Kr51/2 Ölkontrollschraube Gewinde rausgebrochen

  • Hallo,


    Ich wollte gestern einen Ölwechsel bei meiner Kr 51/2 4 Gang machen. Leider ist mir bei dem Versuch die Ölkontrollschraube raus zu drehen das gesamte Gewinde raus gebrochen...
    Hat da jemand eine gute Idee zu, wie ich da wieder ein Gewinde rein bekomme? Die Stärke des noch vorhandenen Materials, ist mit ca 1mm Stärke, zu wenig um einfach ein größeres Gewinde rein zu schneiden, denke ich.

  • Hallo Peter,


    Vielen Dank für die Antwort, eine Mutter ankleben ist tatsächlich eine Lösung die sich einfach aber effektiv anhört.
    Ich habe gerade nochmal so nach Lösungen gesucht ein Gewinde in ein Blech zu bekommen, und bin auf
    Blindnietmutter gestoßen.
    Aber da die Schraube ja eh nur das Loch halbwegs abdichten muss, ist das Einkleben einer Mutter wahrscheinlich die schnellste Lösung.


    Ich wünsche noch einen schönen Restsonntag
    Gruß Janos

  • Ja, quick & dirty. Die Ölkontrollschraube hat sich ja den Namen nicht von ungefähr eingefangen, oder? Wenn sie ihren Zweck erfüllen soll, muss sie auch ausschraubbar sein. Da bietet sich tatsächlich eine Nietmutter (mit Kleber wie z.B. Uhu Plus nach außen abgedichtet) oder auch eine Gewindehülse wie so etwas an:
    Gewindebuchse TIME-SERT®
    Das ganze ebenfalls nach außen mit Kleber abgedichtet. Epoxydharzkleber allgemein ist auch ölbeständig, würde funktionieren.


    MfG

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!