Vape, Gleichstrom oder Wechselstrom?

  • Moin Moin zusammen,



    Ich habe da mal ne Frage.
    Was ist der Vorteil/Nachteil von der "normalen" Vape mit Gleich und Wechselstrom zu den neueren die nur Gleichstrom haben?
    Ich habe bei meiner Duo und 1er Schwalbe die normale Vape verbaut und wollte jetzt dem Star auch eine gönnen und bin beim Bestellen über die Gleichstrom Vape gestollpert.
    Wie schon gefraget, was ist der Unterschied?



    Viele Grüße
    Erwin

  • Moin Erwin


    Die normale Vape hat einen Wechselstromausstoß von 100 W
    und ca. 35% werden über den Gleichrichter in Gleichstrom gewandelt.
    Es bleiben also ca. 65% für die Wechselstromverbraucher
    wie Zündung, Scheinwerfer und BSL übrig.


    Bei der "Gleichstrom-Vape" werden die ganzen 100 W Ausstoß
    (ausschließlich der Zündspannung) direkt in Gleichstrom gewandelt.
    Dafür braucht es dann auch eine größere Batterie und bei
    dieser Verkabelung gibt es keine Wechselstromverbraucher mehr.


    LG Kai d:)

  • Ohne das jetzt zu wissen, könnte es einfach sein, dass man die Vape mit den begehrten H4-Scheinwerfern kompatibler gemacht hat. Bei der ursprünglichen Variante mit hauptsächlich Wechselstrom hat dieser zwar für die Originalbeleuchtung gereicht, nicht aber für einen eingetauschten Scheinwerfer mit H4-Licht. So musste ja das Bremslicht eigens auf den DC-Kreis gelegt und am Zündschloss entsprechend was umgeklemmt werden. Das wäre für mich eine schlüssige Begründung.


    MfG

  • Danke für Euere Antworten.
    Das mit der Lichtleistung leuchtet mir ein, aber bei meiner Duo habe ich auch nen H4 Scheinwerfer verbaut und der Leuchtet auch sehr hell und die Begrenzungsleuchten verbarauchen ja auch Strom. Da habe ich keine Probleme festgestellt, das die "alte"Vape nicht genug Leistung hat.

  • Der H4 nimmt 55 Watt auf, die beiden Begrenzungsleuchten haben je 5 Watt.
    Da reichen die 65 Watt AC-Ausstoß der normale Vape gerade so aus.


    Naja, die Aussage ist, man kann ohne Batterie fahren...
    Da du aber ein Standlicht betreiben können musst, brauchst du eine Batterie.
    (Standlicht ist in der ABE vorgeschrieben)


    Der Blinkgeber ist ja sowieso DC - der kann also von dem AC-System
    oder aus dem Regal beim Mopedhöker kommen.


    LG Kai d:)

  • Der Ursprung des Gleichstrom-Vape war der "Powerdynamo" von der MZ.
    Die MZ kann zusätzlich ohne Batterie oder leerer Batterie betrieben werden. Dazu wird am Zündschloss auf "Magnetzündung" umgestellt und dann heißt es "anschieben!"


    Mit einer Wechselstrom-Vape würde das nicht gehen, ohne beim Umschalten auf "normal" die ganze Anlage zu schrotten.
    Das Prinzip wurde dann für batterielose Simsons übernommen: N-Versionen, SR 1 und 2 usw.
    Mit einem anderen Regler und Lötkolbenerfahrung kann man auch die normale Vape zur Gleichstromvape umbauen.


    Powerdynamo und Vape kommen vom selben Hersteller aus derselben Fabrik.

  • Die Gleichstrom-Variante ist nicht neuer, nur anders. Sie bietet sich da an, wo große Gleichstromverbraucher sind, im DUO etwa. Die "normale" VAPE hat zwei Vorteile in den Simsons: die gesamte Fahrzeugverkabelung bleibt wie sie ist, und die Fahrbeleuchtung wird ohne Gleichrichtungsverlust direkt aus der Lichtmaschine betrieben. Für H4 muss man in beiden Fällen zu den sparsameren H4 Lampen greifen, für die extrastarken reicht's in beiden Varianten nicht wirklich.


    Es sind übrigens 75 und 25 Watt, nicht 65 und 35. H4 Lampen dürfen bis zu 68 Watt ziehen.

  • Der H4 nimmt 55 Watt auf, die beiden Begrenzungsleuchten haben je 5 Watt.
    Da reichen die 65 Watt AC-Ausstoß der normale Vape gerade so aus.



    Ich bin nun wirklich nicht der Duo-Spezialist, aber es geht doch nicht um die 5 Watt der Normal-Rücklichter, sondern um die - ich glaube - 21 W der Bremslichter, die beim Bremsen nochmal dazukommen. Das Bremslicht muss doch viel heller sein. Und das dürfte beim Duo ja sogar doppelt sein, wenn ich mich nicht irre. Für die zusätzlich (Licht-)Leistung beim Bremsen reicht der AC-Stromkreis mit 75 W nicht mehr aus. Und das heißt auch für den Threadersteller, dass er sich mit über seine lustig leuchtenden Begrenzungsleuchten wohl nur so lange freuen kann, wie er nicht bremst ...


    MfG, Matthias

  • Moin Matthias


    Nach dem originalen Schaltplan (6V) ist nur ein Bremslicht verkabelt.
    Und mit Begrenzungsleuchten sind die beiden Hubbels rechts und links vorn auf Frontblech gemeint.
    Aber ja, du hast insoweit Recht, das da mit Bremslicht einiges an AC-Verbrauchern zusammenkommt. Ich glaube deshalb legen manche beim Umbau auf H4 das Bremslicht auf den DC-Kreis...


    Ich hab in meinem Duo eine Uralt-Vape laufen.
    Da hängt ein 35 W Bilux Scheinwerfer dran, die Positionslampen vorn und das gedoppelte BSL.
    Außerdem eine 14 Ah Batterie für den DC-Kreis mit Scheibenwischer, 4-Leuchten-Blinkanlage und Luftdruckhupe.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!