Aussetzer beim Vortrieb, aber keine Fehlzündung

  • Moin.


    Leider nicht. Alles kein Erfolg gebracht. Ich drehe mich da nur im Kreis. Ich werde mit dem Problem in Zukunft leben müssen. Vielleicht finde ich was, wenn irgendwann der Motor revidiert werden muss. Was im Moment aber nicht nötig ist. Es muss irgendwie mit dem Getriebe zusammenhängen. Kupplung, Zündung, Motor/Auspuff/Krümmerdichtigkeit, Vergaser, Ritzel, Radlager kann ich absolut Ausschliessen. Und es ist definitiv nur sporadisch im dritten Gang. Wenn der Motor richtig warm ist, tritt das manchmal fast garnicht auf. Ich könnte abkotzen. Sollte ich das Problem lösen, werde ich das definitiv posten.
    In der Zeit öfters mal nach dem Öl gucken, ob sich irgendwas findet, gröbere Späne oder so. Bisher ist da nix drin gewesen.



    PS: Und JA, ich habe eine komplette Wartung gemacht und auch das heilige Buch. Und getunt ist da auch nichts. ;-)



    Gruß Maik

  • Wenn Hinterrad Antrieb sauber sitzt,und nur ab und an und nur im 3.Gang kein Antrieb erfolgt.
    In allen anderen Gängen ist immer Antriebskraft vorhanden !?
    Dann kann es der Logik nach, nur irgendwas mit dem 3.Gangrad zu tun haben....
    Mitnehmer der inneren Versperrung? Lagerung ( bei Hitze Ausdehnung des Motorgehäuses!) der welle?
    Unter Last (Berg) tritt der Fehler wegen dem Druck meist nicht auf.
    Sonst wäre es bei allen Gängen!
    Andreas



  • Ich glaube zu ahnen, was Du meinst!
    Das Problem kenne ich, es ist ein Ding mit der Kupplung. Die rutsch manchmal eben ein bisschen. Das gibt es eine Abhilfe, die Kupplung mit der Tellerfeder. Da ist mehr Druck drauf, als auf den winzigen Spiralfedern, die schon nach der Montage eigentlich Schrott sind, weil die sich verkürzen.....

  • Moin.



    Also ich vermute auch eher was mit den 3. Gangrad. Mitnehmer der inneren Versperrung??? Was ist das?


    Wikinger, Kupplung schliesse ich definitiv aus. Ich habe schon leicht dickere Beläge, die neuen MZA-Beläge sind nah am verschleissmass. Federn sind neue, Originale drin, sogar mit U-Scheiben. Da klemmt auch nichts. Alles arbeitet sauber. Ich habe di eKupplung 3 mal auseinander gehabt, auch den Mitnehmer ab gehabt.



    Gruß Maik

  • Möglichkeit 1
    https://www.simso-shop.de/Moto…uer-3-Gang-Motor-M53.html
    auf der langen Fläche sitzen die getriebe-zahnräder.Wenn da die innere "Versperrung" abgenutzt ist,dreht es bei einem Gang durch!
    5x1 Motor https://www.simso-shop.de/Moto…00-M700-12-Bohrungen.html
    Wenn da was defekt ist kann sich das Losrad auch nicht versperren (/Ziehkeil,lose Kugel)
    und wen da innen was defekt ist,dann kann es auch durchdrehen
    https://www.simso-shop.de/Moto…Gang-Motor-M500-M700.html
    https://www.simso-shop.de/Motor-Getriebe/Getriebe/?pgNr=1


    Also die stellen, welche nur im 3.Gang die Kraft weiterleiten.
    Wellen,Zahnräder,(Ziekeil---Kugeln beim 5x1 )Die Laufbahnen in den Getriebezahnrädern!!!


    Andreas


  • All das ginge aber mit erheblich Geratter von statten. Das würde so füchterlich klingen, dass man sofort in die Eisen gehen würde.

  • Moin.


    So, dieses Jahr geht sie in die Werkstatt. Jedoch hat der schrauber 2 - 3 Monate Vorlauf.

    Ich gehe mal davon aus, daß es ein Getriebeproblem ist. Immerhin war das Getriebeöl absolut sauber beim Wechsel. Heisst, es ist nicht verschlimmert worden. Ich schätze einer der Vorbesitzer kam mit der Einstellung der Handschaltung nicht zurecht und ist mit "Gewalt" weitergefahren. Die Zündung hat er ja auch vermurkst, kannte sich also überhaupt nicht aus.

    Das war ja das Erste was ich berichtigt habe. Ich halte euch auf dem Laufenden.


    Gruß Maik

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!