Addinol 405 oder Motul 800 zum Einfahren??

  • Hallo,
    auch auf die Gefahr hin, dass eure Antworten sehr unterschiedlich ausfallen werden, möchte ich euch dennoch fragen...


    Ich habe einen regenerieren M541 (Original Zylinder 50ccm mit ZT 2-Ring-Kolben) und muss diesen nun natürlich einfahren.
    ICH WEISS!!! Was das Einfahren angeht, gibt es viele verschiedene Meinungen.
    Mit geht es hier speziell um das 2 Takt Öl - bzw um die folgenden beiden Öle:


    Ich habe Addinol 405 mineralisch und Motul 800 vollsynthetisch hier.


    Moto Selmer schreibt, man soll auf jeden Fall und immer mineralisches Öl zum Einfahren nehmen.
    ZT-Tuning hat mir, auch für meinen ungetunten Motor, das Motul 800 empfohlen.


    Meine Recherche ergab, dass das mineralische weniger gut schmiert, wodurch sich Kolben und Zylinder besser oder zumindest schneller aneinander "gewöhnen".
    Der Nachteil: Es verkokt recht stark.


    Welches der beiden Öle würdet ihr in welchem Mischungsverhältnis empfehlen und warum?


    Ich bin gespannt auf eure Antworten.


    Liebe Grüße
    Stan

  • Fang mit dem mineralischen an, sonst fährst du den Motor ewig ein. Von 2 oder 3 Tankfüllungen verkokt dir auch nicht gleich der Motor.
    Hauptsache du mischst zu Anfang 1:33, das ist neben der Glaubensfrage das Wichtigste, Hauptsache es ist Zweitakt- und kein Motor- oder Getriebeöl, selbst das billigste erhältliche ist gut genug und der Motor gut kommt damit zurecht.

  • Hallo und danke für deine Antwort.
    Das Addinol ist schon etwas älter (Produktionsdatum - 08.2014).
    Kann ich das noch verwenden oder soll ich lieber frisches kaufen?
    Es stand die ganze Zeit im kühlen, dunklen Keller, sieht einwandfrei aus und riecht wie neu.


    Kann das Öl überhaupt schlecht werden?

  • Von den Schmiereigenschaften her ist eins wie das andere, nur Rauch und Schmutzablagerungen sind von Klasse B über C bis D immer besser.



    Insofern ist es völlig sinnfrei, erstmal mit einem minderwertigen Öl zu fahren. Gerade am Anfang, wo der Reibungsverschleiß groß ist, die Passungen noch schlecht und folglich der Blowby noch kräftig, soll alles schön sauber bleiben.



    Das ist ja auch keine Geldfrage - die Öl-Hausmarke aus dem Kaufland z.B. ist Klasse D und kostet gerade mal fünf Euro pro Liter.



    Geduld beim Einfahren schadet so oder so nicht.

  • Schwarzer_Peter
    Beziehst du dich bei deiner Aussage bezüglich minderwertigem Öl auf das Addinol? Oder einfach generell?


    Würdest du mir eher raten, mit dem vollsynthetischen Motul 800 über etwas längerer Zeit einzufahren?


    Gruß
    Stan

  • Minderwertig ist in Bezug auf die Jaso- und ISO-Klasse des Öls gemeint. Das "gute" Addinol ist Klasse B, weder raucharm noch koksfrei noch mit Reinigungswirkung auf vorhandene Ablagerungen. Für 5 Euro im Supermarkt gibt's Klasse D, mit all diesen Eigenschaften. Synthetisch, teilsynthetisch, mineralisch, oder recycletes Altöl spielt dafür keine Rolle, denn die geforderten Schmiereigenschaften in allen drei Klassen sind sowieso fast gleich.

  • Ich und meine Freunde fahren seid Jahren nur das billige Kaufland ÖL (gelbe Flasche) Jaso FC! Keiner hat damit Probleme.Auch die mit leistungsgesteigerten Motoren haben keine!! Und deren ScooterAuspuffanlagen kann man ja bekanntlich eben nicht zerlegen und frei kartzen!
    Andreas

  • Hallo,
    aus meiner Frage soll jetzt bitte keine grundlegende Öl Debatte werden.
    Ich frage ganz spezifisch nach den beiden Ölsorten, die ich im Keller habe und welche
    VON DIESEN BEIDEN sich wohl besser zum Einfahren meines regenerierten Motors / der Garnitur eignet und warum.


    Liebe Grüße
    Stan

  • Moin.


    Ich als Unbedarfter, der noch nie einen Motor einfahren musste:
    Das wird sein Für und Wieder haben.
    Ich würde zum Motul tendieren. Die Schmiereigenschaften sind hervorragend und es bilden sich keine störenden Ablagerungen.
    Bei dem Addinol schon. Natürlich ist es so, daß der "Abrieb" der Teile mehr sein wird, sich die Bauteile schneller angleichen. Aber muss das sein? Ganz krass, man kann auch mit Altöl fahren, dann passt sich alles noch schneller an. ( scherz )


    Ich persönlich würde das Motul nehmen und die Einfahrzeit geringfügig verlängern.
    Zudem: Wenn du erst mit dem Addinol fährst und sich kleine Ablagerungen bilden, und danach Vollsynthetik, hätte ich bissel Schiss, daß sich Ablagerungen lösen könnten. Die will man nicht im Motor herumschwirren haben.


    Gruß Maik

  • Moin.



    Wie gesagt, ich bin da Unbedarft. Das Ablöseargument kenne ich von normalen 4-Taktmotoren - mit logischer Getrenntschmierung.
    Wenn die alt und ausgenudelt sind, immer mit Schweröl gefahren wurden, ist es ein Fehler dort dann Vollsynthetik-Leichtlauföl reinzukippen. Kann mir aber vorstellen, daß es bei Mischschmierung ähnliche Effekte hat.
    Wie du den Motor einfahren musst, kannst du ja mit Hilfe der Suche erfahren. Viel Erfolg und viel Spaß.




    Gruß Maik

  • Generell ist ein Öl wichtig, dass einen hohen Flammpunkt hat. Öle mit ~100°C reichen im Sommer nicht aus und erhöhen das Risiko eines Motorschadens.
    Aus dem Grund wird gerne Motul800 oder Rapsol gefahren, so liegt der Flammpunkt >200Grad. Diverse haben auch >290°C (Castrol 2T Jaso FB, Shell Advance X (+Ultra) Jasa FC).
    Das ist dann natürlich sehr hoch und verbrennt nicht mehr vollständig, ergo suppt es hinten raus.
    Dafür ist der Motorklang und der Lauf deutlich besser.


    In den letzten Jahren hatte ich leider immer mehr Probleme mit verkleben des Tanks und Vergaser. Schon vier Wochen Standzeit reichten damit eine komplett Reinigung nötig war und obwohl ich eigentlich nur Super Plus fahre. Allerdings 2Takt Öl aus eigenen Verkauf (Eurolub 2-Takt 2 TZ Racing Jaso FD).


    Darum fahre ich seit letztem Sommer, auf Empfehlung von diversen Berliner Simsonfreunden das Castrol 2T (Jasa FB ) https://www.louis.de/artikel/c…eralisch-1-liter/10038399
    nach der Winter Standzeit nach paar mal kicken sprangen die Fahrzeuge an.
    Wenn ich also ein Öl empfehle, dann das Castrol. (Einfache Flammpunkt >190°C)

  • Das von dir empfohlene Castrol ist ein mineralisches Öl.


    Würdest du mir dann auch zum mineralischen Addinol raten.
    Ich habe die beiden besagten Öle hier und werde mir kein drittes kaufen.


    Gruß
    Stan

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!