Zündschloss

  • Hallo Forenmitglieder,


    hatte an meiner Schwalbe KR51/1, Vape einen Totalausfall der Beleuchtung, sowohl im Gleichstrom- als auch im Wechselstromkreislauf. Sofort auf Schalterstellung 1,2 und 3 ist auch immer die 8A-Sicherung durchgeglüht.


    Ursache war das Zündschloss, obwohl dies erst 4 Monate alt ist. Vermutlich Wasser im Zündschloss, das Moped muss doch immer wieder einige Tage / Nächte im Freien stehen.


    Nun die Frage:

    - Wie dichtet Ihr das Zündschloss ab? Nur mit dem Dichtring und dem Schaumstoffring oder noch zusätzlich?


    Herzliche Grüße


    Bernd

  • Zudem sollte der Schaumstoffdichtring innen montiert sein. Zur Sicherheit kann man mit einem ordentlichen Fettkranz für zusätzliche Abdichtung sorgen...

  • Hallo Peter & Nobby,


    danke für Eure Antworten.


    Es handelte sich um einen Messing ZüLiScha mit beigem Kunststoff. Habe den gleichen wieder verbaut und die Schrauben vom ersten defekten verwendet. Es funktioniert wieder alles einwandfrei. An den Schrauben kann es daher eigentlich weniger gelegen haben.


    Das Sicherungsproblem hing direkt mit dem ZüLiScha zusammen und wurde mit dem Austausch behoben. Bin mir ziemlich sicher, dass eingedrungenes Wasser und die damit verbundene Korrossion die Ursache für den Kurzschluss war.


    Herzliche Grüße


    Bernd

  • Moin


    1. Der Schaumstoffring sorgt dafür, das die Aluabdeckung nicht klappert.

    Deshalb wird der auch dort drunter verbaut.

    Die Dichtwirkung gegen Wasser kann man sicher verbessern.

    2. Bezweifele ich, das Wasser in ausreichender Menge von oben in den ZündLichtSchalter gelangt.

    Tendenziell kam es eher als Spray von unten.


    LG Kai d:)

  • Der Schaumstoffring kommt OBEN drauf, schön eingefettet aufs Blech und unter die Abdeckkappe. Unten, zwischen den Schalter und das Blech, kommt ein harter Kunststoffring. Der sorgt dann auch dafür, dass die (passend langen und mit Federscheibe versehenen) Schrauben nicht die elektrischen Kontaktschienen berühren.

  • Der Schaumstoffring kommt OBEN drauf, schön eingefettet aufs Blech und unter die Abdeckkappe. Unten, zwischen den Schalter und das Blech, kommt ein harter Kunststoffring. Der sorgt dann auch dafür, dass die (passend langen und mit Federscheibe versehenen) Schrauben nicht die elektrischen Kontaktschienen berühren.

    Ich bin hier 100% mit dir einer Meinung.

    Seltsamerweise wird der Kunststoffring in einigen Shops als Dichtring aus Gummi angeboten...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!