Der vertdammte Hauptständer will nicht ab

  • Moinsen Männers,
    mir war langweilig, und dachte mir, ich tausche mal EBEN der Hauptständer gegen einen längeren.
    Grund der Überlegung, die Schwalbe kippelt. Es handelt sich um ein KR51/1 mit Hydraulischen Dämpfern.. Also ist der verbaute zu kurz, fix nachgemessen, und der ist zu kurz.
    Also fix den Split raus und mit dem Hämmerchen ie Welle leicht geklopft. Ging ganz gut, solange, bis die Welle im Ständer verschwunden ist. Dann rührt sich nichts mehr. Auch von der anderen Seite nicht. Also Auspuff weggebaut und mit etwas mehr Nachdruck versucht.


    Nichts.


    Gibt es eine andere Idee, bevor ich die große Felx hole, und die ganze Aufnahme abflexe?


    Gruß
    ingo der zornige

  • Moin Ingo



    Bevor du die Flex holst, hol erstmal tief Luft. ;)
    Die Hülse und das Tragrohr sind ständigem Spritzwasser vom Vorderrad ausgesetzt und rosten deshalb sehr gerne. Sprühe den Spalt zwischen Hülse und Tragrohr gut mit Rostlöser ein. Lass den ein paar Stunden einwirken und dann probiere es nochmal mit dem Hämmerchen.



    Den Berserker besänftigende Grüße
    Kai 3:)

  • So, ich habe tief luft geholt und dann nach viel WD40 mit meinem "Hämmerchen" den Bolzen ausgetrieben. Das Hämmerchen" war schon erwachsen.
    Die Welle war nicht festgerostet, sonder an beiden Seiten, dort wo die im Hauptständer sitzt regelrecht abgekröpft.
    Das musste dann natürlich durch das Rohr getrieben werden. Ich habe zum Glück einen Reparatursatz für den Ständer bestellt, so kommt dann gleich ein neues Roh mit rein.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!