Gefundene original ABE

  • Hallo beisammen,
    ich habe ein etwas seltsameres Anliegen.


    Wir haben eine KR51/2 bei meinen Schwiegereltern aus der Scheune geholt.
    Die ist mittlerweile zumindest auch schon wieder Fahrtüchtig.


    Wir haben auch die vermeintliche ABE gefunden.
    Beim genaueren Betrachten haben wir dann festgestellt, dass die Papiere von einer KR51/1 stammen und nicht zu unserer Schwalbe.
    FIN ist ebenfalls unterschiedlich.


    Die Schwalbe wurde kurz nach der Wende rüber geholt.
    Damals wurden aber von der gleichen Person mehrere Kr51/x in unsere Region gebracht und ich gehe davon aus, dass dort irgendwo die Papiere vertauscht wurden.



    Ich würde zumindest gerne versuchen, die ABE wieder dem passenden Schwalbenbesitzer zu übergeben.



    Gibt es da wohl eine Anlaufstelle um zu versuchen den Besitzer ausfindig zu machen?
    Vielleicht übers Amt.



    Insofern es dort jemals aufgefallen ist. Schwiegervater hat die Schwalbe auch Jahrelang mit den falschen Papieren angemeldet ohne es zu merken. Gut dass er nie Kontrolliert wurde :roll:

  • Moin



    Das KraftfahrtBundesAmt stellt die Papiere für das jeweilige Fahrzeug aus.
    Dabei ist es dem Amt völlig egal, wer derzeit Halter ist. Das wird zwar beim Neuantrag abgefragt, das aber nur als Zusendeadresse für die Papiere.
    Einzig die Versicherer könnten einen Zusammenhang herstellen.
    Hier gibt es aber so viele "Filialen", das der Aufwand den Nutzen übersteigt.



    Betrachte die Papiere, die du da hast, als Erinnerungs- oder Sammlerstück.



    LG Kai d:)

  • Du lachst aber davon gehe ich fast aus.


    ich glaube wenn man das noch nicht beim Kauf merkt, kann es gut sein dass man es einfach nicht bemerkt, wer kontrolliert denn sonst noch mal grundlos die FIN.


    Bei Schwiegereltern ist es auch Jahrelang nicht aufgefallen :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!