Probleme Handschaltung KR51/1 Schwalbe

  • Hallo zusammen!


    Gerad angemeldet und schon die erste Frage..
    Eigentlich restaurier ich alte Motorräder, aber son Vogel hat mich schon immer gereizt :D Also hab ich mir im Winter eine Schwalbe zugelegt und bin nun dabei diese wieder hübsch zu machen!
    Allerdings hab ich so meine Probleme mit der Handschaltung.. Es handelt sich um eine 1979 KR51/1 mit einer 3 Gang Handschaltung!


    Ich hab schon 2 Satz Bowdenzüge gekauft, aber irgendwie sin die alle zu kurz, sodass ich die gerade mal eingehangen kriege und kein Spiel zum einstellen mehr hab..


    Kann es sein, das es sich um Züge für eine 2 Gangschaltung handelt?
    Oder mache ich einen Denkfehler? :rolleyes:


    Ich hab die Schaltung am Motor und den Drehgriff auf Gang 2 gestellt und kriege die Züge noch nicht mal eingehangen, sodass das Rad in dem Drehgriff gerade eingebaut ist (wie in der Reparaturanleitung beschrieben).. Die Gänge lassen sich dann zwar schalten, aber der 3 Gang geht gar nicht rein und die andern Gänge sind nicht da wo der Handgriff sie anzeigt..


    Wäre über jede Hilfe dankbar !!


    Viele Grüße und schönen Abend noch


    Gruß Michael

  • Hallo Peter, danke für deine schnelle Antwort.


    Die Längen habe ich verglichen und die passen bis auf 2-3mm, meiner Meinung nach ist es aber mehr was fehlt, da ich wirklich kein Spielraum hab was zu verstellen..


    Ist es evtl. eine schlechte Verarbeitung? Hat jemand einen Tipp wo ich gute und passende Züge her bekomme?


    Ich überleg schon mir selbst welche zu bauen, aber mit dieses Schraubnippel ist das immer sone Sache, eine passgenau fertige wäre mir lieber :-D


    Gruß Michael

  • Moin


    Das Buch beschreibt wie etwas gemacht werden sollte oder Masse die es längst nicht mehr gibt.


    In der Praxis siet es meist anders aus,
    so wie in diesen Fall.


    Hierbei ist die Verlegung der Züge sowie die Funksionslänge entscheidend.


    Lege die Schaltzüge erst in die Seilrolle über Kreuz ein und dann in die äussere Schaltwelle am Getriebe einhängen.


    Von Hand den ersten Gang einlegen,
    den längeren Zug rechts einhängen und mit den linken kürzeren Zug gleich verfahren.


    Bei mir musste ich bei den rechten Zug die Funktionslänge anpassen, indem ich die äussere Druckhülle angemessen gekürzt habe.
    Aber Vorsicht, 1mm sind schon sehr viel.

  • Hallo,
    habe gestern den Tipp mit dem kürzen der Hülle versucht und es hat geklappt! :bounce:
    Besten dank!!


    Die Züge die ich hab sind von der o.a. Firma.. Allerdings über einen Zwischenhändler und wer weiss was der für Maße zur Fertigung angegeben hat. :-D


    Gruß Michael

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!