Schlauchnippel am Vergasser undicht

  • Hallo zusammen,


    Corona bedingt habe ich nun endlich mal Zeit gehabt den Vogel meiner Freundin wieder zum Fliegen zu bringen. Ihre KR51/2 L stand die letzten 3 Jahre in der Garage, weil sie nicht mehr ansprang und ich durch unseren Hausbau einfach keine Zeit hatte mich um ihr Schätzchen zu kümmern. Grundlegend läuft sie jetzt wieder aber eine Sache nervt mich noch. Dort wo der Schlauchnippel in das Vergaseroberteil übergeht "sifft" Sprit raus. Nun möchte ich den Nippel gerne neu eindichten und frage mich wie der Nippel mit dem Gehäuse verbunden ist? In der Prinzipskizze der 16N Vergasser im "Das Schwalbe Buch" wird ein gerade Schlauchnippel mit Gewinde dargestellt. Der Schlauchnippel am 16N1 Vergaser ist allerdings abgewinkelt. Nun zu der Frage: ist auch der abgewinkelte Nippel mit einem Linksgewinde im Vergaser verschraubt und lässt sich da von Hand rausdrehen, um ihn neu einzudichten?

  • Moin ?


    Bei den Schwalbevergasern ist der Stutzen in das Oberteil eingepresst.
    Wie sollte der abgewinkelte Nippel denn auch geschraubt werden
    - passt ja so nicht am Schieberturm vorbei...?!


    Ich hatte selbes Problem (undicht) auch schon und habe einfach
    einige, wenige Tropfen Sekundenkleber in den Spalt sickern lassen.
    Vorher alles gut reinigen und trocknen.


    LG Kai d:)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!