Unterbrecher Abstand einstellen?

  • Hallo liebe Simsonfans,
    Irgendwie verstehe ich nicht wie man den Elektrodenabstand des Unterbrechers einstellen soll. Den Zündzeitpunkt habe ich mit Alufolie überprüft , der passt ungefähr. Aber was mache ich wenn der Unterbrecher nicht weit genug aufgeht? Habe nur einen sehr schwachen Funken, der nicht zum Zünden reicht. Die 0,4mm Lehre passt zwar rein, aber klemmt dann ziemlich fest. Bei den Zündkerzen passt sie viel lockerer rein.:confused:

  • Hallo,


    und willkommen!


    Ich glaube nicht, dass dein -zu- schwacher Zündfunke auf den etwas zu kleinen Unterbrecherabstand zurückzuführen ist.


    Der ZZP sollte schon "genau" stimmen, der Unterbecherabstand ist hingegen mit -etwas- Spiel zu sehen.


    Der Unterbrecherabstand der ja am Punkt seiner allergrößten Öffnung ca. 0,4mm groß sein soll, wird eingestellt, indem du erstmal, mit montiertem Polrad, durch dessen "Speichen" mit der Messlehre fühlend und schaunend versuchst diese 0,4mm einzustellen.


    Dazu wird die Schraube am Unterbrecher gelockert, das Polrad per Hand verdreht, der Punkt der weitesten Unterbrecheröffnung gesucht und dann mit der Messlehre eben die 0,4mm eingestellt. Anschl. die Schraube wieder anziehen und Maß nachkontrollieren!


    Ist der ZZP richtig eingestellt, wird die Kiste auch bei 0,35 anspringen.


    Dieses Maß sollte in etwa dem entsprechen was du als "klemmt ziemlich fest" beschreibst.


    Grüße, Frank!

  • Westoase
    Es gibt hier im Nest und im www. so viele Beiträge zum Unterbrecher einstellen...
    Wenn sich der Abstand nicht mehr einstellen lässt, liegt das meist an Verschleiß;
    - Hammer vom Nocken abgerieben, - Lager ausgenuddelt,
    - Kontaktabbrand oder Materialwanderung
    In dem Fall hilft nur den Unterbrecher zu tauschen.




    Frank
    So ein Weichgespülter Unsinn!
    Der Kontaktabstand am Unterbrecher muss in der maximalen Öffnung
    genau 0,4mm betragen. Das steht so auch in jeder Literatur.
    Der ZZP hingegen kann, nach Anspruch des Fahrers, früher oder später liegen.



    LG Kai d:)

  • Stimmt der Kontaktabstand nicht mehr, ist der zum Beispiel zu groß, ist der Schließwinkel zu klein, und der Zündfunken hat nicht genug zeit um zu "reifen" sprich, der Funken ist zu schwach.
    Ist der Kontakt abstand zu klein, ist der Schließwinkel zu groß und der Funke ist auch zu schwach.

  • Die Höhe der erzeugten Ladespannung für die Zündspule schwankt sinusförmig mit der Polraddrehung.
    Um die höchste generierte Spannung für die Erzeugung des Zündfunken abzugreifen gibt es das Abrissmaß, z.B. bei den neueren U-Zündungen der Wert 2,2mm (+1,4 / -0,7). Gemeint ist hier der Abstand von Polschuhkante zur Magnetkante im Moment wo der Unterbrecher öffnet.
    Bei 0,4 mm Unterbrecheröffnung im OT stellt sich das korrekte Abrissmaß bei neuen, werksmäßig bemaßten Unterbrechern halbwegs automatisch ein, man kann das aber auch per Hand nachjustieren und dann mit 0,3mm Unterbrecheröffnung oder whatever genau so gut fahren.

  • Hallo,


    Kai ich wollte nur zum Ausdruck bringen


    -das seine Probleme wahrscheinlich nicht von einem (wie beschrieben) derart gering verstelltem Unterbrecherabstand herrühren
    -man eher mit einem -moderat- verstelltem Unterbrecherabstand fahren kann als mit einem verstelltem ZZP


    Das es für beides vorgegebene Optimalmaße gibt und die auch erstmal eingehalten werden sollten zweifle ich nicht an.


    Weichspüler verwende ich nicht.


    Grüße, Frank!

  • Danke für die Tipps. Heute habe ich den Unterbrecherabstand korrigiert und die Simme angeschoben. Sie läuft deutlich zu fett aber immerhin geht sie wieder an. Habe keine Ahnung wie der Zündzeitpunkt eingestellt ist, aber bei Gelegenheit leih ich mir mal ne Messuhr aus oder such mir jemand der mir hilft. Den Unterbrecher fass ich lieber nicht mehr an, wenn es nicht nötig ist, da dreh ich lieber an der Grundplatte.;)

  • Nicht zu vergessen:
    - zuerst wird der Unterbrecherkontaktabstand und
    - danach erst der Zündzeitpunkt eingestellt.


    Peter


    Hm wenn man am Unterbrecher rumschraubt hängt beides zusammen, jedenfalls habe ich es nicht geschafft, Unterbrecherkontaktabstand und ZZP getrennt einzustellen.
    Ich vermute mal, dass ich den ZZP durch drehen der Grundplatte korrigieren muss.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!