Gemisch zu mager? Zündkerze zu hell?

  • Hallo Leute,



    ich bin nach langer Zeit auch wieder unter die 2-Takter gekommen. Nachdem ich jetzt eine mehr oder weniger reperaturbedürftige Kr51/1 wieder auf vordermann gebracht habe, bräuchte ich mal eure Hilfe beim Gemisch. Vergaser wurde gerade gerinigt inkl. aller düsen, die komplett durch Neue ersetzt wurden, alle in original Größen. Zündkerze ist auch neu, wurde jetzt ungefährt 50 km gefahren, auch viel auf vollgas ausgefahren. Leider klingelt die Gute ein bisschen und ich würde gerne wissen, obs evtl von einem zu mageren Gemisch kommt.



    Bilder sind im Anhang.



    Besten Dank schonmal!

  • Hallo,
    die Kerze ist noch zu neu, um die Farbe beurteilen zu können. Klingeln/Knistern kann von zu magerem Gemisch, aber und/ auch von verschlissener Garnitur kommen. Wenn das Gemisch zu mager ist, merkt man das aber an sehr zackiger Gasannahme. Der Leerlauf neigt dann zur Instabilität und es blubbert dann schnell und recht kraftlos nach unten und geht schnell aus. Auf niedrige Drehzahlen lässt er sich dann gar nicht einstellen. Das gilt zumindest für´s Leerlaufgemsich, welches an der Leerlaufgemischschraube eingestellt wird. Im oberen Drehzahlbereich wird´s schwieriger, aber auch da sorgt mageres Gemisch für ruckartige Gasannahme, verbunden mit der Schwierigkeit, eine konstante Geschwindigkeit zu halten. Außerdem fehlt Leistung für die Höchstgeschwindigkeit. Man sollte aber immer davon ausgehen, dass das Moped ja mal so gelaufen ist, wie es ist. Am Vergaser verstellt sich nichts von allein. Also würde ich eher den Verschleißzustand der Garnitur anschauen. Oder die Kurbelwellendichtringe. Wenn die Luft ziehen, wird´s auch mager.


    MfG

  • Also der Motor an sich kann schon ziemlich durch sein. Denke er ist lange nicht regeneriert wurden, das werde ich aber erst im Winter in Angriff nehmen. Kann gut sein, dass die Kolbenringe schon etwas spiel haben und die ganzen anderen Lager gut etwas von sich geben. Habe nur etwas Bedenken, dass durch die ganzen neuen Dichtungen im Vergaser und Ansaugsystem irgendwo Undichtigkeiten entstanden sind, und ich mir durch das magere Gemisch etwas kaputt mache oder mir der Motor bei hohen Drehzahlen um die Ohren fliegt. Ein bisschen Tropfen tut sie schon von Anfang an, die ganzen Motordichtungen kommen dann im Winter neu.



    Stimmt, klar ist sie mal so gelaufen. Aber wer weiß, was der Vorbesitzer alles dran rumgeschraubt hat, bevor ich sie in die Hände bekommen habe. Werde einfach das Leerlaufgemisch nochmal etwas einstellen.




    Über Endgeschwindkeit kann ich mich nicht beklagen, die Gute schafft jetzt im original Zustand 65-70 beim vollen Ausfahren (GPS vom Handy). Würde ansonsten auch einfach nach dem Sprichtwort "never touch a running simson" es so belassen und in einigen Abständen die Zündkerze nochmal kontrollieren.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!