Meine K51/1 geht bei Vollgas immer aus und nimmt kein Gas mehr an

  • Hallo, ich bin neu hier und habe mir am Wochenende eine Schwalbe gekauft.
    Leider bin erst jetzt dazu gekommen eine etwas längere Probefahrt zu machen. Jetzt zu meinem Problem. Meine Schwalbe fährt gut und schaltet ganz sauber, aber wenn ich Vollgas im 3ten Gang fahre nimmt sie auf einmal kein Gas mehr an und wird immer langsamer bis sie schließlich ausgeht. Ich kann sie danach direkt wieder starten und weit fahren. Hat jemand von euch eine Idee und oder einen Tipp für mich? Ich stelle mich beim schrauben auch nicht ganz so blöd an, brauche aber eure Hilfe. Wenn es einen erfahrenen Schrauben in Hannover gibt wäre es total nett wenn er mir eventuell dabei Helfen könnte. Vielen Dank und hoffe auf baldige Antworten.

  • Klingt nach Vergaser. Welcher ist verbaut? Wie schaut die Ansauganlage aus? Welche Hauptdüse ist drinne und ist diese noch ok? Vergaser sollte ein BVF 16n1-5 mit 67er Hauptdüse sein. Auch mal den Schwimmerstand checken (Senfglasmethode oder notfalls mit'm Messschieber).

  • Moin Oscho001
    und willkommen im Nest.



    Ich tippe auch mal ;) aber entweder Benzinmangel oder Auspuff dicht.
    Also bitte mal den Durchfluss auslitern und den Schalldämpfereinsatz reinigen.
    (wovon ich rede und wie das geht, steht im nesteigenen Wiki)



    LG Kai d:)

  • Hallo und vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich habe heute den Wasserbeutel am Kraftstoffhahn und den kleinen Filter gereinigt. Direkt unter dem Vergaser sammelt sich immer etwas Sprit daher werde ich jetzt den Vergaser ausbauen, alles einstellen und reinigen. Natürlich mit neuen Dichtungen versehen. Ich glaube ich habe einen Vergaser BVF 16N1-5 Vergaser (wo kann ich das -5 sehen????) Leider gibt es ja so viele verschiedene Dichtungen die ich jetzt erstmal genau bestimmen muss wie z.B. Flanschdichtung rot 16mm oder 19mm, Vergaserdeckeldichtung Kork oder nicht, Flanschdichtung Papier 2mm, außerdem hat meine Teillastnadel eine Riefe die würde ich dann auch lieber Tauschen, aber was ist es für eine Nadel? Teillastnadel 10 oder 8 oder?. Schwimmerstand werde ich dann auch neu einstellen. Der Tankdeckel hat ein offenes Belüftungsloch, da sollte der Fehler also nicht herkommen. Auspuff überprüfe ich dann auch nochmal. Hoffe es kann mir einer von euch sagen welche Teile ich brauche und wo soll ich das am besten Bestellen. Vielen Dank an EUCH

  • Für den BVF16... brauchst du natürlich auch die Isolierscheibe und die Flanschdichtungen mit 16mm Loch.
    Was genau du für einen Vergaser hast sollte an der Seite am Vergaseroberteil stehen.
    Alle weiteren wichtigen Daten findest du z.B. hier: Simson BVF Vergaser 16N1 und 16N3 - Daten und Einstellen
    Bei der Dichtung für die Vergaserwanne empfehle ich Gummi.
    Kork ist auch okay - was nicht geht ist Papier.


    LG Kai d:)

  • @Oscho
    Die Teile kannst du bei jedem Onlinehändler bestellen. Dort gibt es auch komplette Reparatursätze.


    Wenn die Kerze Rehbraun ist, sollte es schonmal nicht zuviel Sprit sein. Demnach wird sie wahrscheinlich bei ganz offenem Gasschieber zu wenig Sprit bekommen. Oder wird ihn nicht los, dann sollte die Kerze aber direkt nach dem Absterben feucht sein.
    Das kann an allem Möglichen liegen und wird tatsächlich nur durch eine ordentliche Wartung zu finden sein. Geh schritt für Schritt vor und mach eines nach dem Anderen wirklich ordentlich so das du danach Baugruppen ausschließen kannst.


    Kosten kommen erstmal keine auf dich zu, wenn du mit dem Reinigen des Tank, der Ansuganlage (inkl. Ansauggeräuschdämpfer!!! Wichtig, stöpsel unten mal rausmachen) und dem Auspuff anfängst. Die Krümmerdichtung solltest du aber dabei dann schon erneuern.


    Die Dichtungen des Vergasers solltest du auch erneuern, wie gesagt wenn mehr dran verschlissen ist kann man Reparatursätze kaufen.
    Die -5 sollte eigentlich dort zu sehen sein wo auch 16N1 steht. Da steht dann 16N1-5


    Zündung auch mal überprüfen, vor allem den Unterbrecher, funkts da deutlich und hell zu sehen? Wenn ja bestell gleich einen Kondesator mit hellem Kunststoffoberteil mit. Achtung! die werden von hinten eingesetzt.


    Grüße Boris

  • So hier ein kurzes Update! Vergaser ist ausgebaut und wird morgen gereinigt und neu abgedichtet. Flussmenge sind 245ml in 60 sekunden. Habe alle Dichtungen im Vergaser neu bestellt. Leider steht auf meinem Vrgasr nur die Bezeichnung 16N1- ohne eine weitere Zahl. Ich gehe jetzt bei der Bestellung von einem 16N1-5 aus, da es gemäß Doku ein solcher sein müsste. Ich Investiere jetzt die 15€ für die Neuteile und wenn das nich hilft dann muss ich leider einen komplett neuen Vergaser bestellen. Melde mich sobald ich einen neuen Sachstand habe. Gruß

  • Guck dir den Vergaseranschluss von hinten von der Luftfilterseite an: Sind paar der kleinen Luftkanäle verplombt und dafür ein Schlitz links unten am Anschluss angebracht?


    Ja -> wahrscheinlich 16N1-5 Vergasertyp; wird wahrscheinlich als 16N1-5 bedüst auch wie einer funktionieren
    Nein -> garantiert kein 16N1-5: wird als N1-5 bedüst garantiert wie kein N1-5 funktionieren

  • Wenn die Kerze schwarz ist, schließt der Startvergaser ("Choke") am Vergaser nicht richtig, weil das Gummi am Kolben fehlt/porös ist oder der Bowdenzug kein Spiel bei nicht gezogenem Startvergaserhebel hat.
    Das Nicht-Schließen kann auch von einer zu fest gezogenen 12er-Schraube am Startvergaser herrühren. Dann rutscht das "Kölbchen" nicht ganz nach unten.


    Manchmal ist auch der LuFi dicht (sehr selten).


    Es kann auch sein, dass die Hauptdüse im Gaser zu groß ist.

  • @Oscho,
    die Zündkerze bloß nicht wegschmeißen nur weil sie schwarz ist! Mit Bremsenreiniger und Messingbürste saubermachen und ab ins Ersatzteillager oder Bordwerkzeug damit - wenn der Motor damit lief. Rot markieren, rot für: geht garantiert...:mrgreen:


    Grüße Boris

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!