Elektro Umbau projekt einer S50/51

  • Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und würd euch gern mal um euren Rat fragen.


    Ich plane meinen langen Traum eines selbstgebauten elektro Motorrads umzusetzen. Es soll eine S50 oder 51 werden. Es ist absolut notwendig eine Straßenzulassung zu bekommen sonst brauch ich gar nicht erst anfangen.


    Ich sehe schon den Shitstorm auf mich zu kommen deswegen bitte ich mit der Kritik möglichst konstruktiv zu bleiben, es gibt auf jedes Problem eine Lösung.


    Zur Zeit sieht der Plan folgender Maßen aus:


    - 4kW Naben-motor hinten
    - 2,4kWh selbst gebauter Lithium-Ionen-Akku
    - komplette Boardelektronik inklusive Lichtern und Armaturen selbst programmiert und gebaut mithilfe eines Arduinos
    - Scheibenbremse vorne und eventuell auch hinten


    Jetzt meine Frage:
    Worauf muss ich achten damit man dafür irgendwie eine Zulassung bekommt? Ich weiß das der Umbau auf elektromotor schonmal als Motorwechsel zugelassen wurde (siehe: https://www.elektroroller-forum.de/viewtopic.php?t=1091). Jetzt interessiert mich zum Beispiel ob es jemand schonmal geschafft hat eine Scheibenbremse hinten zuzulassen? Das wäre leider notwendig wegen des Nabenmotors.


    Zur technischen Machbarkeit bin ich ich ziemlich zuversichtlich aber natürlich gerne offen für Tipps oder Fragen. Ich kann bei Interesse auch mal eine Liste der Teile schicken die ich plane zu verbauen.


    Danke Leute bin gespannt auf eure Anregungen!

  • Danke Peter, das hatte ich auf jeden Fall vor. Was für Unterlagen meinst du aber? wären das dann die Datenblätter der neuen Teile? oder sogar selbst erstellte Schritt für Schritt Listen mit den geplanten Änderungen?

  • Deine Idee klingt gut. Die Umsetzung ist nicht unmöglich. Selbst verständlich solltest du so früh wie möglich de Prüfingeneur dazu holen der dein Projekt begleitet.
    Dann solltest du dir Gedanken machen ob eine s51 die richtige Basis ist. Die Schwalbe mit ihrem Panzer kann gut die Akkus verdecken. Wenn du die Telegabel so toll findest wäre der sr50 eine Option. Soll es immer noch die s51 werden? Ok. Dann die Überlegung: s70 oder S83 Rahmen nehmen. Ich kann mir vorstelle das es bei diesen Rahmen die Eintragung leichter wird.
    Ansonsten solltest du über die Momentenabstützung für den Motor nachdenken. der Motor braucht den gegenhalter und nicht nur ein Langloch. Wie soll die Bremse gehalten werden. Willst du an der Schwinge schweißen oder lieber doch eine andere Schwinge implantieren?
    Das sind nur mal einige Gedanken.
    Du musst dir vor Augen halten, dass es am Ende 4-6.000 € Kosten wird wenn es alles laufen soll und auch abgenommen ist.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dein Projekt hier weiter verfolgen kann.

  • Naben motor hat den Vorteil, es gibt keinen antriebsstrang mit all seinen Nachteilen. Dafür hat der Naben motor ein hohes Gewicht. Die ungefederte masse wird sich aber vermutlich erst bei hohen Geschwindigkeiten bemerkbar machen, weswegen die ganzen escooter den nabenmotor haben, wohin gegen die Motorräder einen zentralen motor mir Kette oder Riemen zum Hinterrad haben. Damit bleibt wieder weniger platz für den Akku. Bei einem großen Motorrad, ist dafür alle mal Platz. Aber bei einem kleinen Fahrzeug wie Simson oder Roller ist der Platz kostbarer. Dafür ist aber auch der Verbrauch geringer und somit die Reichweite gar nicht so eingeschränkt.
    Was willst du denn für Zellen verwenden und wir willst du die verschalten? Ladegerät onbord? Ladestrom/Ladezeiten mal durchgerechnet?
    Ich habe mal gelesen, dass die hv Leitungen orange sein müssen. Da kann man glaube kein normales 25mm^2 verwenden

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!