• Tach miteinander,


    Wollte mal mich erkundigen ob jemand Erfahrung hat mit einem Neuaufbau einer KR50?


    Ein bekannter von mir hat in seinem Schuppen einen alten Rahmen mit Typenschild gefunden, allerdings existiert sonst nichts mehr.


    Hatte mir das Angebot gemacht das er ihn mir für kleines Geld überlässt (~150€). Zugesagt habe ich bereits, weil selbst wenn es sich nicht lohnt, hole ich mir die Papiere, sandstrahle ihn und lackieren ihn neu, und verkaufe ihn dann einfach weiter. ;)


    Denkt ihr es würde sich lohnen aus dem Rahmen wieder ein ganzes zu Moped machen? :/



    Luftgekühlte Grüße :)

    Flo

  • Moin Flo,


    ich hab zwar selbst keinen "Nonnenhocker", aber der KR50 ist schon ein sehr uriges Modell.

    Mit dem relativ breitem Einzelsitz und dem dahinter schön abfallenden Panzer

    sieht das sehr typisch aus.

    Auf der anderen Seite sollte man von dem handgeschalteten KRo RH50 nicht mehr

    als 50km/h erwarten... und die Ersatzteile sind m.W. auch nicht sehr dicht gesät.


    LG Kai d:)

  • Danke Kai für die Infos.


    Habe nicht viel erwartet von dem kleinen 2 Gang Motor ^^


    Denke ich mach jetzt erstmal den Rahmen fertig, strahlen, lackieren, konservieren, usw.


    Die Ersatzteile Lage hatte ich mir noch gar nicht angeschaut, das geht vermutlich dann eher Richtung alte Teile aufarbeiten oder?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!