Verzahnung Mitnehmer Kickstarter und Schaltrad 3. Gang

  • Servus,



    ich regeneriere gerade eine M53/1, habe alle Neuteile bei mir und prüfe diese ein bisschen.



    Vorne weg: Die Bauteile habe ich von Ostoase. Das erwähne ich, weil es auch auf den Bildern steht, die ich deren Support geschickt habe.
    Ich will hier rein gar nichts negatives über diesen Shop sagen. Die sind wir immer sehr entgegenkommend und hilfsbereit. Können mir nur leider auf die Schnelle auch nicht weiterhelfen.




    Dabei ist mir folgendes bei der Verzahnung zwischen Mitnehmer Kickstarter und Schaltrad 3. Gang aufgefallen:



    Die Verzahnung zwischen den beiden Neuteilen greift nicht so perfekt ineinander, wie ich es mir vorstelle. Ich würde das nicht so verbauen wollen.



    Die Bilder und deren Beschriftungen der Reihenfolge nach beschreiben den Verhalt eigentlich ganz gut.





    Hat hier jemand schon Erfahrungen gemacht oder weiß hier besser bescheid?
    Gibt es Hersteller oder Altbestände, wo dies besser passt? Oder gehört das so? :shock:



    Vielen Dank im Voraus und Grüße,
    Andi



    P.S.: Bitte nicht falsch verstehen: Die Verzahnung greift schon ineinander, aber eben nicht "so tief" wie bei den alten Teilen.
    Der Mitnehmer ist von MZA, wenn das weiterhelfen sllte.

  • Ich lese bei meiner Recherche immer von der neuen oder alten Ausführung (Stichwort Feinverzahnung) des Mitnehmers.
    Ich dachte bis jetzt, dass dies die 18 Zähne bzw die Verbindung zum Kickstartersegment betrifft.
    Kann das sein, dass damit (auch?) die Verzahnung zum Schaltrad gemeint ist?

  • Hallo Leute...


    Das Thema ist zwar schon fast ein Jahr alt aber immer noch nicht so Richtig geklärt (finde ich).


    Ich bin bei meinem M53 Motor auf das gleiche Problem wie Kiesi gestoßen. Habe alle Zahnräder und Wellen ersetzt.

    Siehe da, die Verzahnung vom Kickst.mitnehmer zum Schaltrad 3. Gang passt überhaupt nicht. Mitnehmer ist von MZA/ML (25623-00S) und das Schaltrad kam in einer gelben,transparenten Tüte ohne Label ( wurde mir als MZA verkauft)


    Hab das Schaltrad bei Ostmoped reklamiert und kein neues bekommen sondern gleich ne Gutschrift :(


    Bei AKF waren/sind diese Schalträder von MZA und von FEZ erst gar nicht lieferbar. Beim nächsten Onlinehändler wieder MZA bestellt und gelbes Tütchen erhalten . ;(


    Ok, da habe ich den das Problem von Kiesi hier im Forum entdeckt. Ich habe dann bei 4 verschiedenen Händlern Mitnehmerräder und/oder Schalträder verschiedener Hersteller bestellt. Einer hat direkt nach dem Kauf den Auftrag storniert und den Betrag zurückgezahlt.

    Kein Mitnehmerrad (Org.,FEZ oder MZA/ML) haben die gleiche Zahnform und passt zum Schaltrad aus dem gelben Tütchen. Mal ist der Zahn zu flach,mal zu breit und mal zu hoch.


    Von Ost2rad kam auch ein gelbes Tütchen (als MZA bestellt) :!: Aber da stand immer hin was drauf .


    Und tatsächlich die Verzahnung war anders geformt als bei dem linken gelben Tütchen.



    Mein Fazit : Es gibt mehr als 3 verschiedene Verzahnungen und einige Händler verkaufen diese gelben Tütchen weil MZA und FEZ nicht lieferbar sind. Die Anmerkung " neue Ausführung " bei den Mitnehmerrädern bezieht sich nur auf die Grobverzahnung für die Kickstarterwelle.


    Ich habe jetzt das FEZ-Mitnehmerrad von AKF und das Schaltrad 3. Gang von Ost2rad (Marke : ???) miteinander verbaut.


    Sitzt immer noch nicht perfekt aber alle anderen Kombinationen hatten noch weniger Tragfläche. Um 50ccm anzutreten wirds wohl reichen wenn Zündung und Vergaser gut eingestellt sind.

  • Ich habe dasselbe Problem wie Eastbiker und Kiesi. Erst bei Ost-Moped bestellt und jetzt bei Kultmoped - in beiden Fällen passt die Verzahnung zwischen Schaltrad und Mitnehmer nicht. Beide Schalträder stammen von FEZ.


    So wie ich es jetzt sehe, sollte das Problem bereits bei den Onlinehändlern bekannt sein.


    Vielleicht ist es ist sinnvoll die betroffenen Onlinehändler nochmal auf diesen Forumbeitrag aufmerksam zumachen.



    Noch ein fröhliches Schrauben!

  • Noch einer der genau hinsieht! :)

    Ich bin jetzt mit meinem frischen Motor 200 km gefahren und die von mir gewählte finale Kombination tut trotz leichtem Spalt gut ihren Dienst. Allerdings habe ich beim Kaltstart ein leichtes rattern, als wenn man den Kicker bei laufendem Motor betätigt (trotz neuer Distanzscheibe und Mitnehmerdruckfeder). Die Kickstarterfeder ist auch neu und hat gut Dampf.Ist aber nur die ersten 10 Sekunden und bei leicht erhöhter Drehzahl zu hören, dann ist es komplett weg. Ich glaube durch die nicht 100%ig zusammen passenden Mitnehmerzähne fehlt die Haftung und das stehende, kalte Getriebeöl ist ein leichter Widerstand der das durchrutschen begünstigt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!