die Federspannung des Kupplungskorbs nicht ausreicht!?

  • dann muss man versuchen, nicht alle als Noob zu sehen/ verstehen und konstruktive Informationen weiter geben, nur Senf dazugeben ist einfach überflüssig! Hätte man auch fragen können ob ich die Handkupplung beim Fahren ziehe! ;) Naja, die Woche war ganz ok, das Schwälbchen fährt ja sonst top, besser als meine K, aber es kommt halt zu dem erwähnten Phänomen! (ich hab von Dumcke nur den Rumpfmotor mit Halbautomatikwelle erworben)

  • Wenn Du gleich geschrieben hättest, daß das Tempo vom GPS abgelesen ist,
    hätte ich das nicht nachfragen müssen. Soviel zum Thema "Informationen geben".
    Und bei der Frage, ob Du versehentlich auf die Wippe kommst,
    sehe ich Dich doch nicht als NOOB an. ( höchstens als Muggel :)) )



    Ich würde erstmal versuchen über die Madenschraube zu verstellen. #7
    Wenn das nix nützt - den Hrn. Dumcke anrufen.
    Der ist auch am Telefon immer sehrfreundlich und
    überdies solltest Du noch in der Gewährleistungsfrist sein.

  • Moin meskalin666


    Dein letzer Klammersatz soll heißen,
    du hast die Kupplung selbst eingebaut???
    So wie ich dein Problem verstanden habe,
    Rutscht die Kupplung und das ist ein einbau
    oder Materialfehler von nicht maßhaltigen
    Bauteilen, gar Verschlissenen.


    Holger


    PS. Nimm es Prof nicht übel, er ist halt so.
    Mich Inspiriert sowas zum nachdenken!!

  • Mh, ich hab zur Not noch ein zweites Kupplungspaket, werde aber erst einmal versuchen an der Madenschraube weitere Einstellung vorzunehmen!! Läuft halt sonst störungsfrei, nur kurz im 3.Gang! Die Anleitung zum Einstellen des Trennmechanismus ist leider sehr knapp in der Zusatzanleitung gehalten!! Wenn man die Schaltwippe nicht ein wenig runterdrückt, kommt ja auch kein Druckpunkt (Druckstift ist vorhanden)!? Also die madenschraube ist unbeteiligt, egal in welcher Stellung tritt diese Problem auf!! Ich hab leider keinen duo-fahrer, der sich mit sowas auskennt! Achso, man kann die Schaltwippe nicht mehr betätigen, wenn eine bestimmte Drehzahl erreicht ist, soviel zu dieser Theorie!!! Es muss am Kupplungspaket selber liegen, hatte halt eines, dass im alten Motor mit der großen Gummihalterung und eines aus dem S50, die sich sogar von einander unterscheiden, also optisch im inneren!! Ich hab nun den S50 mit dem Paket des alten Motors!!!

  • Welche Kupplungsscheiben hast du denn eigendlich verbaut?
    Die Standart-Scheiben oder die mit Kork-Belag, die nach Buch auch rein sollten?
    Hatte ein ähnliches Phänomen bei meinem Sperber und nach tausch der Kupplunglamellen war der Fehler weg.

  • Hab mir zwar nicht original DDR aber die Nachbauscheiben -> http://www.dumcke.de/simson/mo…ibe-halbautomatik-nachbau <- für die Halbautomatik geholt, die sahen aber ganz gut aus...! Also weiteres Verstellen an der Madenschraube, beeinflusst, meiner Meinung nach, nur wie leicht bzw. ab welchem Punkt ausgekuppelt und ein Gang eingelegt wird! Problem weiterhin vorhanden...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!