Grundplatte 8306.8-100 an Schwalbe Kr51/1 '75

  • Hallo Zusammen,


    ich bin neu hier im Forum und habe direkt eine Frage bzgl. der Grundplatte an der Schwalbe.


    lt Goolge sollte an meine Schwalbe Kr51/1 Bj. 75 3Gang eine 8306.10-100 Grundplatte.
    Fälschlicherweise habe ich wegen eines Defektes der Zündspule eine neue (überholte) Grundplatte bestellt und montiert. Diese ist eine 8306.8-100. Alles funktioniert, Alles ist Super!


    Ich würde jetzt dennoch gerne wissen wo genau die Unterschiede liegen. Auch nach einiger Zeit googlen habe ich nichts genaues gefunden. Bzw gibt es mehrere verschiedene Themen ohne konkrete Information, nur sowas wie "passt schon" etc.


    Ich habe gelesen, dass das was mit dem Konus der KW zu tun hat 8306.8 --> 1:10
    8306.10 --> 1:5. Ist das korrekt?


    Polrad passt, Lichter funktionieren alle 15W/15W/18W usw., Sicherungen hab ich derzeit die 5a und 1a drin. Ist da der Kondenstor vllt anders? Widerstände?
    Bekomme ich auf längere Sicht Probleme, wenn ich das so montiert lasse?


    Ich bin für jede Info dankbar.

  • Moin "wizzldizzl"


    Die KR51/1 wurde von 1968 bis 1980 mehr als eine halbe Million mal gebaut.
    Und weil auch die über eine halbe Million Star Motoren passen, wurde hier von privater Hand ständig umgebaut, getauscht und typfremd gemauschelt; sodass heute keiner mehr sagen kann, was nun genau für ein Motor in deiner Schwalbe drin ist. Es lässt sich deshalb auch nicht zu 100% sagen, ob ein Motor in einer Schwalbe nach BJ.68 dann auch die neuere Kurbelwelle hat. Über die Motornummer lässt sich zwar das Baujahr des Motors ermitteln, aber leider ist das auch keine sichere Bank - immerhin könnte jemand eine andere Kurbelwelle eingebaut haben...


    Um zu deiner Frage zurückzukommen - die GP 8306.8 und 8306.10 sind identisch. Der Unterschied der beiden Zündanlagen liegt, wie Peter schon schrieb, einzig im Konus des Polrades.



    LG Kai d:)

  • Ich habe auch in den späten Baujahren Schwalbe immer nur eine Grundplatte 8306.8-100 gesehen, natürlich in Kombination mit Polrad 8306.10-010. Die Ausnahme ist die /1S mit Grundplatte 8307.3-100, auch dort immer mal wieder mit Polrad 8306.10 (weil magnetisch gleich mit dem "richtigen" 8307.3).


    Existiert eine Grundplatte 8306.10-100 überhaupt? (Die Seite der Oldenburger ist in diesen Details nicht sehr akkurat, das sei nebenbei gesagt.)



    Das wäre aber auch egal, weil die Grundplatte sowieso funktional identisch wäre - wie schon mehrfach gesagt ist nur das Polrad anders, und das auch nur im Konus. Magnetisch und vom Unterbrechertiming her sind diese Polräder gleich.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!