mal wieder Tacho

  • Moin,
    ich habe schon einiges über die Sufu rausbekommen. Wollte mich trotzdem nochmal bei euch absichern, mein Tacho funktioniert leider nicht mehr. Das Tachogehäuse dreht sich beim fahren in der Lampenmaske. Ich weiß nicht wie ich das richtig fest bekomme - beim Blick hinter den Scheinwerfer ist mir nichts ungewöhnliches aufgefallen. Beim fahren kommen auch so Schleifgeräusche vom Tacho. Der scheint völlig kaputt zu sein oder? Die Tachowelle sah eigentlich ganz gut aus - zumindest an den Enden eckig. Den Deckel selbst habe ich noch nicht aufgeschraubt.

  • Hast Du unten am Tacho oder unten an der Welle gedreht? Ersteres ist besser.


    Wenn die Nadel nicht von selbst auf Null zurück geht, dann ist es besser einen anderen Tacho zu nehmen. Neu kaufen oder gebraucht auf einem Teilemarkt.


    Du müsstest schon ausgesprochen gute feinmechanische Kenntnisse und Möglichkeiten haben, um am Tacho etwas zu reparieren.


    Peter

  • Danke für die schnelle Rückmeldung, Peter. Ich habe unten gedreht. Dann werde ich mir einen neuen Tacho besorgen. Zum Glück sind die Ersatzteile nicht so teuer. Kannst du mir noch einen Tipp geben, wie ich den Tacho fest einbauen kann? Ich verstehe nicht, was ich machen soll, damit das Ding sich nicht in der Lampenmaske dreht (durch die Vibrationen).

  • Vielleicht kann ich helfen...
    Unten am Tacho ist dieser Gewindezapfen wo auch die Tachowelle angeschraubt wird. Auf dem Gewindestück ist auch eine große flache Sechskantmutter, die einen U-förmigen Blechstreifen hält. Dieser Blechstreifen wiederum drückt von innen gegen die Maske und fixiert so den Tacho.


    Oben zwischen Maske und Tacho gehört noch ein Gummiring (48mm).
    Die flache Mutter mit einem Maulschlüssel schön fest anziehen,
    aber nicht so doll, daß es das Blech verbiegt. ;)



    LG Kai d:)

  • Super, danke für die Tipps, also der Gummiring ist da:-). Den u-förmigen Blechstreifen konnte ich mit der Hand drehen u. ich habe versucht die flache Sechskantmutter etwas fester zu ziehen. Wenn das nicht mehr ist, werde ich mir den neuen Tacho bestellen und alles ordentlich einbauen:-). Gerade habe ich festgestellt, dass der Dämpfungseinsatz im Auspuff wohl mit zwei zusätzlichen Löchern versehen wurde. Deswegen habe ich wahrscheinlich im unteren Drehzahlbereich die Leistung eines Mofas.

  • Zum Tacho gehört ein U-förmiges Blech mit einem Zentralloch. Heisst Tachobügel und wird eigentlich zum Tacho mitgeliefert. Der/das wird von hinten über den Wellenanschluss gestülpt und mit einer Mutter festgezogen, dabei werden die beiden Seiten oben von innen gehen das Lampengehäuse gedrückt um das Drehen vom Tacho zu verhindern.


    Peter


    Ich schwächel wohl, Kai war schneller

  • Das kann gut möglich sein, dass die Schwalbe deswegen untenrum nicht zieht. Prüf auch mal den Krümmer, nicht, dass der wundersamerweise auch noch kürzer ist als normal. Wenn ja, bitte wieder in den Originalzustand versetzen...

  • Auspuff muss dann auch neu werden:-) Gibt es irgendwelche Qualitätsunterschiede bei den üblichen Nachbaumodellen? Und habt ihr vielleicht zwei Tipps:
    - Womit komme ich am besten an die Vergasereinstellschraube heran? Ich kann den Schraubenziehen bzw. die Ratsche durch den Rahmen nicht winklig ansetzen.
    - Meine Öl-Control-Schraube lässt sich nicht lösen. Meine Hände sind schon ganz wund:-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!