Schwalbe läuft nur mit Choke - Kaltstarter

  • Hallo Leute,


    ja die Frage ist wohl eine der oft gestelltesten in den Simsonforen, aber bei mir stellt sich die Frage unter anderen Begebenheiten.


    Und zwar bin ich das Moped vor Kurzem etwa 2 1/2 Monate nicht gefahren, sprich die Schwalbe stand die ganze Zeit. Nun habe ich das Moped für die erste Ausfahrt mit Super E10 getankt und siehe da, auf dem Rückweg von der Tankstelle nach Hause bleibe ich mit der Schwalbe liegen. Nun läuft sie nur noch mit dem Choke, lässt sich auch fahren, aber nur eben mit dem Choke. Liegt das am Sprit? Ist für mich schwer vorzustellen, da sie ja mit dem Choke komischerweise geht.


    Was ich schon gemacht habe:
    - 3x den Vergaser gereinigt (2x mit Aceton, einmal mit dem Bremsenreniger - danach die Düsen ausgeblasen)
    - Den Schwimmer neu eingestellt
    - Spritzufuhr überprüft


    Also ich weiß echt nicht woran es noch liegen kann. Zündung schließe ich auch aus - Die Vape habe ich erste letzte Woche noch einmal probeweise eingestellt und anschließend abgeblitzt. Der Zylinder ist schon sehr lange gelaufen und müsste auch mal getauscht werden, aber lief vorher ja auch ohne Probleme.


    Also vielleicht wisst Ihr ja weiter.


    Liebe Grüße und bleibt gesund.

    • Offizieller Beitrag

    Mensch Fehlzündung,


    jetzt bist Du schon mehr als zwei Jahre hier angemeldet und hast immer noch nicht den alten Grubenhund von Choke erschlagen.


    Deine Simme hat keinen Choke, sie hat einen Startvergaser!



    Und die Kenntnis der unterschiedlichen Funktionsweisen kann in Deinem Fall mehr als wichtig sein. Es ist nämlich gut denkbar, dass Du die Starterdüse und die Hauptdüse vertauscht hast.



    Peter

  • Hallo Peter,


    danke für Deine schnelle Antwort.
    Du hast ja Recht :). Man gewöhnt sich das Wort Choke einfach so schnell an im Gegensatz zu Startvergaser.
    In Zukunft achte ich darauf, verprochen ;).


    Das ich die Düsen vertauscht habe kann natürlich sein, aber ich bin mir, wenn nicht zu 100%, ziemlich sicher dass ich darauf auch noch speziell Acht gegeben habe.


    Ist es denn aber möglich das es am Sprit liegt? Ich werde jetzt versuchen alle Fehlerquellen durchzugehen, aber wäre das mit dem Sprit nicht eine Möglichkeit?



  • Moin,



    für mich klingt das nach den Wellendichtringen. Wenns noch die Ersten/Originalen sind, mögen die E10 nicht besonders, ein Defekt dort lässt sich zudem durch Nutzung des Startvergasers kaschieren (mehr Sprit zu der gezogenen Falschluft). Bei mir äußerte sich das mit Wellendichtringen ziemlich identisch (Standzeit, Startvergaser als Gegenhilfe).




    Erzähl mal, was das für ein Motor ist.



    Grüße, M.

  • Ich setze mich jetzt noch mal ran und nehme mir Eure Ratschläge zu Herzen. Ich habe mir alle möglichen Ursachen einmal notiert und mache jetzt eine umgekehrte Fehlersuche.


    Martin541/1 Es ist leider ein M53er. Soll sowie so bald ein neuer Motor rein, aber dass sich so plötzlich die Wellendichtringe melden, dabei stand die Schwalbe wirklich nur diese 2 1/2 Monate.


    Liebe Grüße, Fehlzündung

  • Also bevor ich gestern auf Fehlersuche gehen wollte habe ich noch mal auf gut Glück versucht die Schwalbe zu starten und siehe da, hat wunderbar geklappt. Ich weiß auch nicht was da jetzt der Fehler war. Ich werde mir jetzt noch mal genauer den Schwimmerstand und den Stand der beiden Tonnen zu einander anschauen und gegebenenfalls noch mal korrigieren.
    Danke für Eure Hilfe. Falls das Problem durch Geisterhand wieder auftreten sollte dann melde ich mich in den nächsten Tagen noch mal.


    Liebe Grüße, Fehlzündung

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!