S51 Rücklicht brennt bei Motor an nicht

  • Hallo Zusammen,


    Ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Nach langer Recherche im Internet und in der Suche schreibe ich jetzt doch einmal, da ich nicht wirklich fündig geworden bin.


    Mein Problem ist, das mein Rücklicht nicht brennt wenn der Motor an ist.


    Ich habe folgendes Moped:
    S51 B2-4
    6V E-Zündung
    Batterie Neu
    Zündschloss (relativ neu)
    Rücklicht (100mm) neu
    Front = Kugellampe
    Birnen sind ok & Verkabelung geprüft nach Schaltplan


    Folgendes Verhalten habe ich:


    1. Zündschalter auf Standlicht --> Rücklicht und Tacho leuchten
    2. Zündschalter auf 2 & Motor An --> Bremslicht (bei treten der Bremse) leuchtete, Frontlampe geht auch; Rücklicht bleibt dunkel.


    Ich habe die Ladeanlage in Verdacht gehabt.
    Eingebaut ist eine: 8871.6/2
    Damit ist das Verhalten wie oben beschrieben.


    Ich habe noch eine 8871.5 gehabt und diese eingebaut.
    Nun brennt hinten kein Licht mehr und die Ladeanlage ist nach 1min Motorbetrieb ca. "700°C" heiß... habe die schnell wieder ausgebaut, da ich der nicht über den Weg traue.


    Ich bin mit meinem Latein am Ende. Alles außer das Rücklicht funktioniert :-(


    Fragen:
    1. Woran kann es eventuell noch liegen?
    2. Kann es an der Ladeanlage liegen?
    3. Welche Ladeanlage gehört denn verbaut? 1.5 der 1.6/2
    (in den Onlineshops wird immer 6V die 8871.6/2 vorgeschlagen und in Foren habe ich gefunden, dass eine 8871.5 verbaut werden soll :confused: ...)


    Vielan Dank schonmal für Eure Antworten und ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

  • Nimm den Schaltplan vom net-harry, nimm keinen anderen und eine Prüflampe.


    Und verfolge den Weg vom Birnensaft vom dreifach-Verbinder über die Schlusslichtdrossel zu 59b vom ZüLiScha und bis 58.
    Als Ladeanlage muss eine 8871.5 verbaut sein. Die darf nicht heiss werden, es sei denn, die Gleichstromanschlüsse für die Batterieladung sind vertauscht oder ein Kurzer ist eingebaut worden.


    Peter

  • Hallo Zschpower,


    vielen Dank für deine Antwort.
    Ich benutze genau diesen Schaltplan.
    Habe mir jetzt eine Prüflampe und eine neue Ladeanlage bestellt und werde dann mal alles einbauen und ausprobieren.
    Ich melde mich dann nochmal, wenn ich mehr weiß bzw es hoffentlich gelöst habe.
    Schönen Sonntag noch!
    Jörg

  • Hallo y5bc,


    danke, das wusste ich nicht! Werde ich drauf achten wenn es alles wieder funktionieren sollte.
    Aber nun muss ich erstmal das Rücklicht zum brennen bringen bevor es beim Bremsen wieder ausgehen darf.
    Grüße,
    Jörg

  • Hallo Zusammen,


    ich habe heute die neue Ladeanlage eingebaut und siehe da, es ward Licht!
    Nun brennts vorn und hinten super hell im Vergleich zu vorher.


    Da ist meine Reserve 8871.5 wohl defekt.


    Eine Frage hab ich noch:
    An der neuen Ladeanlage (MZA) war ein grünes und ein grün/rotes Kabel dran.
    Das Grün/rote war isoliert, also habe ich das grüne angeschlossen.
    Ist das soweit ok, bzw. was ist der Unterschied?


    Ich glaub es geht um die Ladegeschwindigkeiten für die Batterie, aber welches ist für was?


    Grüße,
    Jörg

  • Ok, danke. Ich probier mal das gr/rt Kabel. Mir hats schon die Tachobeleuchtung durchgehauen, vielleicht ist das andere dann besser...


    Das ist ein total anderer Stromkreis. Am Besten Du misst mal die Spannung (AC) am Rücklicht bei verschiedenen Drehzahlen. Wenn die deutlich über 7,2 V liegt, obwohl Rücklicht und Tacholampe i.O. sind, dann könntest Du einen Widerstand nach Masse schalten.Ausprobieren z.B. 100 Ohm oder 47 Ohm / 2W, der verbrät dann die überschüssige Leistung.

    Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!