Neue Stoßdämpfer: hartes Tock Tock Geräusch

  • Hallo Vogeltreiber,


    ich wollte meiner Kr51/1 neue Stoßdämpfer gönnen:


    https://www.akf-shop.de/simson…-kr51-schwalbe-sr4-2-star


    Nach dem Einbau war sofort ein hartes, sehr metallisches Tock Geräsch beim Überfahren von kurzen Unebenheiten zu vernehmen. Vor allem vorne. Nach dem ich Befestigung, Lenkkopflager und Schwingen geprüft habe, konnte ich keine Fehler und auch absolut kein Spiel feststellen.


    Habe dann wieder die originalen DDR Dinger eingebaut und das Geräusch war weg.


    Was meint Ihr? Sind die neuen Stoßdämpfer hinüber oder passen die SWH Nachbaudinger nicht an die Schwalbe? Von der Verarbeitung her, sahen die neuen eigentlich sehr gut aus.


    Danke Vorab


    Sonnige Grüße
    Stefan

  • Wenn du glaubst, die Dämpfer sind fehlerhaft, solltest du die zurück schicken.



    Ich hab Dämpfer vom gleichen Hersteller und bin zufrieden.


    Hi,


    nachdem ich mehrere Kilometer mit den originalen Dämpfern ohne die beängstigenden Geräusche gefahren bin, habe ich die SWH Dämpfer zurückgeschickt. :?


    Einen Einbaufehler schließe ich eigentlich aus. Was ich mir vorstellen könnte: Das obere Auge der SWHs ging schwer in die Aufnahme des vorderen Schwingenträgers und scheint insgesamt etwas größer zu sein. Eventuell hat es im vorderen Schwingenträger oben irgendwo angeschlagen (Gummibuchse zu weich?). Who knows...:confused:


    VG
    Stefan

  • Hallo,


    ich wollte den alten Faden wieder aufnehemen.


    Ich meine die Ursache gefunden zu haben. Das Geräusch lag nicht an den Stoßdämpfern. Offenbar hatten die Neuteile durch andere Höhe/Harte das Problem verstärkt.


    Ich habe festgestellt, dass der vordere Schwingenbolzen im Schwingenträger ca. 0,5 mm (geschätzt) Spiel hat. Dies verursacht ein pervers unangenehmes metallisches Tock-/Klappergeräsch.


    Ist das Spiel normal? Denke es darf nicht sein, da es bei den Metallhülsen der Silentbuchsen auch kein Spiel vorhanden ist.


    Kennt jemand das Problem und hat eine Lösung?


    Vielen Dank im Voraus

    Stefan

  • Moin Stefan,


    ein geringes Spiel (0,5mm) des Bolzens im Lagerrohr ist unproblematisch.

    Die Kraftübertragung erfolgt axial und nicht radial. Also vom fest angezogenen Bolzen durch die Innenrohre der Buchsen auf die Flanken des Tragrohres.

    Aber wenn der Schwingenbolzen nicht fest ist - dann klappert und wackelt es dort...


    LG Kai

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!