Frage zum Polrad der Vape/Probleme mit VAPE/POWERDYNAMO

  • Abend miteinander!


    Habe mal eine allgemeine Frage zu meiner Vape, der Unterbrecher musste jetzt weg :rolleyes:


    Ich habe in meiner Schwalbe einen Handschaltmotor mit der alten originalen Kurbelwelle (Konus 1:10)

    Diese hat im moment mit dem Polrad der U-Zündung auch ein Keil/Halbmond verbaut, bei dem Polrad der Vape ist allerdings keine Bohrung dafür vorhanden? In der Installationsanleitung steht auch nicht von diesem Keil geschrieben.


    Installiere ich somit das Polrad ohne den Keil? So wie bei der z.b. SR2?

    Das Polrad ist das richtige, habe ich bereits nachgeschaut. Ohne den Keil wird das ja auch wieder lustig einzustellen..:D


    Anbei habe ich mal ein Bild von meinem Polrad eingefügt, wie zu sehen kein Keilbohrung.


    Schöne Grüße und einen schönen Abend noch:)


    Flo

  • Hey Kai,

    Danke für die Info dann weiß ich bescheid dass das definitiv die richtige ist.


    Kurze andere frage, soll ich die Zündung lieber auf original 1,5mm v. OT stellen oder auf 1,4?

    habe gehört das 1,4 für die Vape besser seien sollte?


    Grüße

  • Moin Flo


    Es kommt drauf an was du willst/brauchst.

    Legst du den ZZP früher hat der Motor mehr Kraft für Steigungen oder viel Sozius-/Hängerbetrieb.

    Machst du den ZZP später hast du Aussicht auf mehr Vmax.

    Die allgemein vorgeschlagenen 1,5 vOT sind der beste Mittelweg.


    LG Kai d:)

  • Abend,


    Okay weiß ich bescheid, dann stelle ich die auf 1,5mm.


    Jetzt muss ich nur noch die Verkabelung auf die Reihe kriegen.

    Interessanter Weise deckt sich der Schaltplan nicht zu meiner Vape. Ich habe z.b. kein gelbes Kabel kommend von der Lima. Von dort kommen nur zwei schwarze sowie rot/weiß für die Zündspule??


    Der Schaltplan in der Anleitung den kann man ja den Hasen gebe...


    Schönen Abend noch.

  • Wenn da kein besserer Schaltplan dabei war, kannst du das nur selbst planen.


    War da ein Kabelbaum für die Verbraucher (Licht/Blinker/Hupe) dabei, oder musst du die alten Kabel weiter verwenden?


    Wenn du keine neuen Kabel hast, dann kannst du eigentlich nur den Moser-Schaltplan für deine Schwalbe mal runterladen und dann die Verkabelung so anpassen, dass alle Verbraucher von der Batterie betrieben werden.

  • Wenn ich deinen Passfotogroßen Schaltplan richtig dechiffriere,

    fliegt die Ladeanlage raus und an den Platz kommt der Regler.

    Aus dem Regler geht braun an Masse und rot auf den Sicherungshalter,

    von dort gleich zur Batterie und hinter der Sicherung an ZüLiScha PIN 30.

    Aus PIN 30 wird dann mit Brücken alles lustig verteilt.

  • Also die Verkabelung habe ich soweit geschafft, ging mit dem, wie Kai schön sagte Passfotogroßen Schaltplan, ganz gut :D



    Das Einstellen des ZP ist aber echt knifflig, entweder die KW verschiebt sich beim Anziehen der Schraube oder sonst wo, echt blöd gemacht ohne den Keil.

    ZP liegt immoment bei 1,42 v. OT, werde sie noch genau einstellen wenn ich es schaffe, aber sie lief zumindestens mal.

  • ZP liegt immoment bei 1,42 v. OT, werde sie noch genau einstellen wenn ich es schaffe, aber sie lief zumindestens mal.

    Wenn's läuft, dann läuft's.

    Der Handbuchwert ist ein Kompromiss zwischen Anspringen und Endgeschwindigkeit. Letztendlich kommt es darauf an die für Dich, Deine Fahrweise und Deine Mopete optimale Einstellung zu finden.

    Die Einstellung erfolgt über das leichte Verdrehen des Grundplatte, das Polrad bleibt dabei fest auf der KW.


    Peter

  • Die Grundplatte kann nicht verändert werden, die kann man nur Fix montieren, es sind keine langlöcher. Man soll das, laut Anleitung, über das Polrad einstellen deshalb hat man extra den Keil weggelassen, damit man mehr flexibilität hat.

  • Also mein Versuch sie gerade einzustellen ist gescheitert, an der Zündung habe ich nichts verändert, aber außer das sie enorm Qualmt, Gemisch am zwischen Zylinder und Zylinderkopf verliert sowie Gemisch aus dem Auspuff tropft passiert nichts. Ich werde mal den Zylinderkopf versuchen ab zu dichten, der ZZP kann damit nichts zutun haben?


    Habe wie von Powerdynamo empfohlen einen 1Ohm Zündkerzenstecker, die normaler 260 Isolator mit der sie immer lief und am Gemisch habe ich auch nichts geändert.

  • Ich fahre seit bald 40000 Kilometern mit NGK B8HS Kerze und NGK 5 kOhm Stecker. Das ist aber nur für die Haltbarkeit der Kerze ein Thema, nicht für das Zünden an sich.


    Andererseits habe ich schon zu viele direkt aus der Schachtel heraus kaputte ISOLATOR gehabt, um die noch gerne zu verwenden.

  • Schmuffian (Flo)

    Hat den Titel des Themas von „Frage zum Polrad der Vape“ zu „Frage zum Polrad der Vape/Probleme mit VAPE/POWERDYNAMO“ geändert.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!