Kr 51/2 E geht aus zwischen dem Schalten ohne Zwischengas

  • Guten Abend zusammen,


    leider habe ich o.g. Problem mit meiner KR51/2E und weiß derzeit nicht woran der Fehler liegen könnte.
    Zum Problem: Die Schwalbe startet und fährt super. Das Standgas hält sie auch gleichmäßig. Ziehe ich allerdings während der Fahrt die Kupplung bspw. um vor einer Ampel zum Stehen zu kommen, dann geht der Motor aus. Man hört auch kein "Knattern" des Auspuffs mehr, wenn die Kupplung betätigt wurde. Auch danach startet sie wieder ganz normal. das Kerzenbild ist ebenfalls braun, obwohl ich auf einer Hälfte der Zündkerze den Eindruck habe, weiße Stellen zu erkennen.


    Mögliche Fehlerquellen, die ich bereits behoben habe:
    - Säubern und Einstellen des Vergasers via Senfglasmethode
    - Einstellen des Zündzeitpunkts mithilfe einer Messuhr
    - Startvergaser während der Fahrt gezogen und die Schwalbe ging aus, wie sie es soll mit angezogenem Startvergaser


    Hat jemand eine Idee worin das Problem liegen könnte oder Vorschläge, was ich noch testen kann?
    Ich freue mich über jegliche Vorschläge! :-)

  • Hallo Peter,
    danke für die schnelle Antwort. Ja der Vergaser ist nach der beschriebenen Methode und den 2 Umdrehungen der Schraube eingestellt. Aus Testzwecken habe ich das Standgas ebenfalls erhöht- leiderbestand das problem weiterhin.

  • Vielen Dank für das Verschieben!
    Die Einstellung mit der Schraube habe ich folgendermaßen vorgenommen:
    2 Undrehungen raus und dann angepasst, an den ruhigsten und stabilsten Lauf.


    Gibt es denn vll noch weitere Vorschläge, was ich prüfen könnte?

  • Hi,


    Standgas wird doch aber anders eingestellt. Luftschraube erst ganz rein und dann langsam raus drehen ( meist 2 - 3 Umdrehungen) bis die höchste Drehzahl erreicht wird und dass alles bei warm gefahrenen Motor.


    Aber Du schreibst ja das das Standgas gut ist ohne eingelegten Gang und Kupplung gezogen. Dann müsste sie doch aber auch ausgehen wenn Du losfahren willst also 1. Gang rein oder gibst Du da schon Gas?

  • @ Peter: gelesen habe ich es und dementsprechend eingestellt. Leider ist es schon etwas her. Gerne schaue ich es mir aber nochmal an.


    @ Daniel: Ich glaube nicht, dass das Problem in Verbindung mit der Kupplung zu betrachten ist. Vielleicht habe ich mich etwas falsch ausgedrückt: Sie geht es, wenn ich normal fahre und dann beispielsweise bremse oder ausrollen lasse. Wenn dann kein Gang eingelegt ist, halt sie das Standgas nicht und geht aus oder blubbert sehr schwach vor sich hin. Gebe ich etwas Zwischengas läuft der Motor wieder normal im Standgas.

  • Im Grunde nicht.
    Motor warm fahren, Standgas erhöht am Vergaser raufdrehen. Gemisch
    Luftschraube ganz reindrehen. (Das erhöhte Standgas fällt nun ab ) Gemisch
    Luftschraube langsam rausdrehen genau bis höchste Leerlauf Drehzahl erreicht ist und ein weiteres rausdrehen keine Erhöhung mehr bringen würde.
    Leerlauf nun falls zu hoch an Leerlauf Einstellschraube / Schieberanschlag runter stellen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!